AKRacing Prime 1 Test

ohne Note
1 Test
Gut (2,0)
86 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Stoff Ja  vorhanden
  • Sitz­höhe ver­stell­bar Ja  vorhanden
  • Gewicht 25 kg
  • Belast­bar­keit 150 kg
  • Mehr Daten zum Produkt

AKRacing Prime im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Redaktions-Empfehlung“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AKRacing Prime

Kundenmeinungen (86) zu AKRacing Prime

4,0 Sterne

86 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
50 (58%)
4 Sterne
12 (14%)
3 Sterne
7 (8%)
2 Sterne
9 (10%)
1 Stern
8 (9%)

4,0 Sterne

86 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt AKRacing AK-K7018-BG

Für wen eignet sich das Produkt?

Sportliches, für einen Racing-Chair typisches Design, Wippfunktion für ein wenig Bewegung beim Sitzen und ein komfortables Polster – die Merkmale des Prime Gaming Chair von AKRacing sind auf den ersten Blick vielversprechend. Er soll zudem bis zu 150 Kilogramm belastbar sein. Insgesamt eignet sich der Prime für kurze bis mittellange Gaming- oder Arbeits-Sessions, allerdings sollte der Nutzer nicht zu breit gebaut sein.

Stärken und Schwächen

Das zulässige Maximalgewicht des Drehstuhls passt nicht zu seinen Maßen: Die Sitzbreite beträgt magere 37 Zentimeter – das wird selbst bei normal gebauten Menschen eng. Das Magazin Hardware-Journal moniert zudem die geringe Sitzhöhe – der Nutzer sollte somit auch nicht zu groß sein. Wer diese Kriterien erfüllt, findet allerdings einen bequemen Stuhl vor, der mit der Wippfunktion ein wenig Ergonomie mitbringt. Auch die Montage und die Verarbeitung der Einzelteile werden positiv bewertet.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Tester des Hardware-Journals bewerten die Anschaffungskosten als hoch. Bei Amazon ist der Prime aktuell für um die 250 Euro zu haben und das ist für einen Drehstuhl, der eigentlich für lange Sessions und hohe Gewichtsklassen konstruiert wurde, nicht viel. Vergleichbare Exemplare schlagen mit weit höheren Ausgaben zu Buche. Hier stören zwar die geringen Sitzmaße, wer aber nicht zu groß und breit ist, kann getrost zugreifen. Eine Alternative auch für größere Nutzer kann der DXRacer6 sein.

von Nadia Hamdan

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu AKRacing Prime

Sitzbezug
Leder fehlt
Kunstleder fehlt
Stoff vorhanden
Funktionen
Armlehnen verstellbar vorhanden
Rückenlehne verstellbar vorhanden
Sitzhöhe verstellbar vorhanden
Sitztiefe verstellbar fehlt
Wippmechanik vorhanden
Ausstattung
Kopfkissen vorhanden
Lendenkissen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Min. Sitzhöhe 420 mm
Max. Sitzhöhe 500 mm
Sitztiefe 560 mm
Sitzbreite 370mm
Rückenlehnenhöhe 920 mm
Gewicht 25 kg
Belastbarkeit 150 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AK-K7018-BG, AK-K7018-BL, AK-K7018-BO, AK-K7018-BR

Weiterführende Informationen zum Thema AKRacing AK-K7018-BO können Sie direkt beim Hersteller unter akracingeurope.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf