Gut (1,9)
18 Tests
Befriedigend (3,4)
32 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 13,3"
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Aspire R13

  • Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001) Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001)
  • Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002) Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)
  • Aspire R13 R7-371T-71H0 (NX.MQPEV.001) Aspire R13 R7-371T-71H0 (NX.MQPEV.001)
  • Aspire R13 R7-371T-52JR (NX.MQQEV.002) Aspire R13 R7-371T-52JR (NX.MQQEV.002)
  • Aspire R13 R7-372T-50BG (NX.G8SAA.004) Aspire R13 R7-372T-50BG (NX.G8SAA.004)
  • Aspire R13 R7-371T-779K (NX.MQPEG.003) Aspire R13 R7-371T-779K (NX.MQPEG.003)
  • Aspire R13 R7-371T-56W8 (NX.MQQEG.004) Aspire R13 R7-371T-56W8 (NX.MQQEG.004)
  • Aspire R13 R7-371T-52EL (NX.MQQEG.003) Aspire R13 R7-371T-52EL (NX.MQQEG.003)
  • Mehr...

Acer Aspire R13 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,56)

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001)

    „Gravierende Schwachpunkte offenbarte der Test nicht. Das mit 1050 Euro recht teure Acer Aspire R13 bot im Test ein hohes Arbeitstempo, überzeugte mit ordentlicher Akkulaufzeit und reichhaltiger Ausstattung. Und mit seinem ‚hängenden‘ Display ist es alles andere als ein 08/15-Notebook: Diese eigenwillige, aber stabile Konstruktion erlaubt sehr vielseitige Einsatzmöglichkeiten.“

  • „gut“ (68%)

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001)

    Rechenleistung (25%): „gut“;
    Handhabung (15%): „gut“;
    Display (15%): „gut“;
    Akku (15%): „gut“;
    Tabletnutzung (10%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“.

  • „gut“ (2,0)

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001)

    „Vielseitigster Hybrid im Test. Einer von zwei Hybriden mit guter Note bei 3D-Spielen. Spiegelndes Full-HD-Display lässt sich über die Tastatur klappen. Zeigt Farben mitunter verfälscht an. Zwei SSD-Speicher. Sehr geringer Stromverbrauch. Mit USB 3.1 Typ C.“

  • „gut“ (77 von 100 Punkten) Note: 2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-71H0 (NX.MQPEV.001)

    „Plus: Bedienung: Durch spezielle Display-Aufhängung extrem beweglich; Leistung: Das mit Abstand schnellste Convertible im Test.
    Minus: Lautstärke: Rauscht unter Volllast deutlich hörbar vor sich hin; Akkulaufzeit: Hat mit rund 3,5 Stunden die geringste Ausdauer.“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-52JR (NX.MQQEV.002)

    „Der neue Broadwell-Prozessor bringt dem Aspire R 13 eine nun sehr gute Akkulaufzeit und deutlich bessere 3D-Performance. Das vielseitige Schwenkpanel erlaubt den Einsatz als Tablet.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-56W8 (NX.MQQEG.004)

    „Beim Acer R13 darf man durchaus schwach werden. Die Gründe sind die Variabilität, vor allem auf Reisen. Das Aspire ist in erster Linie ein Notebook, kann aber schnell und einfach in ein Tablet oder einen Mediaplayer verwandelt werden. Wer oft auf Reisen ist, ein solides Arbeitsgerät braucht und nicht auf ein hochmobiles und extrem leichtes Notebook angewiesen ist, sollte das Aspire R13 auf jeden Fall ansehen.“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)

    „... Das leuchtstarke Full-HD-Display mit IPS-Panel ist horizontal drehbar in einem U-förmigen Rahmen aufgehängt und lässt sich in beliebiger Position verwenden. ... Der Intel Core-i5-4210U kann auf 8 GByte RAM zugreifen und sorgt mit einer schnellen 256-GByte-SSD für eine gute Systemleistung und eine für ein Ultrabook passable 3D-Performance. ...“

  • „sehr gut“ (1,3)

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-779K (NX.MQPEG.003)

    „Plus: Sehr flexibles und hochwertiges Design; Sehr gute Performance.
    Minus: Ungewohntes Tastatur-Layout; Wird recht heiß.“

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-372T-53E0 (NX.G8TEV.001)

  • „gut“ (79 von 100 Punkten) Note: 2

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-52JR (NX.MQQEV.002)

    „Plus: Ausstattung: Sehr flexibel, dadurch vielseitig einsetzbar; Leistung: Eines der schnellsten Notebooks im Test.
    Minus: Leistung: Für Spiele genauso wenig geeignet wie die Konkurrenz; Temperatur: Teilweise hohe Wärmeentwicklung an der Unterseite.“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)

    „Acers Aspire R 13 ist flott und günstig. Allerdings ist es für ein Ultrabook recht sperrig.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-52EL (NX.MQQEG.003)

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)

    „Acers R13 ist recht leicht, bietet eine lange Akkulaufzeit und ist solide verarbeitet. Obendrein ist sein Arbeitstempo hoch und die Ausstattung mit zwei USB-3.0-Buchsen, schnellem WLAN-ac und stromsparendem Bluetooth 4.0 nahezu komplett. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des R13 lässt sich Acer aber mit 999 Euro sehr teuer bezahlen.“

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Aspire R13 R7-371T-55DJ (NX.MQQEG.002)

    „Das Aspire R 13 ist schick, schnell und vielseitig. Die Ausstattung ist sehr gut, der Preis von 1000 Euro mehr als angemessen. Den Stift hätte sich Acer aber sparen können.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (32) zu Acer Aspire R13

2,6 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (19%)
4 Sterne
6 (19%)
3 Sterne
4 (12%)
2 Sterne
4 (12%)
1 Stern
13 (41%)

2,6 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aspire R13

Ver­bes­serte Mecha­nik

Der Wechsel zwischen Notebook- und Tablet-Modus ist bei vielen Convertibles relativ kompliziert und unhandlich. Acer geht bei seinem neuen Aspire R13 deshalb neue Wege. Der Touchscreen steckt hier in einem Halbrahmen und lässt sich um 180 Grad um die eigene Achse drehen. Anschließend klappt man ihn auf die Tastatur und es liegt ein Tablet auf dem Tisch.

Überzeugende Konstruktion

Auf der IFA 2014 macht die Konstruktion grundsätzlich einen guten Eindruck. Rahmen und Scharniere wirken stabil, zudem ist der Wechsel in den Tablet-Modus – verglichen mit den meisten Lösungen der Konkurrenz – schnell und ohne lästige Armverrenkungen erledigt. Äußerlich zählt das Convertible zur 13,3 Zoll-Klasse, wobei Acer das Gewicht mit 1.500 Gramm beziffert. Für ein Notebook ist das recht moderat, für ein Tab nicht. Interesse weckt dafür der Touchscreen. Er ist von Gorilla Glas 3 geschützt, bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 oder 2.560 x 1.440 Pixeln und lässt sich – praktisch etwa für Grafiker – optional per aktivem Eingabestift bedienen.

Anfällig für Reflexionen

Schade ist die Tatsache, dass der Bildschirm stark spiegelt und damit den Bedienkomfort bzw. die Lesbarkeit beeinträchtigt. Gleichzeitig muss man fairerweise anmerken, dass Räume – egal ob nun beruflich oder privat – im Normalfall nicht annähernd so viele grelle Lichtquellen aufweisen sind wie die Ausstellungshalle einer Messe. Insofern muss man abwarten, ob die Reflexionsanfälligkeit auch im Privatgebrauch derart problematisch ist. Die nötige Power wiederum liefert ein Core i5 oder ein Core i7 aus Intels stromsparender ULV-Familie, zudem sind bis zu acht GByte RAM und eine bis zu 1.000 GByte große Festplatte verbaut. Schade allerdings: Anscheinend gibt es keine Möglichkeit, das Convertible mit einer schnellen und robusten SSD auszustatten.

Positiv am Acer Aspire R13 sind die Klappmechanik des Displays, die gute Verarbeitung, das generell moderate Gewicht, die Auflösungsoptionen und die Bedienung per Eingabestift, eher suboptimal dafür die spiegelnde Oberfläche des Touchscreens und der Verzicht auf eine SSD. Hinzu kommt: Bereits der Einstiegspreis liegt bei 900 EUR und fällt damit relativ stattlich aus.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Aspire R13

Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt
Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Display
Displaygröße 13,3"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Konnektivität
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth fehlt
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 8
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1500 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire R13 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Herzschrittmacher

PC Magazin 9/2015 - Im Einzeltest befand sich ein Convertible-Notebook, welches mit „gut“ benotet wurde. …weiterlesen

Formschön, flach, flexibel

PCgo 7/2015 - Im Gegensatz zu den Convertibles mit 360-Grad-Scharnier von Lenovo und HP liegt das Keyboard im Tablet-Modus hinter dem Display geschützt. Dafür ist die Konstruktion vergleichsweise sperrig und das Aspire R 13 für einen 13,3-Zöller recht breit. Mit einem Gewicht von 1,5 kg ist es zudem relativ schwer. Mit dem Acer Active Pen gehört ein Stift zum Lieferumfang. Er erfordert allerdings einen starken Druck und ist nicht sehr präzise. …weiterlesen