Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG-7376G25Mnkk Test

(Notebook mit SSD)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 15,6"
  • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
  • Prozessor-Modell: Intel Core i7-2637M
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4 MB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aspire Timeline Ultra M3-581TG-7376G25Mnkk

Leichtgewicht mit viel Performance

Da das Timeline Ultra M3 mit einer Display-Größe von 15 Zoll und einem Gesamtgewicht von 2.300 Gramm nicht den zwingenden Vorgaben für Intels Namensgebung „Ultrabook“ entspricht, sollte man diesen Begriff auch nicht auf das Notebook anwenden - es ist viel zu groß und zu schwer. Auch wenn die sehr flach gehaltene Bauform deutlich unter den üblichen Maßen dieser Notebookklasse liegt, kann es in punkto Gewicht und Handling mit den Konkurrenten nicht mithalten. Dafür wird jedoch bei der Performance viel geboten.

Die hier vorgestellte Modellvariante 581TG-7376G25Mnkk aus der Timeline-Serie hat es wirklich in sich. Das Herzstück bildet ein Intel Core i7-2637M mit zwei physikalischen Kernen. Mit einem sparsamen Basistakt von 1.700 MHz kann der Prozessor bei Bedarf auf 2.800 MHz beschleunigen und den Anwendungen einen regelrechten Schub verpassen. Zur Unterstützung sind 4 GByte DDR3-1333 Speichermodule auf zwei DIMM-Steckplätzen installiert – die Aufrüstung auf 8 GByte erfordert einen kompletten Wechsel. Die volle Beschleunigung erfährt das flache Notebook durch die 256 GByte große SSD (Solid State Drive) – eine Festplatte in Form von NAND-Flashspeicher. Der Bootvorgang und die Programmstarts sind mit der SSD um ein Vielfaches schneller, als mit einer konventionellen Festplatte. Über die Ausstattungsmerkmale des M3 wurde bereits ausgiebig beim 581T-32364G34 berichtet.

Die Besonderheit dieses Modells liegt jedoch im neuen Kepler-Grafik-Chip von Nvidia. Denn nur die Chips mit der Bezeichnung 640M, 650M und 660M besitzen die neue Architektur – alle anderen Grafikchips der 600er-Familie arbeiten noch mit dem Fermi-Kern. Der im 28-Nanometer-Verfahren hergestellte Chip ist besonders sparsam im Stromverbrauch und dank Nvidia Optimus Technologie komplett abschaltbar. Die 384 Kerne des GPU und die 1.024 MByte GDDR3-Arbeitsspeicher mit 128 Bit Anbindung versprechen bei einem GPU-Takt von 625 MHz eine gewisse Spielbarkeit. Beim 3D Mark Vantage erreicht die GPU 6.559 Punkte und schlägt die Mittelklasse-Konkurrenz um rund 30 Prozent. Das das Display nativ auf 1.366 x 768 Bildpunkte begrenzt ist, können gute Frameraten erreicht werden. So spielt sich beispielsweise Frau Cry 2 mit Ultra-High-Details flüssig mit 41 Bildern pro Sekunde und selbst Anno 2070 ist mit 31 Bildern noch halbwegs spielbar – lediglich beim Herauszoomen ruckelt es stark. Battlefield 3 lässt sich mit Detailstufe auf „hoch“ mit durchschnittlich 31 Bildern pro Sekunde flüssig spielen – besser man geht noch eine Stufe tiefer.

Die tolle Ausstattung des ultraflachen Notebooks der M3-Serie muss man mit rund 1.200,- bezahlen, kommt aber in den Genuss eines starken Notebooks, das auch bei PC-Games nicht zurücksteckt.

Datenblatt zu Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG-7376G25Mnkk

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-2637M
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,7 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 3000
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 256 GB
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 4 MB
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, LAN, Kopfhörer, Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2300 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen