• Typen und Aufgaben

    Auch im Tonstudio wird die analoge Technik zunehmend von der digitalen verdrängt. Die Programme haben unterschiedliche Aufgaben: Mit der passenden Audio-Software kann man aufnehmen, Teile von zum Ratgeber

  • Vier Tools auf dem Prüfstand - beste Übersicht mit teurem Kandidaten

    Zwar besitzen Video-Schnittprogramme grundlegende Audio-Funktionen, wesentlich flexibler ist der Hobbyfilmer aber mit einem speziellen Audio-Programm. Die Zeitschrift „Video Kamera objektiv“ hat sich zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 3

    Hollywoodreife Soundtracks erstellen

    Das persönliche Videoprojekt ist fertig geschnitten, die Backups sind erstellt. Nun fehlt nur noch die passende Musik zu einer erfolgreichen Videopräsentation. Wir zeigen einen einfachen Weg.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 3

    Sound-Chirurg

    Die Frequenzoptimierung mittels Equalizer ist der wichtigste Schritt in der Tonbearbeitung. Dank Kurvenbedienung und innovativer Ausstattung zeigt sich das Audio-Plug-in Pro-Q als idealer Allrounder.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 4

    Filmmusik selbstgemacht

    Kann eine Software für 30 Euro alles mitbringen, was man für die Erstellung einer individuellen Filmmusik braucht? Der Magix Music Maker Soundtrack Edition geht mit diesem Anspruch ins Rennen – und macht dabei eine gute Figur.

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 3

    Software-Tipps

    Die Zeitschrift com! (Ausgabe 1/2013) hat auf diesen 3 Seiten insgesamt 10 Tipps zu Software wie Microsoft Excel (ab Version 2000) und Word (ab Version 2000), den Programmen Calc und Writer aus dem OpenOffice-Paket (ab Version 2) sowie zur Audio-Software Audacity zusammengestellt. Zudem erhält man Tipps zu den Bildbearbeitungsprogrammen GIMP (ab Version 2.6) und Adobe Photoshop (ab Version CS3). Der Software-Tipp des Monats behandelt das Design eines Dokuments in Word per Tabellen.

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 3

    Software-Tipps

    Com! gibt in Ausgabe 12/2012 auf drei Seiten Tipps für die Office-Anwendungen Microsoft Word und Excel sowie Writer und Calc. Außerdem werden noch Ratschläge für Bildbearbeitungs-, Multimedia- und Audioprogramme gegeben.

    ... zum Ratgeber

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juni/Juli 2013)
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 2

    Ashampoo Music Studio

    Musik ist ein faszinierendes Medium – seitdem alle PCs Soundkarten haben, spricht nichts dagegen, den Rechner in die Klangproduktion einzubinden. Ashampoo Music Studio hat sich auf Konversionen spezialisiert, hilft aber auch beim Verwalten und Präsentieren der Musiksammlung. Hier zeigen wir einige Highlights!

    ... zum Ratgeber

    • zoom

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 3

    Klappe gehört zum Handwerk

    Wenn jemand am Set nach dem Timecode fragt, kriegt er acht lustige Ziffern an den Kopf geworfen und ist meist zufrieden. Dass der Timecode ein Audiosignal ist, wissen die wenigsten. Ton-Ingenieur Jan Wellmann weiß noch mehr.

    ... zum Ratgeber

    • zoom

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 5

    Mastering of The Universe

    Musik, Geräusche, Atmos, Dialoge – all das gehört zur Tonspur eines Films. Die Tonmischung ist einer der letzten Schritte des Filmemachens. Und einer der Wichtigsten. zoom gibt Tipps, wie das Tonerlebnis etwas wird.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Seiten: 10

    Remix & Mashup - Der Profi-Guide zu frischen Tracks: Alle Tricks für gelungene Edits

    Bei einem Remix gilt es, existierende Songs neu zu interpretieren und ihnen Ihren eigenen musikalischen Stempel aufzudrücken. Beim Mashup ist hingegen eine gelungene Collage aus mehreren Tracks gefragt. In unserem großen Spezial stellen wir Ihnen essenzielle Techniken, Tools und Praxis-Tipps für mitreißende Bearbeitungen vor.

    ... zum Ratgeber

    • camgaroo Videofachmagazin

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 3

    Zum guten Ton ...

    … führen viele Wege. Man muss sie nur gehen. Das klingt zwar wie eine Selbstverständlichkeit - ist es aber nicht. Viele Filmer achten zu sehr aufs Bild, der Ton scheint da eher nebensächlich zu sein. Da gibt es Nebengeräusche, der Ton ist zu leise und der Kommentar scheint von ganz weit weg zu kommen. Lesen Sie wie Sie die schlimmsten Fehler vermeiden können und wie Sie aus ihrer Tonspur ein optimales Ergebnis herausholen können.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 10

    Free Studio - Techno, Pop, Trance, House & Co: Geniale Gratis-Synths & FX für Ihren Stil

    Kostenlose Software, Effekte oder Plug-ins gibt es mittlerweile wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Dabei ist für den Anwender das Risiko in der Praxis gering. Schließlich ist Zeit die einzige Investition. Und gerade deswegen hat Beat in diesem Spezial qualitativ eine Vorauswahl getroffen und durchdachte Starter-Kits für angesagte Stile geschnürt. Dazu gibt es die besten Gratis-DAWs und Empfehlungen für eine clevere Basis-Ausstattung zum preiswerten Start in ein komplettes virtuelles Studio.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 10

    Groove Guide

    Ob House, Dubstep oder Rock, der Schlüssel zu mitreißenden Grooves liegt stets im perfekten Zusammenspiel von Rhythmus und Bass. Doch wie lässt sich ein grooviges Fundament professionell und authentisch gestalten? Unser großes Beat-Spezial zeigt, wie Sie Schritt für Schritt ein professionelles rhythmisches Fundament für viele elektronische Musikstile produzieren, und liefert gleich noch die passenden Empfehlungen für Plug-ins und Sample dazu. In einem zehnseitigen Grove-Spezial verrät die Zeitschrift Beat (5/2013), wie man in wenigen Schritten ein professionell anmutendes Grundgerüst für viele elektronische Musikstile produzieren kann. Des Weiteren werden jeweils sechs nützliche Plug-ins und Sample-Bibliotheken empfohlen.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Seiten: 6

    Dem Film eine Stimme geben

    Wer kennt sie nicht, professionell gemachte Dokumentarfilme, die sich neben eindrucksvollen Bildern durch eine abgestimmte Musik und eine klangvolle Kommentarstimme auszeichnen. Mit einigen technischen Hilfsmitteln und etwas Know-how lässt sich das auch im Heimstudio realisieren. Auf diesen 3 Seiten zeigt die Zeitschrift videofilmen (2/2011), wie man Sprachaufnahmen erstellt und diese unter einen Film mischt. Es wird erklärt, worauf zu achten ist und welche Mikrofone und Programme man dazu benötigt.

    ... zum Ratgeber

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 4/2013 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2013
    • Seiten: 4

    Bitte ein perfektes Bit!

    Klangtreue Musikwiedergabe vom Computer: Programme für die High-End-Wiedergabe. Auf insgesamt vier Seiten stellt die Zeitschrift Fidelity (4/2013) exemplarisch ein paar Audio-Player für PC und Mac vor, die ein wenig von den Mainstream Playern abweichen und speziell für den High-End-Bereich gedacht sind.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 10

    Killer Drums - Alle Producer-Tricks für fette Beats: Plug-ins, Mixing, Workshops, Praxis

    Sie sind das Fundament fast jeder Produktion, unabhängig von Sprache, Stil oder Musik-Trend: Drums. Kaum ein Song kommt ohne sie aus, denn sie sorgen für den Rhythmus, dem sich alles unterordnet. Manche Musikstile bestehen sogar ausschließlich aus Drums. Wie aber erzeugt man einen möglichst fetten Drum-Sound, wie gelingt die Balance im Mix und welche Plug-ins entpuppen sich als Geheimtipp für die Drum-Produktion? Auf insgesamt 10 Seiten geht die Zeitschrift Beat (3/2013) den „Drums“ als Soundelement nach. Man erfährt unter anderem, wie man Elektronic- und Akustik-Drums mischt, wie man mit Synth1 arbeitet und welche Soft- und Hardware es in diesem Bereich gibt. Zudem erhält man Groove-Rezepte, in denen man lernt, wie Drumsounds zu einem Rhythmus zusammengefügt werden.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 4

    Studio-Quick-Tipps

    Auf insgesamt vier Seiten gibt die Zeitschrift Beat (Ausgabe 6/2013) sechs Studio-Quick-Tipps, die Schritt für Schritt und bebildert erklärt werden. Man erfährt unter anderem, wie man mithilfe eines LFO kreative Basslines erstellt, quirlige Grooves mit Auto-Percussion erzeugt oder typische House- und Electro-Chords komponiert.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Seiten: 11

    Musik am PC

    Bereits rund 27 Prozent der verkauften Musik wird aus dem Internet geladen. Der Computer wird so zur Musikbox und zum Heimstudio. PC WELT beantwortet alle wichtigen Fragen zum Thema Musik am PC. Auf 11 Seiten gibt die Zeitschrift PC Welt (9/2010) jede Menge nützliche Tipps für den musikalischen PC. Es wird unter anderem geklärt, wo man Musik und Hörbücher kostenlos bekommen kann, wie man diese konvertiert, verwaltet und richtig nach bearbeiten kann.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 8

    LAUT! - Alle Mastering-Tricks für fetten Sound

    Vor gerade einmal zehn Jahren war Mastering noch ein Thema für hoch spezialisierte Studios mit exklusiver, analoger und sündhaft teurer Hardware. Heute sind die technischen Voraussetzungen bereits mit dem Besitz eines halbwegs aktuellen Rechners inklusiver einiger weniger Plug-ins erfüllt. Doch worauf kommt es eigentlich beim letzten Schliff an? – Beat plaudert mit Mastering-Pros über das richtige Auf und Ab von Frequenz und Dynamik und schlägt mit unzähligen Workshops die Brücke zur Praxis.

    ... zum Ratgeber

    • professional audio

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 10

    Klangschmiede

    Der Professional Audio Workshop ‚Dance-Music Produktion‘ geht in die zweite Runde und beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit den Themen Sound-Design und virtuelle Klangerzeuger. Unser Experte für elektronische Tanzmusik, Johannes Dicke, zeigt Ihnen, wie's richtig gemacht wird.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 10

    Sampeln - Aufnehmen, loopen, verkaufen. Von der Idee zum fetten Pack.

    Ob in Chart-Hits oder Kinofilmen, Samplern oder Workstations - Samples sind in der modernen Musikproduktion allgegenwärtig. Im großen Sampling-Spezial gehen wir der Frage nach, wie aus müden Samples knallige Sounds werden, stellen das wichtigste Handwerkzeug vor und lüften das Geheimnis um aktuelle Verkaufs-Hits. Dabei geben gleichermaßen Sound-Designer und Sample-Vertriebe wertvolle Tipps.

    ... zum Ratgeber