• ohne Endnote

  • 0  Tests

    1  Meinung

keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Hel­lig­keit: 3500 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: 3D-​ready
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

P5403

Passt auch ins Heim­kino

Den P5403 hat Acer in erster Linie für den Geschäfts- und Bildungsbereich entworfen. Doch auch im Heimkino sollte sich der mit einer HDMI-Buchse bestückte SXGA+ Projektor als fähiger Spielpartner behaupten, denn 1080/24p-Signale nimmt er ebenfalls entgegen.

Wer 1080p-Material von einem Blu-ray-Player mit 24 Bilder pro Sekunde ausgeben will, darf sich auf eine Funktion namens „True-24p“ freuen. Allerdings werden die 1080p-Signale „nur“ komprimiert ausgegeben: Acer bescheinigt dem Projektor eine native Auflösung von 1400 x 1050 Bildpunkten (4:3). Damit erzeugt der SXGA+ Beamer bis zu 87 Prozent mehr Pixel auf der Projektionsfläche als ein Gerät mit XGA-Auflösung. Von der hohen Pixeldichte profitieren vor allem Präsentationen mit viel Text und Tabellen, denn hier sind Detailschärfe und Lesbarkeit besonders wichtig. Das 120 Hertz-fähige Gerät wird außerdem als „DLP-3D-ready“ beworben, liefert im Zusammenspiel mit einer entsprechenden Grafikkarte beziehungsweise mit einem Konverter wie dem Optoma 3D-XL also auch räumliche Bilder. Die für den 3D-Effekt unerlässliche Shutterbrille ist nicht im Lieferumfang enthalten. Mit an Bord des klassisch schwarz gehaltenen Gerätes ist ein DarkChip-2-DMD-Display, das Acers „ColorBoost II+“-Technologie unterstützt. ColorBoost II zeichnet sich durch eine neue Lichtsteuerungstechnologie und durch ein optimiertes 6-Segment-Farbrad aus, was auf eine besonders natürliche Farbwiedergabe hoffen lässt. Im Standardmodus werden die Bilder mit 3500 ANSI-Lumen an die Wand geworfen, was selbst in relativer heller Umgebung reichen sollte. Im ECO-Modus – hier erhöht sich die Lebenserwartung der Lampe von 2000 auf bis zu 3000 Stunden – sind es 2800 ANSI-Lumen. Das native Kontrastverhältnis liegt laut Hersteller bei 3000:1. Neben der eingangs genannten HDMI-Buchse stehen Komponente, Composite-Video, S-Video, VGA und ein Ethernet-Anschluss bereit.

Obwohl der P5403 die „volle“ HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln nur in komprimierter Form unterstützt, sollte das Ergebnis überzeugen. Vor allem in Relation zum Preis, denn mit derzeit 1013 Euro (amazon) ist der neue Allrounder vergleichsweise günstig. Die ersten Test- und Erfahrungsberichte werden sicher bald folgen.

Kundenmeinung (1) zu Acer P5403

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Acer P5403

Helligkeit 3500 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features 3D-ready
HD-Fähigkeit HD-Ready

Weiterführende Informationen zum Thema Acer P5403 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

10 Videoprojektoren im Vergleich

PC-WELT - Echtes Heimkino-Gefühl im Wohnzimmer stellt sich erst bei einem guten Full-HD-Videoprojektor ein. Doch bei welchem? Dieser anspruchsvolle Labor- und Praxistest von PC WELT bringt Licht ins Dunkel.Testumfeld:Im Test waren zehn Beamer. Bewertet wurden die Kriterien Ausstattung (Anschlüsse, Kosten für Ersatzlampe, Lampenlebensdauer ...), Bedienung (Betriebsgeräusch, Fernbedienung, Navigation Bildschirmmenü ...), Bildqualität (Sichttest HDTV, Helligkeit, Kontrast ...), Stromverbrauch (Betrieb / Standby / Aus) und Service (Garantiedauer, Erreichbarkeit Service-Hotline / Email, Internetseite / deutschsprachig / Produktinfos /Handbuch verfügbar / Firmware-Updates verfügbar). …weiterlesen