Skoda Octavia Modelle

(147)
Filtern nach

  • Kompaktklasse (4)
  • Mittelklasse (144)
  • Sportwagen (21)
  • Tuning-Modell (4)
  • Kombi (92)
  • Limousine (50)
  • Benzinmotor (69)
  • Dieselmotor (62)
  • Elektromotor (1)

Ratgeber zu Skoda Octavia Autos

Aufsteiger in der dritten Generation

Der Octavia Combi von Skoda Skoda Octavia Combi

Wenn Skoda sich ein gutes Image für sein Preis-Leistungsverhältnis erarbeitet hat, dann hat das Modell Octavia einen beträchtlichen Anteil daran. In erster Linie sind es Kombi-Käufer, die sich für den Wagen des VW-Konzerns aus Tschechien erwärmen können. Der Octavia zählte jahrelang zur Kompaktklasse, hat sich aufgrund gewachsener Abmessungen aber nach Meinung einiger Fachmagazine in die Mittelklasse vorgearbeitet und erhält in Tests überwiegend gute Bewertungen.

Triebwerke zwischen 86 PS und 220 PS

Neun von zehn Octavia werden als Kombi geordert, die Limousine mit angedeutetem Fließheck und großer Kofferraum-Klappe ist also eher eine Randerscheinung. Das Einstiegsmodell ist der 1.2 TSI mit einem 86-PS-Benzinmotor und manuellem 5-Gang-Getriebe in Kombination mit dem eher spartanische Ausstattungspaket „Active“. Man erhält den Basis-Octavia als Limousine für rund 16.000 EUR. Auf der anderen Seite der Triebwerks-Palette findest sich jener 220-PS-Motor aus dem VW-Regal, der auch beim Golf GTI unter der Haube steckt. Der 2.0 TSI macht den Octavia RS zum rasanten Biedermann. Die übrigen Benziner verfügen über 105 PS, 140 PS und 180 PS. Bei den Selbstzündern kann man zwischen einem 1.6 TDI mit entweder 90 PS oder 105 PS sowie dem 2.0 TDI mit 150 PS wählen. Auch bei den Dieseln schließt die RS-Variante das Motorenangebot nach oben ab: Der 2.0 TDI CR DPF im Octavia RS leistet 184 PS (135 Kilowatt). Die üppigeren Ausstattungslinien heißen „Ambition“ sowie „Elegance“ und lassen sich mit Extras wie Doppelkupplungsgetriebe oder Allradantrieb verbinden.

Kofferraum übertrifft Oberklasse

Eine Stärke des Octavia ist seine Geräumigkeit, die insbesondere dem Combi (bei Skoda mit „C“ geschrieben) zu seiner Beliebtheit verholfen hat. Der Kofferraum des Kombi-Modells hat bei aufgestellter Rücksitzbank ein Volumen von 610 Litern und deklassiert damit nicht nur den VW Passat Variant, der über 603 Liter verfügt, sondern auch deutliche teuere Fahrzeuge wie den 5er Touring von BMW (560 Liter) oder den A6 Avant der noblen Skoda-Konzernschwester Audi (565 Liter). Klappt man die Rücksitz um, so können 1740 Liter verstaut werden. Die Limousinen-Variante steht mit ihren mindstens 590 Litern ebenfalls hervorragend da, denn selbst Oberklasse-Fahrzeuge wie der 7er-BMW und die S-Klasse von Mercedes haben weniger Kofferraum-Volumen zu bieten.

Straffes Fahrwerk

Bei allen Vorzügen, die der Octavia aufweist, hat der Mutterkonzern darauf geachtet, dass zum wichtigsten Pferd im VW-Stall, dem Golf, ein gewisser Abstand gewahrt bleibt. Die Inneneinrichtung fällt nicht ganz so hochwertig und perfekt wie im Wolfsburger Verkaufsschlager aus, außerdem hat das Skoda-Fahrwerk hat in diversen Fachzeitschriften-Tests einen glatten Sieg des Octavia verhindert. Denn es ist von der harten Sorte, ohne dass es dem Auto eine wirklich sportliche Note verleihen würde. Diese kleineren Unzulänglichkeiten haben die Käufer nicht davon abgehalten, den Octavia in großer Zahl zu bestellen. Er ist eines der erfolgreichsten Import-Autos auf dem deutschen Markt und findet sich in der Zulassungsstatistik derzeit um Platz 20 herum.

Vergleichbar mit dem Jetta

Die Modellpflege zum Jahr 2013 hat den Octavia über die Grenzen der Kompaktklasse hinauswachsen lassen: Er ist 4,66 Meter lang und damit neun Zentimeter länger als ein Octavia der zweiten Generation. Den Radstand hat Skoda um 11 Zentimeter verlängert und damit mehr Platz im Innenraum geschaffen. Zur Gesamtlänge des VW Passat fehlen dem Octavia nur 21 Zentimeter, während er den Golf um 27 Zentimeter überragt. Am nächsten kommt dem Tschechen der VW Jetta, der mit einer Länge von 4,64 Metern zur unteren Mittelklasse zählt.

Autor: Hendrik

Produktwissen und weitere Tests zu Skoda Octavia Pkws

Wohin der Weg auch führt CAMPING CARS & Caravans 9/2014 - Skoda hat das Image eines rein vernünftigen Autos erweitert. Mit dem Octavia Scout verbinden die Tschechen Alltagstauglichkeit, Allradantrieb und Spaß. Es wurde ein Mittelklasse-Kombi in Augenschein genommen. Eine Benotung erfolgte nicht.

Vorstoss in die Mittelklasse auto-ILLUSTRIERTE 2/2013 - Mittelklassequalität zum Kompaktpreis - Skoda feilt an seinem Erfolgsrezept für den Octavia. Viel Platz, moderne Technik und clevere Details tragen den gestiegenen Kundenansprüchen Rechnung. Ein Auto wurde untersucht, jedoch nicht mit einer abschließenden Bewertung versehen.

Viel Auto fürs Geld ADAC Motorwelt 6/2013 - In der dritten Generation präsentiert sich der Skoda Octavia größer, komfortabler und ausgereifter denn je. Ein Billigauto ist er nicht mehr. Es wurde ein Auto untersucht und mit der Note „gut“ bedacht. Zudem wurden Noten im Zielgruppen-Check in den Kategorien Familie, Langstrecke, Senioren und Preis/Leistung vergeben.

Intelligenter Lademeister Automobil Revue 20/2013 - Bestseller: Der neue Skoda Octavia Combi bietet einen riesigen Kofferraum, clevere Details - und fallweise Allradantrieb. Ein Auto befand sich auf dem Prüfstand, wurde jedoch nicht benotet.

Der reife GTI Auto Bild sportscars 9/2013 - Skoda zündet mit dem neuen Octavia RS die dritte Generation des GTI für Erwachsene. Der Tscheche vereint erneut alltagstauglichen Praxisnutzen und ansprechende Fahrdynamik auf gekonnte Weise. Im Check war ein Auto. Es wurde keine Endnote vergeben.

Viel-Platz-Bolide Auto News Nr. 9-10 (September/Oktober 2013) - Kombi-RS mit Diesel: Gefahr für den Golf GTD? Im Check befand sich ein Auto, welches mit 4,5 von 5 Sternen beurteilt wurde.

Geräumiger Kristall Auto Bild allrad 7/2013 - Erfolgstyp in dritter Generation: Der Skoda Octavia 4x4 bekommt einen Nachfolger, der alles noch besser kann. Geprüft wurde ein Auto. Es erhielt keine Endnote.

Raum-Künstler autokauf Sommer 2013 - Die neue Generation des Octavia soll größer, eleganter und hochwertiger sein als die Vorgänger-Baureihe. So rückt der Kompakt-Kombi aus Tschechien dem höher eingestuften Konzernbruder Passat auf die Pelle. Im Check befand sich ein Auto, welches jedoch nicht mit einer Endnote versehen wurde.

Neuheit mit enormer Bedeutung Automobil Revue 3/2013 - Nummer 3: Der Octavia symbolisiert nicht nur das Aushängeschild von Skoda, es ist auch mit Abstand das bedeutendste Modell der Tschechen. Umso wichtiger also, dass der neue Octavia III beim Publikum auch gut ankommt. Im Check war ein Auto, das nicht benotet wurde.

Böhmischer Praktikus FIRMENAUTO 6/2013 - Auf die Limousine folgt nun der praktische Skoda Octavia Combi. Er ist deutlich gewachsen und bietet pfiffige Details. Auf dem Prüfstand befand sich ein Auto. Eine Note wurde nicht vergeben.

Nur Bares ist Wahres Auto Bild sportscars 1/2013 - Rothe Motorsport schwingt wieder einmal die Turbo-Keule und bläst im Octavia Combi 1.8 TSI 4x4 mit 1,4 Bar zum Angriff. Resultat der Hochdruck-Behandlung: 333 PS und 405 Nm. Es wurde ein Auto einem Kurztest unterzogen. Das Urteil: 4,5 von maximal 5 Sternen.

Gefällt mir! Auto Bild 35/2012 - Wirklich wahr: Der Skoda Octavia Combi hat tatsächlich eine eigene Seite für Facebook. Doch er gefällt auch Leuten, die lieber reden als twittern - und einfach nur ein gutes Auto zum fairen Kurs suchen. Ein Auto wurde überprüft. Es wurde mit „gut“ bewertet.

Cleveres Sparpaket auto-ILLUSTRIERTE Eco-Cars 2011 (3/2011) - Mit dem 1.6 TDI aus dem VW-Konzern läuft der Skoda Octavia fast so sparsam wie ein Toyota Prius und bietet fast so viel Platz wie ein VW Passat. Sein Preis-Leistungs-Verhältnis ist vorbildlich.

Designerstück Automobil Revue 16/2011 - Der XK-E50 ist in limitierter Auflage als Coupé und Cabriolet lieferbar. Im Sondermodell prüften wir den XK erstmals mit dem 5-L-V8-Saugmotor.

Es weht voran Auto Bild sportscars 7/2011 - Mit dem Tornado krempelt Gemballa den Cayenne Turbo völlig um. Der bullige Wirbelwind ist mehr als nur breit - 707 PS lassen grüßen ...

Weniger ist mehr AUTOStraßenverkehr 17/2010 - Lade- statt Hubraum: Mit dem 1,2-Liter-TSI ist jetzt auch der jüngste VW-Downsizing-Benziner für den Skoda Octavia erhältlich. Die Kombiversion mit Siebengang-DSG im Test.

Königscobra Auto Bild sportscars 2/2010 - In unseren Breitengraden gehören Giftschlangen eigentlich nicht zur Fauna. AUTO BILD SPORTSCARS konnte trotzdem ein gefährliches Reptil aufstöbern - die Weineck-Cobra.

Fo(u)r a better World auto-ILLUSTRIERTE 3/2010 - ASTON MARTIN RAPIDE: Neuerdings fährt man einen Aston Martin bequem zu viert. Das verbessert die sozial-liberalen Beziehungen und, sitzen vier Menschen an Bord, die CO2-Bilanz pro Kopf.

Elegante Lastmaschine Automobil Revue 43/2010 - TOURING: Beim neuen 5er Touring haben die Münchner die Details besonders intensiv gepflegt. Im Test stand der edle Kombi mit Benziner-Basismotorisierung und 8-Stufen-Automatik.

Light-Motiv sport auto 7/2010 - Lotus hat seinen Leichtbau-Athleten Elise überarbeitet. Neben optischen Retuschen tritt der nur 900 Kilogramm schwere Brite auch mit einem neuen Basismotor an. Erster Test des Lotus Elise mit 1,6-Liter-Sauger und 136 PS.

Die neue Businessclass von Porsche Auto Bild 7/2009 - Volle Fahrt voraus: Der Panamera ist ein Porsche, wie es ihn noch nie gab. Gemeinsam mit Chefdesigner Michael Mauer hat AUTO BILD-Redakteur Tomas Hirschberger schon mal im Viertürer Platz genommen.

Reisewagen im Kompaktformat Automobil Revue 41/2012 - Fahrkultur: Das dynamische Design des neuen Renault Clio verspricht hohe Fahrkultur. Nach ersten Erfahrungen mit den Versionen 1.5 dCi 90 und 0.9 TCe 90 ist das Versprechen eingelöst worden. Im Check war ein Auto, welches jedoch nicht mit einer Endnote versehen wurde.

Der Familien-GTI Auto Bild 29/2013 - Getestet wurde ein Mittelklasse-Kombi. Er erhielt die Note „gut“.

Caramba, Cupra, olé Auto News Nr. 3-4 (März/April 2013) - Im Einzeltest befand sich ein Auto, welches die Bewertung 4,5 von 5 möglichen Sternen erhielt.

Panzer-Wagen Auto Bild allrad 7/2010 - Der Osten rüstet wieder auf: Der Kombat T98 schrumpft einen Hummer zum Spielzeug und soll Maschinengewehrfeuer standhalten. So fährt sich der Privatpanzer für Reiche auf der Straße.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Skoda Octavia Autos.