Motorradhandschuhe: Handschuhe für Racer - Alle boten guten Schutz

  • Gefiltert nach:
  • Handschuhe für Racer - Alle boten guten Schutz
  • Alle Filter aufheben

handschue-im-testDie Testredakteure der Zeitschrift ''Motorrad'' haben besonders teure Racing-Handschuhe getestet. Die Modelle lagen preislich alle über 150 Euro und werden daher meistens nur nach sorgfältiger Überlegung gekauft. Damit die Kaufentscheidung den Bikern leichter falle, haben die Tester die Handschuhe in Praxis und Labor geprüft. Dabei stellte sich heraus, dass die meisten der 13 Testkandidaten höchste Qualität und Sicherheitstandards bieten. Und auch das am wenigsten sichere Paar Dainese Joust bot noch einen lobenswerten Schutz.

Dennoch schnitten beileibe nicht alle Testmodelle mit ''sehr gut'' oder ''gut'' ab: Die Testnote ''befriedigend'' wurde zwei Mal erteilt. Das Modell mit den wenigsten Testpunkten waren die Handschuhe M-Tech Extreme. Sie stellten das einzige Paar im Test dar, dessen Leder unschön abfärbte. Gerade wer ins Schwitzen gerät, muss damit rechnen, dass die Hände mit dunklen Verfärbungen aus den schützenden Hüllen kommen. Zudem erlitt der Tester leichte Druckstellen an den Fingerwurzeln und am kleinen Finger. Dennoch sind auch diese Handschuhe nicht wirklich schlecht: Sie boten dem Fahrer ein gutes Griffgefühl und eine gute Beweglichkeit. Zudem waren die Handschuhe gut verarbeitet und wiesen vorgekrümmte Finger auf, was die Handkräfte des Motorradfahrers schont. Ebenfalls nur ein ''befriedigend'' erreichten die schon erwähnten Handschuhe Dainese Joust. In ihnen erlebte der Tester ein nur mäßiges Griffgefühl und auch die Beweglichkeit der Finger war nicht allzu gut. Zudem war dieses Modell mit eng geschnittenen Fingern ausgestattet, wodurch der Träger Druckstellen erlitt. Dafür zeigten diese Handschuhe eine gute Knöchelstoßdämpfung, vorgekrümmte Finger und absolute Farbechtheit. Ebenfalls nur sehr wenige Testpunkte errangen die Kushitani GPR-5, die immerhin etwa 250 Euro kosten sollen. Ihre Doppelklettlasche, die sich an einer ''klobigen'' Stolpe befindet, ließ sich zu schwer bedienen. Zudem war der Handgelenkriegel ''nur mäßig abgedeckt'' und leicht abfärben tat dieses Modell auch. Dafür war das Griffgefühl in den Handschuhen mit ''Fingerschuppen'' sehr gut. Auch die Verarbeitung und Knöchelstoßdämpfung fielen sehr positiv auf.

Autor: Anne K.