Concord Kinderwagen

7
  • Gefiltert nach:
  • Concord
  • Alle Filter aufheben
  • Kinderwagen im Test: Quix.Plus von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Wanderer von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Luftkammerräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Quix von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Neo von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Soul von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Luftkammerräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Fusion von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Travelsystem, Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten
  • Kinderwagen im Test: Neo Quantum von Concord, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Luftreifen
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    weitere Daten

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 4/2018 Die dreirädrigen Jogger mussten auch ihr Fahrverhalten beim Joggen und Skaten beweisen. Die größte Fahr- und Spurstabilität brachte Tfk auf die Strecke. Er eignet sich am besten für Skater, ist aber wenig wendig und hat ein noch größeres Packmaß als seine zwei Mitstreiter. Der sportgeeignete Britax meistert dank schwenk- und arretierbarem Vorderrad auch kurze Einsätze in Supermarktgängen. Mit Preisen von 595 bis 710 Euro sind die Jogger im Test ein teurer Spaß für sportbegeisterte Familien.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2017 Kinderwagen sollen nicht nur sicher sein, sondern auch bequem. Schließlich schlummern Babys die meiste Zeit des Tages. Sie brauchen eine angenehme Schlafumgebung. Erstmals in einem Kinderwagentest fanden wir drei Modelle, deren Tragetaschen lang genug sind für Kinder bis mindestens neun Monate: Joie und Naturkind, Joolz sogar bis zehn Monate. Ganz anders Hauck und Osann. Ihre Tragetaschen sind so kurz, dass großgeratene Babys schon nach fünf beziehungsweise vier Monaten mit den Füßen anstoßen.
  • Konsument 4/2016 Doch genau das schaffen die wenigsten, wie die Ergebnisse unseres Tests zeigen. 15 Buggys haben wir gemeinsam mit der Stiftung Warentest untersucht. Von preiswerten Gefährten um 90 Euro bis zu Nobelkarossen um 345 Euro ist im Testfeld alles vertreten. Doch nur in wenigen Modellen sitzen die Kinder bequem und gerade einmal fünf Buggys schafften ein gutes Testurteil. Drei Wägen fielen komplett durch: Bei Hauck und Chicco gab es Probleme mit Schadstoffen.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2016 Die Stiftung Warentest hat 15 Wagen geprüft und zeigt, worauf Kunden achten sollten. Nur in wenigen Buggys sitzen Kinder bequem, nur fünf bekommen das test-Qualitätsurteil gut.
  • Offroad, Baby!
    SURVIVAL MAGAZIN 3/2014 Lediglich die flach-runde Form der Griffstange empfanden wir im Test als nicht sehr bequem. Das geringe Gewicht erleichtert kürzere Tragepassagen. Praktisch: Über Sand, durch Schnee oder steile Anstiege hinauf lässt sich der Bugaboo Buffalo auf Zweiradbedienung umstellen und wie ein Trolley hinterherziehen. Der "Umbau" von vier auf zwei Räder und zurück dauert nur wenige Sekunden.
  • Stiftung Warentest (test) 9/2009 Die Gebrauchsanleitung sollte dabei sein. Außerdem: Wagen aus zweiter Hand sind nicht unbedingt schadstofffrei. Sicher fahren: Schnallen Sie sitzende Kinder immer an. Hängen Sie nichts Schweres an den Griff, sonst könnte der Wagen umkippen. Lange nutzen: Stellen Sie den Wagen zuhause an einen trockenen Platz und wischen Sie Regenwasser ab. Ölen Sie ab und zu die Gelenke. Überladen Sie den Korb nicht – ein Kasten Bier ist zu schwer.
  • Stiftung Warentest (test) 8/2004 Fragwürdiges Zubehör Viele Hersteller werben inzwischen mit zusätzlichen Handbremsen, die den Wagen aus zu schneller Fahrt abbremsen sollen. Abgesehen davon, dass sie denWagen nicht automatisch stoppen, sobald der Handgriff entgleitet, waren unsere Erfahrungen mit dem so komfortabel scheinenden Zubehör durchweg schlecht: Die Wirkung war unzuverlässig und ungleichmäßig, Bremshebel waren unhandlich. Und wenn man sich auf die Handbremse als Feststellbremse verlässt, kann es sogar gefährlich werden.
  • Das Magazin ''Handicap'' testete in ihrer aktuellen Ausgabe siebenReha-Buggys und Reha-Wagen. Die Wahl des Modells wird maßgeblich vom Einsatzzweck beeinflusst, so waren im Test sowohl Spezialisten für besondere Aufgaben als auch Multifunktions-Modelle vertreten. Doch nicht nur hier zeigten sich Unterschiede, auch Komfort und Handhabung fielen recht divergent aus.