Range Rover Modelle

102
  • Auto im Test: Range Rover Evoque [11] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 88 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    weitere Daten
  • Auto im Test: Range Rover [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 43 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Range Rover Sport [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 39 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Range Rover Sport [05] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 66 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik
    weitere Daten
  • Auto im Test: Range Rover [02] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 43 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik
    weitere Daten
  • Auto im Test: Range Rover Velar (2017) von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Sport SVR 5.0 V8 Supercharged 4x4 Automatik (405 kW) [13]
    Auto im Test: Range Rover Sport SVR 5.0 V8 Supercharged 4x4 Automatik (405 kW) [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV, Sportwagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 12,8
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque 2.0 TD4 (132 kW) [15]
    Auto im Test: Range Rover Evoque 2.0 TD4 (132 kW) [15] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 4,8 - 5,1
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque SD4 4WD Automatik (140 kW) [11]
    Auto im Test: Range Rover Evoque SD4 4WD Automatik (140 kW) [11] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 14 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV, Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Sport 3.0 SDV6 Automatik (215 kW) [13]
    Auto im Test: Range Rover Sport 3.0 SDV6 Automatik (215 kW) [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 7,5
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover 3.0 TDV6 Allrad Automatik (190 kW) [13]
    Auto im Test: Range Rover 3.0 TDV6 Allrad Automatik (190 kW) [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 7,5
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque Cabrio 2.0 TD4 (132 kW) [15]
    Auto im Test: Range Rover Evoque Cabrio 2.0 TD4 (132 kW) [15] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    • Karosserie: Cabrio
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover SDV8 Allrad Automatik (250 kW) [13]
    Auto im Test: Range Rover SDV8 Allrad Automatik (250 kW) [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 8,7
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque SD4 4WD Automatik Prestige (140 kW) [11]
    Auto im Test: Range Rover Evoque SD4 4WD Automatik Prestige (140 kW) [11] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV, Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Coupé
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque TD4 4WD 6-Gang manuell (110 kW) [11]
    Auto im Test: Range Rover Evoque TD4 4WD 6-Gang manuell (110 kW) [11] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover 3.0 SDV6 Hybrid Allrad Automatik (250 kW) [13]
    Auto im Test: Range Rover 3.0 SDV6 Hybrid Allrad Automatik (250 kW) [13] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 6,4
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque 2.0 TD4 Allrad Automatik HSE Dynamic (132 kW) [15]
    Auto im Test: Range Rover Evoque 2.0 TD4 Allrad Automatik HSE Dynamic (132 kW) [15] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
    • Ausreichend (3,7)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover Evoque eD4 6-Gang manuell (110 kW) [11]
    Auto im Test: Range Rover Evoque eD4 6-Gang manuell (110 kW) [11] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Frontantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Land Rover Range Rover 4.4 TDV8 4x4 CommandShift (230 kW) [02]
    Auto im Test: Range Rover 4.4 TDV8 4x4 CommandShift (230 kW) [02] von Land Rover, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 9,4
    • Automatik: Ja
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,2)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Geländewagen
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 16,6
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Range Rover Modelle Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 4/2017
    Erschienen: 08/2017
    Seiten: 10

    Kompakte Evergreens

    Testbericht über 3 kompakte SUVs

    zum Test

  • Ausgabe: 24/2015
    Erschienen: 11/2015
    Seiten: 9

    Hoch- und Tiefbau

    Testbericht über 3 kompakte SUVs

    Von höherer Warte schauen der renovierte Range Rover Evoque und der komplett neue BMW X1 auf den Mercedes GLA herab, der deutlich flacher über dem Asphalt kauert. Auch beim Fahren halten die kompakten SUV mit kräftigen Dieselmotoren und Allradantrieb manche Überraschung bereit. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich drei kompakte SUVs, welche anhand der Kriterien

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    Seiten: 6

    Rover the Top

    Testbericht über 1 sportlicher SUV

    Special Vehicle Operations, kurz SVO, heißt eine neu gegründete Abteilung bei Land Rover, die sich um die Entwicklung der stärksten und exklusivsten Modelle kümmert. Wir haben das erste Spezialfahrzeug getestet, den Range Rover Sport SVR, der mit seinem 550 PS starken V8 auf Porsche Cayenne Turbo und BMW X5 M zielt. Testumfeld: Im Check war ein sportlicher SUV,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Range Rover Autos.

Ratgeber zu Land Rover Range Rover

Geländewagen für gehobene Ansprüche

ratgeber-range-rover-01Der Range Rover hat das Erfolgskonzept der SUVs teils vorweggenommen: Seit 1970 kombiniert er Geländewagen-Eigenschaften mit dem Komfort und der Ausstattung eines Oberklasse-Pkws. Abseits der Straße ist er - im Gegensatz zu vielen neueren Kreationen im Offroad-Look - fast so leistungsfähig wie sein puristischer Verwandter, der Land Rover. Eher in die SUV-Schublade sind der Range Rover Sport und der Range Rover Evoque einzuordnen, die vom Original auch preislich nach unten abweichen.

Schwerer als ein Kleinbus

Seit 2013 ist die vierte Generation des Range Rover auf dem Markt. Sie enthält einige grundlegende Neuerungen, etwa den Abschied vom Leiterrahmen zugunsten einer selbsttragenden Konstruktion oder Aluminium statt Stahlblech als Karosserie-Werkstoff. Trotz einer daraus folgenden Reduktion um mehr als 400 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger ist der Range Rover mit seinen mindestens 2100 Kilogramm und einem zulässigen Gesamtgewicht von drei Tonnen immer noch schwerer als mancher Kleinbus – und auch wesentlich teurer.

Ein V6, zwei V8

Der Einstieg beginnt bei 89.000 EUR, wenn man sich mit dem V6-Turbodiesel begnügt, der 258 PS (190 Kilowatt) leistet. Darüber sind ein V8-Turbodiesel mit 339 PS (250 Kilowatt) und ein V8-Benziner mit 510 PS (375 Kilowatt) angesiedelt. In der Benzinmotor-Spitzenversion namens 5.0 L V8 Supercharged Autobiography kostet der Range Rover mindestens 127.000 EUR und konsumiert im Stadtverkehr nach Werksangaben 20,6 Liter Kraftstoff. Dagegen steht der V6-Diesel mit offiziellen 8,5 Litern innerorts, die er auch einer Start-Stopp-Automatik verdankt, geradezu als sparsame Musterknabe da. Doch in der City ist der 5,00 Meter lange und 2,22 Meter breite Range Rover ohnehin wenig vorteilhaft, obwohl er bei einer Höhe von 1,84 Metern einen überragenden Blick auf das Verkehrsgeschehen erlaubt.

Für Offroad-Betrieb gut gerüstet

Allradantrieb und ein 8-Stufen-Automatikgetriebe finden sich bei allen Range-Rover-Modellen. Zu einem Geländewagen, der seinen Namen zu Recht trägt, gehört allerdings auch ein Sperrdifferenzial, das beim Range Rover nur in Verbindung mit den V8-Motoren erhältlich ist. Es verhindert, dass die gesamte Antriebskraft an ein Rad weitergeleitet wird, welches durchrutscht oder keinen Bodenkontakt hat. Das luftgefederte Fahrwerk bietet eine Standard-Bodenfreiheit von 22 Zentimetern, die sich auf 30 Zentimeter vergrößern lässt. In der Offroad-Einstellung beträgt der Böschungswinkel vorne 34 Grad (Mercedes G-Klasse: 36 Grad) und die Wattiefe 90 Zentimeter (Mercedes G-Klasse: 60 Zentimeter). Praxistests haben gezeigt, dass sich mit dem Range Rover bei entsprechender Ausstattung auch schweres Gelände bewältigen lässt.

ratgeber-range-rover-02

Reichhaltig ausgestattet

An Luxus herrscht im Innenraum kein Mangel: Leder und Echtholz können in etlichen Varianten geordert werden, und zur Top-Ausstattung gehören u.a. 20-fach verstellbare Sitze mit Massagefunktion vorne sowie Business-Class-Einzelsitze mit elektrischer Verstellbarkeit hinten, außerdem eine Rundumkamera, Digital-TV oder ein Surround-Sound-System mit 825 Watt und 19 Lautsprechern, um nur einige Annehmlichkeiten zu nennen.

Für große und schwere Lasten geeignet

Als geräumiges Transport-und Zugfahrzeug macht der Range Rover ebenfalls eine gute Figur, das Volumen des Laderaumes ist durch Umklappen der Rücksitzbank von 909 Litern auf 2030 Liter erweiterbar. Sollte dies nicht reichen, darf eine Anhängelast von 3,5 Tonnen auf den Haken genommen werden.

Zur Range Rover Modell Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Land Rover Range Rover Modelle

  • Weniger und mehr
    Auto Bild allrad 11/2015 Kleinerer Motor, aber mehr Ausstattung und neue Elektronik: Der Fahrbericht zum neuen Range Rover Evoque klärt, wie der Brite sich fährt und was das Facelift bringt.Geprüft wurde ein SUV, eine Endnote erhielt er nicht.
  • Schwer in Ordnung
    Auto Bild sportscars 5/2015 Querdynamische Kompetenz im Einklang mit 2,3 Tonnen Lebendgewicht - kann das gut gehen?Es wurde ein Geländewagen getestet, jedoch nicht abschließend benotet.
  • Star für einen Tag
    Auto Bild allrad 1/2014 Land Rover verkauft die neue Langversion des Range Rover als Alternative zu Chauffeurslimousinen. Testen wir doch mal ihren Türöffner-Effekt - vor den nobelsten Adressen in Beverly Hills!Ein Oberklasse-Geländewagen wurde in Augenschein genommen. Eine Endnotenvergabe erfolgte nicht.
  • Schlamm-Filet
    AUTOStraßenverkehr 11/2013 Markenzeichen des neuen Range Rover: Ausufernder Luxus und unbedingte Geländetauglichkeit. Was der Offroader mit V8-Diesel auf der Straße kann, hat Auto getestet.Getestet, jedoch nicht benotet, wurde ein Auto.
  • Der Lord hat abgenommen
    Auto Bild allrad 5/2013 Die Revolution findet unter der Hülle statt: Eine Aluminiumkarosserie soll beim bisher bleischweren Range Rover für weniger Gewicht und damit weniger Verbrauch und mehr Dynamik sorgen. Funktioniert das?Ein Auto wurde getestet und erhielt in der Gesamtwertung 5 von 5 möglichen Sternen.
  • Luxusgut auf Rädern
    AUTOStraßenverkehr 25/2012 Der neue Range Rover soll leichter, luxuriöser und agiler sein - ohne seine Gelände-Qualitäten einzubüßen. Wir haben ihn schon ausprobiert.Es wurde ein Auto näher untersucht, dabei jedoch nicht mit einer Endnote versehen.
  • Sportbegeistert
    FIRMENAUTO 9/2013 Der neue Range Rover Sport ist nicht nur athletischer denn je. Er wird auch dem Offroad-Anspruch der Marke gerecht.Ein Geländewagen befand sich im Praxistest. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • In der Hitze von Dubai
    Auto Bild allrad 6/2013 Stop-and-go bei 40 Grad im Schatten, tückischer Weichsand in den Dünen. Wir waren mit dem neuen Range Rover Sport unterwegs.Es wurde ein Auto in Augenschein genommen, allerdings erhielt es keine Endnote.
  • Durch dick und dünn
    Auto Bild 35/2013 Mit Strom ins Gelände - Range Rover stellt auf der IAA sein erstes Modell mit Diesel-Hybrid vor.Ein Geländewagen wurde näher untersucht und mit einem „befriedigenden“ Urteil versehen.
  • Ende Gelände
    AUTOStraßenverkehr 20/2012 Jetzt ist es soweit: DER ERSTE RANGE ROVER OHNE ALLRADANTRIEB tritt zum Test an. In Kombination mit der Start-Stopp-Automatik soll der eD4 so zum sparsamsten Evoque werden.Geprüft wurde ein Auto, das ohne Endnote blieb.
  • Designträger mit Wanderschuhen
    auto-ILLUSTRIERTE 12/2011 Der Range Rover Evoque polarisiert. Viel Blech, wenig Glas und ein Design, über das man spricht. Der Kompkat-SUV trifft den Puls der Zeit und punktet bei der Cüpli-Fraktion.
  • Der neue Superlativ
    Auto Bild allrad 12/2012 Ein neuer Range Rover ist nicht einfach nur ein neues Auto - schließlich ist er der Luxus-4x4 schlechthin. Der neue König der SUV ist keine Revolution, doch die Evolution beeindruckt.Untersucht wurde ein Auto, welches keine Bewertung erhielt.
  • Das dralle Leben
    Autorevue 12/2012 Wer sich was wünschen darf, wünscht sich oft alles auf einmal. Hier ist das Paket.Von der Zeitschrift Autorevue wurde ein Auto im Einzeltest untersucht und nicht abschließend benotet.
  • Wenn DESIGNER träumen
    SUV Magazin 1/2011 Wenn Auto-Designer träumen, entstehen im Normalfall Konzeptfahrzeuge, die auf Messen erscheinen, aber niemals ihren Weg in die Serie finden. Anders beim Range Rover Evoque. Sein Outfit entspricht fast komplett dem LRX.Die Zeitschrift SUV Magazin testete ein Auto, welches jedoch keine Endnote erhielt.
  • Luxus-Oase
    autokauf Winter 2012/2013 Der neue Range Rover ist leichter, luxuriöser, agiler und nochmals kräftiger - ohne seine Geländetauglichkeit zu vernachlässigen.Ein Auto befand sich auf dem Prüfstand, blieb jedoch ohne Endnote.
  • Sechs im Range - das passt
    Auto Bild 44/2012 Ein Range mit Sechszylinder - ist das wirklich standesgemäß?Im Check war ein Auto, das mit „sehr gut - gut“ bewertet wurde.
  • Der große soq.de Outdoor-Fahrzeug-Test: Range Rover Evoque Prestige von Landrover
    soq.de 7/2012 Zugegeben: Namen scheinen bei Automobilen Schall und Rauch. Erst wenn der wahre Charakter des Gefährts von seinem Besitzer erkannt wird, was mitunter Jahre dauern kann, wird dem treuen Mobil ein Kosename zugedacht. Manches Mobil würde sich für den Erfindergeist seines Besitzer schämen und statt einem silbergrau mit rot angehauchter Motorhaube über den Asphalt flitzen. Insofern bauen Hersteller vor und brüten offenbar bei der Namensgebung ihrer Fahrzeuge. Nach gekonnter Befragung des Wörterbuches lautet die Übersetzung für den schicken neuen Freund soviel wie ‚beschwören‘, jedenfalls in der englischsprachigen Wortvariante ‚evoke‘.Es wurde ein Outdoor-Fahrzeug geprüft, jedoch keine Endnote vergeben.
  • Baby Range
    trenddokument 6/2011 Was als Studie auf den Automessen unter den Namen LRX begeisterte findet nun nahezu unverändert den Weg auf unsere Straßen. Mit dem Evoque beschreitet Range Rover neues Terrain und bricht Herzen.
  • Der neue Evoque
    CARAVANING 12/2011 Mit dem Evoque beginnt eine neue Epoche beim klassisch-britischen Offroad-Spezialisten Land Rover.
  • Rover-Drive
    autokauf Herbst 2011 Das kleinste Mitglied der Range Rover-Familie zeichnet sich durch ungewöhnliches Styling und gute Handling-Eigenschaften aus.
  • Selbstzünder mit Extra
    OFF ROAD 1/2014 Im Check befand sich ein Geländewagen. Eine Endbenotung blieb aus.
  • Fahrender Palast mit Traktions-Plus
    FREIE FAHRT 4/2013 Ein Auto wurde in Augenschein genommen. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Weniger ist mehr
    FIRMENAUTO 11/2010 Neue Bescheidenheit im Luxussegment: Mit dem Vierzylinder-Dieselmotor verbraucht der neue Mercedes CLS nur noch fuhrparkkonforme 5,1 Liter.
  • Happy end
    auto motor und sport 16/2009 Das Heck heiligt die Mittel: Wie Porsche mit dem Panamera und BMW mit dem Fünfer GT lanciert Audi das fünftürige Coupé. Der A5 Sportback kommt schon im September und ist dann der günstigste Einstieg ins A5-Programm.