Wodurch zeichnen sich die besten winddichten Motorradhandschuhe im Test aus?

Winddichte Handschuhe, die als Sieger aus Tests hervorgehen, sind solche, die das Versprechen halten und zudem in weiteren Kriterien besser abschneiden als ihre Konkurrenten. So ist ein gutes Griffgefühl mit sicherer Bedienbarkeit der Schalter und Hebel am Motorrad unerlässlich. Ein verlässlicher Abstreifschutz mittels Klettriegel am Handgelenk ist ebenso sicherheitsrelevant. Auch Verstärkungen an bei Stürzen gefährdeten Stellen und Protektoren sollten nicht fehlen. Pluspunkte können winddichte Motorradhandschuhe sammeln, wenn sie gleichzeitig atmungsaktiv sind, so dass die Hände nicht ins Schwitzen geraten.

Winddicht auch ohne Klimamembran?

Lederhandschuhe sind durch die Eigenschaften des Materials auch ohne Membran winddicht, sofern sie keine Perforation aufweisen. Wer vorwiegend bei schönem Wetter unterwegs ist und die regenreichen Jahreszeiten eher meidet, kann mit imprägnierten Lederhandschuhen ohne wasserdichte Klimamembran glücklich werden. Hartgesottene Motorradfans greifen besser zu einem Modell mit Klimamembran. Ob dies aus Leder, Textilmaterial oder einem Mix besteht, kann der persönlichen Vorliebe nach entschieden werden; die Membran übernimmt - wie bei Winterhandschuhen - den Wetterschutz.

Schema winddichte Membran Winddichtigkeit mittels Klimamembran (Quelle: porellemembranes.co.uk)

Gibt es Qualitätsunterschiede im Wetterschutz?

Eine eingearbeitete Klimamembran ist kein Garant für zuverlässigen Schutz vor Wettereinflüssen. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede, so dass das Versprechen nicht immer eingehalten wird. So kühlen die Finger zum Beispiel bei manchem billigen Handschuh trotz Membran unangenehm aus. Besitzt ein Handschuh eine Klimamembran, so soll er nicht nur winddicht und atmungsaktiv, sondern auch wasserdicht sein. Aber auch dann ist Vorsicht angebracht: Zahlreiche Tests haben gezeigt, dass gerade günstigere Modelle oft doch mit Nässeeinbrüchen zu kämpfen haben.

Welchen Preis haben Motorradhandschuhe mit guter Membran?

Da die Herstellung winddichter Modelle mit Klimamembran aufwändiger ist, müssen Interessierte meist auch etwas mehr Geld in die Hand nehmen als sie sonst für vergleichbare Handschuhe ohne Membran ausgeben müssten. Sehr gute Modelle wie der Testsieger Probiker PR-14 sind aber schon für um die 50 Euro zu haben.

von Marieke Bunjes

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf