vier-prozessor-lufter-im-testGerade im Sommer, wenn die Umgebungstemperaturen steigen, muss für eine gute Kühlung aller Systemkomponenten gesorgt werden. Dem Prozessor sollte man besondere Aufmerksamkeit schenken, denn nicht jeder Boxed-Lüfter erbringt die erhoffte Leistung. Die Redakteure von PC Games Hardware (PCGH) nahmen sich gleich vier Prozessor-Kühler vor, die gehobene Ansprüche befriedigen können.

Schafft ein Boxed-Kühler des Intel Core 2 Quad QX6850 unter Last keine bessere Kühlung als 91 Grad Celsius, ist das mehr als besorgniserregend. Die Testkandidaten konnten im Vergleich dazu Temperaturen von 62 bis 70 Grad Celsius nicht überschreiten. Knapp aber trotzdem siegte der Asus Triton 81, bei amazon für rund 40 Euro zu haben, und überzeugte mit einer Idle-Temperatur von nur 32 Grad und kaum wahrnehmbarer Lautstärke. Unter Last drehen dann die beiden Lüfter richtig auf und verschaffen sich deutlich Gehör. Der Kühler ist nicht für das Übertakten in der Oberklasse geeignet, sondern sorgt unter normalen Umständen für ordentliche Kühlung. Letzteres gilt auch für den Alpenföhn Brocken, der seinem Namen alle Ehre macht und wegen seiner Größe nicht unbedingt in jedes Gehäuse passt. Aber er verrichtet seinen Dienst auch unter Last sehr leise und erzielt eine gute Kühlung. Ganz anders der Zalman CNPS 9900 LED, der unter Volllast mit 4,0 Sone vor sich hinlärmt und zusätzlich mit seiner Beleuchtung auf sich aufmerksam macht. Beste Kühlleistung kann man ihm bescheinigen und der Umgang mit High-End-CPUs ist dem Zalman nicht fremd. Zum Übertakten fehlen aber die Reserven und man sollte dafür auf andere Modelle zurückgreifen. Thor's Hammer aus dem Hause Xigmatek verzichtet ganz auf den Lüfter und überlässt es dem Käufer, welcher Propeller montiert werden soll. Im Test wurde er mit einem Scythe SY1225SL12LM versehen und konnte bei den Kühlleistungen in dem Feld mithalten. Wer gerne an einem leisen PC arbeitet, sollte unbedingt auf den empfohlenen Scythe-Lüfter zurückgreifen und wird mit leisen 1,5 Sone unter Last belohnt.

Die vier Prozessor-Lüfter sind in der Kategorie „vernünftiges Cooling“ einzuordnen und sorgen für problemlosen Lauf der Hardware, was die Temperaturen anbelangt. OCs greifen lieber auf andere Lüfter zurück, die aber lauter sind.

Hier können Sie auf unserer Webseite kurze Zusammenfassungen der Testergebnisse einsehen.

Autor: Christian