• Drei Dinge, die man über die Wiege des Snowboardings wissen sollte


    Über vier Jahrzehnte Erfahrung in der Herstellung von Snowboards kann wohl kaum ein anderer Hersteller vorweisen. Vier Jahrzehnte Know-how, das in jedem einzelnen Board steckt und Burton zum zum Ratgeber

  • Welches Brett für wen?

    Snowboarding ist ein beliebter Wintersport. Ähnlich wie beim Skifahren, kann man den Berg auf verschiedenste Weise hinunterdüsen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass es auch für Snowboarder zum Ratgeber

  • Längen und Härte

    Beim Kauf eines Snowboards spielen Kriterien wie Länge und Härte des Bretts eine entscheidende Rolle. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Sportler sollten zudem zu einem Board greifen, das gut zu zum Ratgeber

  • Snowboards für Damen

    Ähnlich wie bei den Skiern bieten die meisten Wintersportunternehmen auch im Snowboardbereich eine große Auswahl für Damen an. Die weiblichen Snowboard-Fans können oft auf ein mindestens genauso zum Ratgeber

  • Das Eine für alle(s)

    Das All-Mountain-Snowboard ist der Allrounder unter den Brettern und ein Kompromiss aus allem: Freestyle-Board für Park und Pipe, Freerider für den Tiefschnee und Pistencruiser. Einsteiger führt es zum Ratgeber

  • Merkmale und Eigenschaften

    Es hat eine Weile gedauert, bis sich Snowboarden als Breitensport etabliert hat. Doch seit den späten 80er Jahren sieht man immer mehr Snowboards auf den Skipisten rund um den Erdball. Mittlerweile zum Ratgeber

  • Welche Modelle gibt es?

    Genau wie bei Skiern haben sich auch bei Snowboards mehrere Disziplinen entwickelt. | testberichte

  • Das richtige Brett für Temposünder


    Race-Snowboards sind in erster Linie für Slaloms und Downhills konzipiert. Für den Tiefschnee und Snowpark sind sie hingegen nicht geeignet, dafür ermöglichen sie präzises Steuern und höhere zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: Nr. 6 (November/Dezember 2013)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 8

    Winter, wir lieben dich

    Sind Sie ein Wintersporttyp? Wie bitte, wenn es schneit, vergraben Sie sich lieber unter der Decke auf dem Sofa? Nicht diesen Winter! Wir zeigen Ihnen, wie viel Spaß Ihnen Sport im Schnee und an der frischen Luft bereiten kann. In diesem Artikel beschäftigt sich active woman (6/2013) auf 8 Seiten mit dem Thema Wintersport-Eignung. Dazu gibt es unter anderem einen Test, mit dem man herausfinden kann, welche Sportart am besten passt und 7 Übungen zur optimalen Vorbereitung.

    ... zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: Nr. 6 (November/Dezember 2013)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 2

    Kaufen oder leihen?

    Wer sich eine eigene Ausrüstung leistet, hat einen schönen Ski zu Hause. Wer seine Ausrüstung leiht, hat das nötige Kleingeld für andere schöne Anschschaffungen übrig. Entscheiden Sie selbst, was sie wollen. Hier sind alle Vor- und Nachteile. In diesem zweiseitigen Ratgeber erklärt active woman (6/2013), wann es Sinn macht Ski-Ausrüstungen zu leihen oder zu kaufen.

    ... zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: Nr. 1 (Januar/Februar 2013)
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 4

    Ski oder Snowboard?

    Mit der Familie in Skiurlaub fahren heißt: Kompromisse eingehen. Vor allem, wenn die Kids lieber Snowboard als Skifahren lernen wollen. Es können trotz der Differenzen am Fuß harmonische Ferien werden - wenn man das richtige Skigebiet wählt. Die Zeitschrift active woman (1/2013) berichtet auf diesen 4 Seiten über ein Skigebiet für die Ferien. Außerdem erfährt man, wie es dieser Ort schafft, eine Verbindung zwischen Ski- und Snowboardfahrern herzustellen.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 5

    Sommerschnee statt Strandcafé

    Im Januar zum Baden auf die Kanaren zu fliegen ist das Normalste von der Welt. Mit Skifahren im Sommer war das mal so ähnlich. In den vergangenen fünfzig Jahren boten fast sechzig Orte in den Alpen irgendwann mal Sommerskifahren an. Dieses Jahr werden Anfang September nur noch sechs bis acht Gebiete übrig sein. Höchste Zeit also für ein Paar Abfahrten über sommerlichen Gletscherfirn. Denn wer weiß, wie lange das noch geht … Auf fünf Seiten gibt die Zeitschrift SkiMAGAZIN (3/2012) Informationen zu Sommerskigebieten in den Alpen. Zusätzlich werden alternative Gebiete vorgestellt.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 4

    Mit Rübezahl im Riesengebirge

    Wo die Elbe noch jung ist, liegt Vrchlabí und dahinter die Höhenzüge des wilden Riesengebirges. Ski gefahren ist man dort schon im 19. Jh. und heute ist die Begeisterung für den Skisport jung und unverbraucht. Wer hier abfährt stellt fest: Tschechien mausert sich – bis hin zur Weltcupdestination. Das SkiMAGAZIN (3/2012) stellt in diesem vierseitigen Artikel Tschechien als Skigebiet vor und gibt konkrete Informationen zu Skipisten, Ess- und Schlafmöglichkeiten sowie allgemeine Tipps.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 4

    Einsichten und Aussichten

    St. Moritz im Schweizer Engadin ist nicht nur ein High Society-Dorado, sondern auch ein Abenteuerspielplatz: In unserer letzten Ausgabe schilderten wir Ihnen das Erlebnis einer Mondschein-Abfahrt die Diavolezza hinab. Und in der jetzigen Ausgabe nun: Sonnen-Skifahren auf dem fabelhaften Morteratschgletscher – eine Sightseeing-Tour, die ihresgleichen sucht.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 5

    Das steirische WM-Glück

    Nach 1982 findet 2012 erneut eine Alpin-WM im österreichischen Schladming statt. Das SkiMAGAZIN hat sich jetzt bereits dort umgesehen und festgestellt: Von dieser Weltmeisterschaft in der Steiermark profitieren auch alle Normalskifahrer.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 6

    Sprung ins Ungewisse

    Enttäuschung ist manchmal die beste Motivation. In unserem Fall ist es der Frust über die zurückliegende Skisaison. Frische weiße Flocken waren Mangelware. So keimt im Frühling 2011 die fixe Idee, in den Schnee Südamerikas einzutauschen. Klimatisch ist der August in den argentinischen und chilenischen Anden vergleichbar mit den Alpen im Februar - klirrende Kälte und verschneite Gipfel. Als Zugabe gibt's rauchende Vulkane, weite Landschaften, exotische Panoramen und faszinierende Menschen. Ein Ski- und Road-Trip in der anderen Hemisphäre.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 4

    Der Krönende Abschluss

    Verschneite Gletscher und mehr als zwanzig Dreitausender - die Fahrt ans Ende des Ötztales nach Obergurgl lohnt sich schon wegen der grandiosen Landschaft. Aber es warten auch noch 110 gut gepflegte Pistenkilometer. Wer gerne Party macht, sollte sich jedoch schon weiter unten im Tal in Sölden ein Quartier suchen.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 4

    Nächtliches Rendezvous mit der schönen Teufelin

    Im Engadin geht es im Mondschein die Diavolezza hinab - ganz ohne Kunstlicht.

    ... zum Ratgeber

    • SNOW

    • Ausgabe: 2/2012 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Chillischarfe Nightshots

    In der Snow 2/2012 erfährt man in diesem vier Seiten langen Ratgeber, wie man nachts Sportaufnahmen schießt, genauer gesagt von Ski- und Snowboardfotos. Der Autor geht dabei auf technische Aspekte wie Verschlusszeiten, Stativ, Blende, Fokus, ISO und Blitz ein. Aber auch Komposition, Timing und Licht werden besprochen.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 5

    Zu besuch bei den Schneegeistern

    Das ostbayerische Waldgebirge verfügt weder über die längsten Abfahrtsstrecken, noch über die höchsten Berge. Dennoch bieten Bodenmais und die Pisten am Großen Arber genussorientierten Wintersportlern tolle Möglichkeiten für entspannende Skiferien und übersinnliche Attraktionen.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 4

    Holz-Hotel und Hexen-Magie

    Rund um den Schlern tanzen die Hexen - und wenn sie auch nur aus Holz geschnitzt auf der ‚Hexentour‘ herumgeistern. Holz ist auch der Stoff, aus dem das gesündeste Hotel der Alpen ist. Und Holz haben sie alle vor der Hütte: 365 Almhütten übersprenkeln die Seiser Alm, und einige von Ihnen gehören zu den urigsten Einkehren im Alpenraum.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 4

    Die Berge zu Füßen

    ‚Berge von unten, Kirchen von außen, Wirthäuser von innen!‘ lautet ein alter Spruch. Nun, wie es um die Religion bestellt ist bleibt jedem selbst überlassen. Aber man kann durchaus auch oben am Berg Wirtshäuser genießen und ganz nebenbei auch noch Skifahren gehen. Wir fischen uns hier drei besondere Schmankerl heraus.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 5

    Übervailtigend

    Vail überwältigt. Der Skiberg ist gigantisch, der ‚Champagne Powder‘ in den ‚Back Bowls‘ legendär und ‚Blue Sky Basin‘ mit seinem einsamen Waldabfahrten wie aus einer anderen Welt. 2012 feiert Lindsey Vonns Heimatskigebiet 50-jährigen Geburtstag, 2015 findet hier zum dritten Mal die Ski-WM statt - in Vail und im Schwesterresort Beaver Creek. Das romantische ‚Winter-Wonderland‘ der Schönen und Reichen ist mehr als nur ein Luxus-Geschöpf der amerikanischen Ski-Industrie. Beaver Creek ist die perfekte Ergänzung für Vail und viel wilder als seine Bilderbuch-Fassade erahnen lässt.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 4

    Tu Felix Helvetia!

    Die Schweiz steht in Verdacht, ein bisschen spießig zu sein, viel zu teuer, und dann sagt man den Schweizern auch noch nach, humorlos und steif zu sein. Außer Banken und Präzisionsuhren nix gewesen? Von wegen! Das kleine, bucklige Land mitten in Europa pflegt vor allem eins: das Understatement. Eine Hommage von Nicola Förg.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 4

    Ab in den Süden!

    Meer oder Berge, Schnee oder Strand, baden oder carven? Diese Frage können Paare oder ganze Familien entzweien. Müssen sie aber nicht. Denn ganz im Süden des europäischen Kontinents liegen nur 35 Kilometer Luftlinie zwischen Traumpisten und Traumstränden. Wer in die spanische Sierra Nevada fährt, kann ab März das eine tun, ohne das andere zu lassen.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 4

    Dachstein, Ahoi!

    Wer eine entspannte Bootsfahrt mit einer unendlichen Skiabfahrt verbinden will, muss nicht unbedingt nach Norwegen. Mitten in den österreichischen Alpen, im Dachsteingebiet, lässt sich dies ebenso verwirklichen. Durch Verbindung von Liftfahrten, kurzen Aufstiegen, einer Bootsfahrt über den Hallstädter See und schließlich Rückfahrt per Bahn lässt sich dieser Spaß an einem Tag verwirklichen. Eine spektakuläre Möglichkeit, das Unesco-Welt-Naturerbe ‚Dachstein‘ zu erfahren.

    ... zum Ratgeber

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 4

    Wo die Berge die Show machen

    15 Skigebiete, 1 Skipass - das ist die Ortler Skiarena. Zwischen mächtigen Bergriesen und urigen Bauerndörfern breiten sich Traumpisten aus. Ein Volltreffer für jene, die es lieber sportlich statt szenig, lieber gemütlich statt glamourös mögen.

    ... zum Ratgeber

    • connect

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 2

    Pisten-Hightech

    Einfach über die Piste brettern war gestern - dank GPS-Sensor für die Skibrille weiß man jetzt immer genau, wie schnell man wo abfährt.

    ... zum Ratgeber