Aspire Z3761 Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Aspire Z3761

Acer Aspire Z3761: Passabler Pro­zes­sor, mäßi­ges Design

Beim Aspire Z3761 von Acer entsteht ein etwas ambivalenter Eindruck. Einerseits hat der All-in-One-PC zwar einen durchaus passablen Intel-Prozessor an Bord. Doch andererseits kann man dafür das Design nicht unbedingt als gelungen bezeichnen.

Nicht gerade platzsparend

Beispielsweise erreicht der PC samt Standfuß eine Tiefe von fast dreizehn Zentimetern, das heißt: Man benötigt durchaus Platz. Zudem ist das Plastikgehäuse mit der schwarzen Beschichtung und dem unspektakulären Displayrahmen alles andere als ein Blickfang. Das Panel selbst wiederum misst 21,5 Zoll, löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD) auf und lässt sich per Fingertipp bedienen, allerdings ist es nicht entspiegelt. Konsequenz: In heller Umgebung sind störende Reflexionen zu erwarten, etwa in einer Messehalle.

Kein USB 3.0, kein VGA

Ebenfalls nicht ideal ist die Anschlussleiste. Zwar gibt es einen Kartenleser, allerdings unterstützt keine der acht USB-Buchsen den flotten 3.0-Standard. Beim Datentransfer von externen Speicherquellen ist also Geduld gefragt, etwa von einer Festplatte oder einer Digitalkamera. Schade ist darüber hinaus, dass zur Anbindung eines Notebooks kein passender Videoeingang bereitsteht. Stattdessen hat Acer lediglich einen VGA-Ausgang verbaut, über den sich Bildsignale analog an ein weiteres Panel senden lassen.

Genug Power für den täglichen Hausgebrauch

Rein technisch wiederum gibt es an dem Rechner wenig auszusetzen. Als Prozessor etwa arbeitet ein Core i3-2120 mit zwei Kernen und einer Taktrate von 3,3 GHz, der auch für einige härtere Jobs völlig ausreicht. Heißt konkret: Man kann durchaus Musikdateien umwandeln oder Fotos bearbeiten, ohne dass die Geduld übermäßig strapaziert wird. Komplettiert wiederum wird die Hardware von vier GByte RAM, einer flotten 500 GByte-Festplatte (7.200 U/min) und einer simplen Onboard-Grafik namens HD 2000. Simpel bedeutet: Viele Spiele laufen auch in reduzierten Details nicht wirklich flüssig.

Der Acer Aspire Z3761 ist weder besonders schlank noch besonders schick, zudem bewegt sich die Anschlussleiste nicht gerade am Puls der Zeit. Im Gegenzug bietet der Prozessor ein Leistungsniveau, das im All-in-One-Bereich nicht gerade Standard ist. Wer Interesse hat, findet den Rechner derzeit im Internet ab 620 EUR.

Datenblatt zu Acer Aspire Z3761

Schnittstellen Rückseite 8 x USB 2.0, VGA, Ethernet, Kopfhörer, Mikrofon
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten Intel-CPU
Ausstattungsmerkmale
  • Touchscreen-Monitor
  • TV-Tuner
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 21 Zoll

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: