Melitta Filter-Kaffeemaschinen: Von der Mini-Maschine bis zum formvollendeten Design-Objekt

Ratgeber Filter-Kaffeemaschine Melitta Modell "Look"

Der deutsche Traditionshersteller Melitta bedient Kaffeefreunde seit Jahrzehnten nicht nur mit den bekannten Filtertüten sowie mit Kaffee, sondern bietet ihnen auch die entsprechenden Maschinen für den vollen Kaffeegenuss an. Das Sortiment umfasst dabei von der Mini-Maschine für zwei Tassen bis hin zum erlesenen, vollendeten Design-Objekt mit zahlreichen besonderen Komfortfunktionen, das heißt, es steckt die komplette Bandbreite an Filter-Kaffeemaschinen für unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse ab.

Erfolgsmodell: Die „Look“

Im Zentrum des Sortiments steht allerdings das Modell „Look“, dem laut Eigenaussage „Bestseller“ des Unternehmens. Die Filter-Kaffeemaschine brüht zehn Tassen auf, besitzt also die beliebteste Haushalts-Standardgröße, und ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich. Basis für den gelungenen Kaffee ist die hohe Brühtemperatur,. Mit Ausnahme des Basismodells verfügen die „Select“-Varianten der Look darüber hinaus jedoch auch noch über eine Aromawahltaste („Aroma Selector“). Sie ist von Vorteil, wenn öfters geringere Mengen, also etwa bis vier Tassen, aufgebrüht werden sollen. Die Look gibt es seit Neuestem sogar in Varianten mit Edelstahlgehäuse sowie Abschaltautomatik, das Design selbst darf „klassisch“ genannt werden. Von den Kunden wie auch den Fachmagazinen erntet sie in der Regel viel Lob und gute Noten. Die Look ist daher eine sichere Bank für alle, die eine solide Filter-Kaffeemaschine aus der Mittelklasse suchen.

„Enjoy“ und „Easy“: Guter Kaffee für wenig Geld

Filterkaffeemaschine Enjoy von Melitta Modell "Enjoy"

Spätestens seit ihrem guten Abschneiden bei der Stiftung Warentest erfreut sich auch die Modellserie „Enjoy“ großer Beliebtheit. Die 10-Tassen-Maschinen sind ebenfalls mit der Aromawahltaste ausgestattet und glänzen daher mit gleichbleibend guter Kaffeequalität bei geringen wie hohen Mengen gleichermaßen, die Anschaffungskosten wiederum liegen bei rund 25 EUR, also im Low-Budget-Bereich. Die Maschine ist auch in einer Version mit Thermokanne erhältlich. Ohne „Aroma Selector“ muss dagegen die zweite Low-Budget-Serie „Easy“ auskommen, für die noch ein bisschen weniger ausgegeben werden muss. Falls so gut wie nie kleinere Mengen aufgebrüht werden, spricht nichts dagegen, das Sparpotenzial der Easy in Anspruch zu nehmen.

„Single“ / „Aromaboy“: Für Kleinhaushalte oder als Zweitmaschine

Filterkaffeemaschine Aromaboy von Melitta Modell "Aromaboy"

Single- und Zwei-Personenhaushalte sowie Wenigtrinker haben es schwer, eine zu ihren Bedürfnissen passende Filtermaschine zu finden. Modelle für maximal 5, 6 Tassen sind nämlich rar. Melitta bedient diese Klientel mit gleich zwei Modellen. Die „Single 5“ brüht maximal fünf, die „Aromaboy“ sogar nur zwei Tassen auf. In einigen Haushalten werden die Geräte aufgrund der relativ niedrigen Anschaffungskosten auch gern als Zweitmaschine angeschafft. Die Ausstattung ist einfach, dank der hohen Brühtemperatur wird der Kaffee aber nicht nur heiß, sondern auch aromatisch. Die Single gibt es außerdem in einer Variante mit Thermokanne, die wiederum pfiffigerweise gleichzeitig als Trinkbecher für unterwegs nutzbar ist.

„Optima“: Komfortfunktionen satt

Filter-Kaffeemaschine Optima von Melitta Modell "Optima"

In Sachen Kaffeemenge steht die „Optima“ mit zwei bis acht Tassen pro Brühvorgang zwischen der „Look“ und den Mini-Modellen, unterscheidet sich aber von beiden durch ihre üppige Ausstattung. Mit und ohne 24-Stunden-Timer erhältlich, der auf Wunsch frühmorgens für frisch gebrühten Kaffee sorgt, bietet sie zudem einen abnehmbaren Wassertank, eine programmierbare Abschaltautomatik sowie eine automatische Entkalkungsfunktion. Nicht nur für Regionen mit hartem Wasser interessant ist ferner die Option, den Härtegrad eingeben zu können, damit ihn die Maschine beim Aufbrühen berücksichtigen kann. Auch die Optima darf sich über gute Testergebnisse sowie Kundenrezensionen freuen.

„Aroma Excellent / Signature“: Design-Objekte

Aroma Signature Deluxe - Filterkaffeemaschine von Melitta Modell Aroma Signature

Die Speerspitze des Sortiments schließlich bilden die beiden Serien „Aroma Excellent“ sowie neuerdings „Aroma Signature“. Ausgestattet mit einem markanten, buchstäblich kantigen Gehäuse in Edelstahl, stellen sie wahre Design-Objekte für die Küche dar, brühen aber auch einen – wie die Reaktion vieler Kunden belegt – hervorragenden Kaffee auf. Dabei bietet die „Excellent“ keine Einstellmöglichkeiten (dafür eine Thermokannen-Version), während bei der „Signature“ die Wasserhärte und die Kaffeestärke verändert werden können und sich, zumindest in der „Deluxe“-Variante, die Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers beeinflussen lässt – ideal für kleine Mengen. Kennzeichen der „Signature“ ist außerdem die „Kaffeedusche“ (Melitta), das heißt, das Wasser wird großflächig über das Kaffeepulver verteilt. Zudem verfügt die Maschine über getrennte Heizkreise für Wasser und Warmhalteplatte, so dass der Kaffee schonend warm gehalten wird und nicht – wie leider so oft – mit der Zeit verkocht. Beide Serien liegen im dreistelligen Bereich, lohnen aufgrund der hohen Kaffee- und Verarbeitungsqualität jedoch eine ernsthafte Überlegung, und zwar gleichermaßen für Kaffee- und Designliebhaber.

Autor: Wolfgang