Matraflex Matratzen

6
  • Matraflex
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Fontane Boxspring-Standard-Matratze von Matraflex, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Matraflex Fontane Boxspring-Standard-Matratze

    Gesamthöhe: 27 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Kein Produktbild vorhanden
    Matraflex Triumph Cooltex Relax Plus

    Kaltschaummatratze; Härtegrad: H2 - medium

  • Matratze im Test: Triumph Cooltex Premium von Matraflex, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Matratze im Test: Barcelona Aloe Vera von Matraflex, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Matratze im Test: 5-Zonen-Komfort-Federkern-Matratze von Matraflex, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Matratze im Test: 5-Zonen-Latex-Matratze von Matraflex, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

Tests

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 01/2017
      Seiten: 5

      Gut gefedert

      Testbericht über 24 Federkernmatratzen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2012
      Seiten: 8

      Nur eine tut allen gut

      Testbericht über 15 Kaltschaummatratzen

      Matratzen: Wir prüfen Matratzen jetzt noch kritischer: für vier statt zwei verschiedene Körperformen. Diamona überrascht durch gute Liegeeigenschaften für alle vier Personen. Testumfeld: Im Vergleich waren 15 Kaltschaummatratzen, davon zwei Gleichheiten (90 x 200 Zentimeter). Drei bereits getestete Produkte wurden unter neuen Testbedingungen geprüft und bewertet.  weiterlesen

    • Einzeltest
      Erschienen: 10/2012
      Seiten: 3

      Matraflex Triumph Cooltex Relax Plus

      Testbericht über 1 Matraflex Matratze

      Testumfeld: Untersucht wurde eine Kaltschaummatratze, die mit „ausreichend“ bewertet wurde. Bewertungskriterien waren Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit, Bezug, Gesundheit und Umwelt, Handhabung sowie Deklaration und Werbung.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • test (Stiftung Warentest) 4/2016 Ihr Preis liegt überdies in einer anderen Sphäre: Mit 1 270 Euro ist sie die teuerste Matratze im Test. Wie gut es sich auf den anderen Matratzen liegt, ist eine Typfrage. A-Typen - kleine Personen mit Körperschwerpunkt im Beckenbereich - haben die größte Auswahl. Sie finden auf allen Schaumstoffmodellen und auf knapp jeder zweiten Latexmatratze gute Bedingungen, sowohl in Rückenlage als auch auf der Seite.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2015 Bei ihnen verteilt sich das Gewicht im Liegen recht gleichmäßig auf Schultern, Bauch und Becken. Neben Schlaraffia und Musterring kommt für sie auch die Breckle-TopGel-Matratze für beide Schlafpositionen infrage. I-Typen sind eher kleine und leichte Menschen. Punkte, an denen sich im Liegen viel Gewicht konzentriert, sind kaum vorhanden. Wenn doch, sind sie sehr gleichmäßig verteilt. Auf 7 der 19 Taschenfederkernmatratzen liegen sie sowohl auf der Seite als auch in Rückenlage gut.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2014 Eine Kindermatratze muss viel mitmachen. Weder zu weich noch zu hart sollte sie sein, beim Liegen gut stützen und keine Schadstoffe ausdünsten. Rund eine halbe Million Kindermatratzen kaufen die Bundesbürger jedes Jahr. Günstige kosten rund 40 Euro, teure etwa 200. Die Auswahl fällt Eltern so schwer wie bei kaum einem anderen Produkt. Hersteller werben für Extras wie Luftkanäle, Noppen oder Hygienebezüge.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2013 Kunden monieren zum Beispiel, dass ihre Matratzen schon nach wenigen Monaten spürbar weicher werden und sich deutliche Liegekuhlen ausbilden. Der Schweiß macht weich Mittlerweile bestätigen Hersteller der Matratzenschäume, dass ihre Polyurethanschäume auf Schweiß negativ reagieren. Den Einfluss von Körpersalzen prüfen wir nicht. Unser Test zeigt allerdings, dass allein schon Feuchtigkeit und Wärme für Schäden am Schaum sorgen.
  • f.a.n. Megaline KS
    Stiftung Warentest Online 8/2011 Weiche, gute Matratze mit guten Liegeeigenschaften und einem sehr gutem Bezug. Lässt sich gut drehen und wenden. Gute Gesundheitsund Umwelteigenschaften.
  • Olympia Lorenzo
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Olympia Lorenzo Sehr weiche, haltbare Kaltschaummatratze mit mittelmäßigen Liegeeigenschaften: Stützt Seitenschläfer schlechter ab als Rückenschläfer sowie sehr große Kontaktfläche beim Liegen. Schlafklima, Gesundheits- und Umwelteigenschaften sowie die Haltbarkeit sind „gut“, nur die Wendegriffe sind wenig haltbar.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2010 Je nach Größe und Gewicht braucht er vielleicht eine andere Matratze oder einen anderen Härtegrad. Umtauschen: Es gibt für Matratzen kein generelles Rückgaberecht. Sie müssen es beim Kauf deshalb ausdrücklich vereinbaren – auch die Bedingungen, zum Beispiel die Nutzungsdauer, und ob die Matratze zuhause mit oder ohne Verpackungsfolie getestet werden darf. Lattenrost: Eine gute Matratze braucht keine besonders gefederte Unterlage, ein einfacher Rollrost tut es auch.
  • Schlaraffia Gold Exclusiv
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Harte, mäßig haltbare Kaltschaummatratze mit Viskoschaumauflage. Die Liegeeigenschaften sind insgesamt nur mittelmäßig („gute“ Abstützqualität in Rücken- und Seitenlage, aber sehr große Kontaktfläche). Schlafklima sowie Gesundheits- und Umwelteigenschaften sind „gut“, aber nach der Dauerprüfung zeigte sich ein deutlicher Härteverlust. Lässt sich auch „gut“ handhaben, obwohl die Wendegriffe wenig haltbar sind.
  • test (Stiftung Warentest) 1/2012 Tipp: Schnuppern Sie beim Kauf auch mal an der Matratze. Stört Sie ihr Geruch, sollte der Schaumstoff erst einmal in einem gut durchlüfteten Raum ausgasen. Das kann ein paar Tage dauern. Sollte die Matratze nach vier Wochen immer noch streng riechen, sollten Sie sie reklamieren. Ein Grund, die Matratze gar nicht erst zu kaufen, könnte eine mangelhafte Deklaration sein.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Matraflex Matratzen.