WMF Kaffeevollautomaten: Komfortabel in der Handhabung, dafür recht groß

Das Wichtigste auf einen Blick:

Vorteile:
  • schnelle Zubereitung von Kaffee- und Milchgetränken
  • leicht zu bedienen und zu reinigen
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • große Behälter – ideal für Vieltrinker
  • gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen

Nachteile

  • große Außenmaße

Worauf achten die Testmagazine bei Kaffeevollautomaten von WMF?

Wie bei anderen Kaffeemaschinen auch steht der Geschmack des Kaffees an erster Stelle. Aber auch der Milchschaum spielt eine entscheidende Rolle für die Bewertung. Die Tester vergleichen hierfür die Höhe, die Farbe und die Konsistenz der Crema, sowie den Geschmack in sensorischen Tests. Vollautomaten von WMF brühen heißen und aromatischen Espresso mit feiner und heller Crema auf. Auch der Milchschaum für Latte macchiato und Cappuccino unterliegt ähnlichen Testkriterien: Höhe, Schichten und Feinporigkeit werden bewertet.

Wie leicht die Bedienung von der Hand geht, wird in vielen Magazinen untersucht: WMF setzt auf ein klares Design und schafft es, die Tasten und das Display so zu gestalten, dass ein Blick in die Anleitung kaum nötig ist.

Die Verarbeitung ist hochwertig und rechtfertigt die mitunter stattlichen Preise. Vor allem für Vieltrinker, große Wohngemeinschaften und auch für Büros bieten die Wasserbehälter ausreichend Platz, um sie nicht ständig nachfüllen zu müssen. Die Testmagazine messen die Zeit, welche die Automaten benötigen, um aufzuheizen und die verschiedenen Kaffeevarianten zuzubereiten. WMF liegt hier im Mittelmaß.

WMF 1000 Pro S Die WMF 1000 Pro S bietet eine Kannenfunktion für bis zu 8 Tassen an. (Quelle: amazon.de)

Ein weiterer Bestandteil der Bewertung ist die mögliche Individualisierung. Je vielseitige die Einstellungsmöglichkeiten, desto besser fällt auch die Note aus. Bei WMF lassen sich nicht nur die klassischen Optionen zur Kaffeestärke, Getränkemenge und zur Temperatur lassen wählen. Auch die Einschalt- und Ausschaltzeiten sind programmierbar, um morgens Zeit und tagsüber Strom zu sparen. Die Automaten brühen ein oder zwei Tassen, in wenigen Fällen sogar eine ganze Kanne frischen Kaffee auf. Testmagazine küren dank des insgesamt sehr stimmigen Bildes der WMF-Vollautomaten einige Modelle, selbst in größeren Vergleichstests, zum Testsieger.

Wie lassen sich Vollautomaten von WMF reinigen?

Praktische Selbstreinigungsprogramme übernehmen einen Großteil der anfallenden Pflege. Das umfasst auch die Leitungen Milchsystems und dauert nur wenige Sekunden. Die Brüheinheiten lassen sich für die wichtigen Innenreinigungen der Maschinen herausnehmen und separat spülen, trocknen und einfetten. Da WMF die Vollautomaten etwas größer als andere Hersteller baut, bleibt genug Platz, um alle Bestandteile gut zu erreichen und reinigen zu können. Mit speziellen Reinigungstabletten und einer Flüssigkeit zum Entkalken der Maschine bleibt sie, ob mit oder ohne Wasserfilter, lange sauber und damit die Getränkequalität hoch.

Wie steht es um den Service und die Ersatzteile bei WMF-Kaffeevollautomaten?

Service und Wartungsarbeiten sind ein wichtiger Standfuß von WMF. Über eine telefonische Hotline ist schnell Hilfe bei Problemen aller Art parat, in Notfällen selbst am Wochenende. Sollten einzelne Bestandteile kaputtgehen, gibt es ein großes Sortiment an Ersatzteilen im Internet. WMF teilt viele seiner Einzelteile mit dem Hersteller Schaerer, der für seine hochwertigen Gastro-Geräte bekannt ist. So gesehen bietet WMF die baugleiche Qualität vieler Profi- und Gewerbe-Geräte auch für den privaten Bereich an.

Autor: Ron P.