Medisana Blutdruckmessgeräte: Blutdruckmessgeräte von Medisana

  • Gefiltert nach:
  • Medisana
  • Alle Filter aufheben

Medisana Vita DockDie Geräte von Medisana sind technisch ausgereift, stets auf der Höhe der Zeit und werden auch wegen ihrer modernen Optik gerühmt. Ein Großteil des Portfolios lässt sich leicht im Markt des "Mobile-Health" verorten, von dem sich das Unternehmen ein Trendgeschäft mit sechsstelligen Verkaufszahlen erhofft. Teilweise präsentieren sich die Hand- oder Oberarmmessgeräte als Zwilling von PC oder iPad – oder mit Dockingstationen und Mess-Modulen sogar nur als Gesundheitszubehör der ohnehin fest in den Alltag integrierten Smartphones. So oder so: Dass in der Gesundheitsvorsorge in Eigenregie ein künftiger Massemarkt liegt, belegen die Verkaufszahlen von Blutdruck-Vollautomaten auch vieler anderer namhafter Hersteller – doch Medisana hat offensichtlich die Nase vorn.

Breit aufgefächerte Palette für jeden Geldbeutel...

Obwohl man beim Blick auf das aktuelle Portfolio vor allem auf modernste Handgelenkgeräte mit Bluetooth-Technologie, Docking-Stationen für Smartphones und iPads oder wenigstens auf technisch sehr ausgereifte Geräte um die 100 Euro stößt, öffnet sich eine gesunde, gut auf jeden Geldbeutel, Bedarf und Komfortanspruch abgestimmte Produktpalette. Einsteigermodelle für die Oberarmmessung sind im selben Maß vorhanden wie preiswerte Handgelenkgeräte für moderat Anspruchsvolle. Das Unbehagen bei den an der unteren Preisschwelle angesiedelten, der Messungenauigkeit ohnehin verdächtigen Handgelenkgeräte wird schnell los, wer Test- und Erfahrungsberichte etwa zum HGH, HGN oder BW30 studiert, die alle um die 18 Euro kosten. Zum „mehr braucht man nicht“ gesellt sich in den Nutzermeinungen das Lob über die intuitive Bedienung, ausreichend Speicherplätze zum Anlegen eines Blutdruckprofils und, je nach Modell, eine Herzarrhythmierkennung. Testmagazine honorieren die meist geringen Abweichungen bei der messtechnischen Kontrolle, die praktische WHO-Ampelskala für die Schnelleinschätzung und den Bedienkomfort der Geräte.

...jedoch mit einer klaren Ausrichtung auf „Mobile Health“

Deutlich mehr legt man für ein Gerät mit Bluetooth-Technologie hin. Das BW 300 connect stockt seine Speicherplätze nicht nur auf 180 pro Partner eines Paares auf, sondern dient auch als Datenüberträger an die „VitaDock Online“ und kann mit weiteren iOS- und Android- Geräten synchronisiert werden. Das übrige Sortiment zeigt ganz ähnliche Tendenzen hin zur "iHealth-Philosphie" – einem heute stark ausgerufenen, modernen Gesundheitsmanagement in Eigenregie. Das Flaggschiff von Medisana lässt sich ganz leicht im Vitadock Set identifizieren. Es enthält ein Handgelenkmessgerät zur automatischen Ermittlung der persönlichen Blutdruck- und Pulswerte,  eine Körperanalysewaage sowie ein Infrarot-Fieberthermometer; es präsentiert sich den Kunden wie eine kleine, aber hochmoderne private Health-Station für Heimandwendung und die bequeme Datenverwaltung über App. Health-Mobilität dürfte das „next big thing“ bei Medisana sein – schon jetzt zu erkennen bei den Blutdruckmessern mit integrierten Reise- oder Radioweckern, 1.000 Speicherplätzen für Paare und sehr kompakten Designs.

Autor: Sonja