Acer Liquid Z530 Test

(LTE-Handy)
  • keine Tests
137 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 2420 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Liquid Z530

Faire Ausstattung für den kleinen Geldbeutel

Mit dem Liquid Z530 hat der taiwanische Hersteller Acer ein einfacheres Einsteigermodell im Angebot, das angesichts seines niedrigen Preises in Höhe von rund 145 Euro ordentlich aufgestellt ist. Klares Highlight ist dabei das HD-Display, das mit 1.280 x 720 Pixeln auf 5 Zoll Bilddiagonale scharf genug auflöst, um ein sehr gutes Bild zu bieten. Da es sich um ein IPS-Panel handelt, ist der Betrachtungswinkel sehr stabil – Farben oder Schriften bleichen bei Schrägaufsicht nicht so schnell aus. Mehr kann man in dieser Klasse wirklich nicht verlangen.

Sehr schlichter Chipsatz

Etwas anders sieht es beim Chipsatz aus. Es gibt nur einen sehr einfachen Quad-Core mit 1,3 GHz Taktrate, das ist heute schon eine Rarität, selbst im Einsteigersegment. Außerdem gibt es nur 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, was bei Android 5 wirklich die unterste Grenze für einen halbwegs flüssigen Betrieb ist. Und so wird das Handy im Alltag sicherlich seine Dienste verrichten, man sollte aber Denksekunden gegenüber tolerant sein und nicht gerade Spiele als Hauptfokus für ein Smartphone sehen.

Sogar LTE ist mit an Bord

Auf der anderen Seite kann man für dieses Geld auch nicht wirklich viel mehr erwarten, auch wenn die chinesische Konkurrenz tatsächlich schon teilweise etwas weiter geht. Auch die restliche Ausstattung entspricht dem vorgegebenen Budget: Es gibt eine einfache 8-Megapixel-Hauptkamera und einen GPS-Empfänger, 8 Gigabyte internen Speicherplatz sowie einen Platz für microSD-Speicherkarten. Erfreulich: Für schnellste Internettransfers ist immerhin auch LTE mit an Bord – nicht unbedingt Standard bei solchen Modellen. Der Akku wiederum ist mit 2.420 mAh Nennladung etwas kurzatmig, aber der schlichte Chipsatz braucht auch nicht viel Saft. Das könnte sich also bei der Nutzung weitestgehend ausgleichen. Alles in allem ist das Liquid Z530 aber fair ausgestattet.

zu Acer Liquid Z530

  • ACER Liquid Z630 16 GB Silber Dual SIM

    LIQUID Z630 SILBER

  • Acer Liquid Z530 8GB [Dual-Sim] schwarz - AKZEPTABEL

    Acer Liquid Z530 8GB [Dual - Sim] schwarz - AKZEPTABEL

  • Acer Liquid Z530 Dual-SIM LTE Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) IPS HD Zero-Air-

    ACER Liquid Z530 Schwarz 12, 7cm QC1, 3GHz / 1GB / 8GB / Android5. 1

Kundenmeinungen (137) zu Acer Liquid Z530

137 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
64
4 Sterne
23
3 Sterne
18
2 Sterne
11
1 Stern
21

Datenblatt zu Acer Liquid Z530

Akkukapazität 2420 mAh
Arbeitsspeicher 1 GB
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Ausgeliefert mit Version Android 5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Displaygröße 5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 8 GB
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

TFT-Hersteller ViewSonic will Smartphones fertigen Der im sonnigen Kalifornien heimische TFT-Hersteller ViewSonic möchte es vielen Konkurrenzfirmen aus dem Computersektor nachmachen und nun ebenfalls im Handy-Markt mitmischen. Das Unternehmen möchte zunächst 3G-Smartphones für den chinesischen Markt fertigen, dann aber bald auch UMTS-Modelle in den USA und Europa verkaufen. Als Begründung nannte ViewSonic, dass der Schritt in die Smartphone-Fertigung eine logische Konsequenz der Verschmelzung von Fernseh-, Computer- und Telefontechnologie sei.


Ghettoblaster Smartphone 6/2016 - Deshalb hat man das AMOLED-Display auch mit einer 2K-Auflösung versehen, hier braucht es eine hohe Bilddichte. Leider ist das VR-Gestell für Brillenträger ungeeignet. Einen Verstellmechanismus für die Linsen gibt es nicht. Ansonsten funktioniert die Bedienung jedoch sehr gut. Aber nicht nur bei Auflösung und VR-Idee eifert man Samsung nach, auch das Design mit dem Glasrücken erinnert an die koreanischen Modelle S6 und S7. …weiterlesen


Mysteriöses HTC-Gerät aufgetaucht Das „Just Another Mobile Phone Blog“ berichtet von einem neuen HTC-Smartphone, über das bislang noch im Grunde nichts bekannt ist. Die Existenz des mit dem Codenamen „Rose“ versehenen Gerätes lasse sich nur aus einer Website der Dokumentationsorganisation „Bluetooth SIG“ ableiten, die das Handy mit wenigen Zeilen erwähnen. Es solle sich dabei um ein Gerät handeln, dass in allen Regionen der Welt verkauft werden soll. Alles Weitere liegt im Dunkeln, weder erste Bilder des Gerätes noch die anvisierte Zielgruppe sind bekannt.