Ratgeber Fahrrad

1.182
  • Radeln, Rasen oder Biken

    Den Fahrradmarkt beherrscht eine große Modellvielfalt. Doch im Vorfeld einer Kaufentscheidung stehen ganz simple Überlegungen: Welches Fahrrad eignet sich für welches Nutzungsverhalten? Die Frage   weiterlesen

  • Mit den Standard-Pedelecs fast auf Augenhöhe


    Wie schneiden Elektro-Klappräder im Testumfeld ab?

    Beim Faltmechanismus leisten die getesteten Modelle fast durchweg ordentliche Arbeit. Die Vorrichtungen sind leicht zu bedienen und robust genug,   weiterlesen

  • Kaufberatung für Langstrecken-Tourer

    Was zeichnet die Testsieger unter den Trekkingrädern aus?

    Vorneweg: Das perfekte Trekkingrad gibt es nicht. Selbst bei den besten Modellen finden die Tester beim genauen Blick kleine Patzer,   weiterlesen

  • Keine echten Diamanten, aber trotzdem für die Ewigkeit


    Welche Vorteile bietet das klassische Herrenrad?

    Rennräder und Mountainbikes kennen den Unterschied zwischen Damen- und Herrenvarianten nicht, vorherrschend ist bei den Sportlichen der sogenannte   weiterlesen

  • Kurze Wege, lange Wunschliste


    Was zeichnet die Testsieger unter den Citybikes aus?

    Die Zutaten für das klassische Stadt- und Ausflugsrad beschränken sich längst nicht mehr auf Gepäckträger, Klingel und Kettenschutz. Selbst die   weiterlesen

  • Gefragt, aber teuer

    E-Bikes im Fokus der Magazine: Was zeichnet die Testsieger aus?

    Kaum eine andere Fahrradsparte dürfte in den letzten Jahren eine rasantere Entwicklung hingelegt haben als die der E-Bikes. Ebenso   weiterlesen

  • Nie war Radfahren komfortabler

    Wie schneiden Fahrräder mit Automatikschaltung in den Tests ab?

    Vergleichstests, in denen ausschließlich Kompletträder mit Automatikschaltung getestet werden, gibt es bisher nicht. Doch in unserer   weiterlesen

  • Das richtige Rennrad fürs Abseits

    Gravel-Bikes verkörpern jenen Trend der letzten Jahre, der die lange bestehende Lücke zwischen Cross-Bikes und Rennrädern schließen soll. Während Kritiker diese Produktkategorie lediglich als einen   weiterlesen

  • Temporausch gibt es kaum unter 3.000 Euro

    Obwohl S-Pedelecs nur einen geringen Teil des Gesamtumsatzes im E-Bike-Segment ausmachen und dementsprechend überschaubar in den Herstellerportfolios gestreut sind, fällt die Wahl nicht leicht.   weiterlesen

  • Elektropower für Entdecker

    E-Trekkingräder gibt es schon für etwa 1.000 EUR beim Discounter. Wer jedoch Markenqualität bevorzugt, ist schnell mit dem Zwei- bis Dreifachen dabei. Motorleistung und Akku-Kapazität bilden die   weiterlesen

  • Kletterer für Ladys

    Eine Menge Fachmagazine, Techniker und Fahrradfreunde beschäftigen sich mit nichts anderem als Mountainbikes. Was durchaus geht, weil der Markt sich Jahr für Jahr weiter auffächert und immer neue   weiterlesen

  • Feminine Allrounder

    Ein Damen-Trekkingrad lässt sich kaum dezidiert vom Herren-Trekkingrad abgrenzen. Denn Trekkingbikes sind ohnehin eine Art Promenadenmischung, die mehrere Radtypologien miteinander verknüpft -   weiterlesen

  • Was unterscheidet sie vom Herrenmodell?

    Bei Damenrädern haben die Testmagazine schon vor Jahren verkündet, dass die Unterschiede zum Herrenrad weitgehend gewichen seien. Statt tiefem Durchstieg für Damen und dem geraden Oberrohr für Herren   weiterlesen

  • Elektrisch unterstützte Gipfelstürmer

    E-Mountainbikes sind wohl das zurzeit größte Phänomen im Fahrradmarkt. Noch vor wenigen Jahren galten sie vielen als grundlose Spielerei, die höchstens als Randerscheinung einer von Innovationsdruck   weiterlesen

  • Fullys mit Elektroantrieb

    Fast jeder Bikehersteller hat heute mehrere E-Fullys im Angebot - also vollgefederte Mountainbikes mit Elektroantrieb. Wo liegen die Vorteile des Konzepts, wo die Nachteile? Gibt es bestimmte Details,   weiterlesen

  • Sekundensammeln ist keine Frage des Preises

    Triathlon-Fahrräder dienen einem eng gefassten Einsatzzweck. Anders als Rennräder werden sie nur auf langen, flachen Strecken gefahren und sind kaum für bergige Trails geeignet. Ihren Charakter als   weiterlesen

  • Fliegende Fun-Räder mit Fliegengewicht

    Noch vor wenigen Jahren galten Dirt Bikes als Spaßfahrräder für eine Handvoll Exoten, die mit gewagten Dirtjumps und teils meterhohen Sprüngen in die Luft unnötig Kopf und Kragen riskierten.   weiterlesen

  • Simple Technik, fettes Fahrgefühl

    Gleich vorweg: Vernunftorientiert muss man nicht sein, um dem Fatbike, einem Fahrradtrend aus den USA, vermehrtes Augenmerk zu widmen. Zum einen, weil die USA im Fahrradsegment nicht unbedingt als   weiterlesen

  • Herrenlos und rocktauglich war gestern

    Den Begriff Damenfahrrad verbindet man häufig mit Hollandrad, Tiefeinstieg und Komfortsattel – doch beim Blick auf die aktuellen Fahrradtrends verschwimmen die Grenzen zwischen Damen- und   weiterlesen

  • Nach wie vor gefragt

    Citybikes für Damen gelten als altmodisch, sind jedoch nach wie vor beliebt. Zu Recht. Schließlich bekommt man für vergleichsweise wenig Geld ein stabiles Stadtrad mit komfortablem Einstieg und   weiterlesen

  • Bequemräder mit Kultfaktor

    Hollandräder sind eine Welt für sich, in der Entschleunigung, Stilsicherheit und Komfort die Prämissen sind. Wohl kaum eine andere Radgattung als diese wird so oft mit dem Begriff des Anachronismus   weiterlesen

  • Leichter Radeln mit Elektromotor

    Rund eine Million Elektroräder rollen inzwischen auf Deutschlands Straßen. Der überwiegende Anteil davon entfällt auf Pedelecs – von Pedal Electric Cycle -, bei denen der Motor nur dann arbeitet,   weiterlesen

  • Klappräder mit E-Antrieb

    Klappbare E-Räder gelten als spröde, haben aber viele Vorteile. Sie liefern bei Bedarf "Rückenwind", sind leicht, wendig und in ihrer Größenanpassung flexibel - und benötigen dank ihres kleinen   weiterlesen

  • Alltagstauglichkeit wird groß geschrieben

    Wer ein Fahrrad sucht, mit dem es sich gemütlich durch die Stadt fahren und einkaufen lässt, der ist mit einem Citybike gut beraten. Diese Räder verfügen meist über einen Rahmen mit tiefem Durchstieg,   weiterlesen

  • Mix aus Sportlichkeit und Alltagsfunktionalität

    Ein Trekkingbike bietet einen Mix aus Sportlichkeit und Alltagsfunktionalität. Somit ist es die richtige Wahl für Kunden, die ein Fahrrad suchen, mit dem sie nicht nur flott zur Arbeit kommen,   weiterlesen

  • Modellwahl abhängig vom Fahrstil

    Weniger Verkehrsmittel und mehr Sportgerät – das ist ein Mountainbike (MTB). Ein typisches Merkmal dieser geländetauglichen Fahrräder ist häufig das Fehlen der für den Straßenverkehr unerlässlichen   weiterlesen

  • Leicht, stabil, schnell

    Das Rennrad wurde zum Einsatz auf Asphalt-Straßen konstruiert. Besonderes Merkmal ist sein geringes Gewicht und die dennoch stabile Bauweise. Wer sich ein solches Fahrrad zulegen möchte, hat   weiterlesen

  • Luxuriös und teuer

    Leicht, unglaublich robust, perfekt verarbeitet: Rennräder mit Titanrahmen gelten als Nonplusultra. Allerdings bleiben sie für viele Biker ein Traum. Denn die Preise bewegen sich je nach Ausstattung   weiterlesen

  • Fahrspaß für den Nachwuchs

    Ein Kinderfahrrad sollte auf keinem Fall nur ein Erwachsenenrad in Miniaturausführung sein, wie dies manchmal bei Billigrädern der Fall ist. Weder der Rahmen noch die Einzelkomponenten sind in diesem   weiterlesen

  • Mit nur einem Gang vorwärts

    Sogenannte Fixies gelten derzeit als Quintessenz des Radfahrens und liegen schwer im Trend. Der Begriff steht für Fixed Gear Bikes, also Fahrräder ohne Gangschaltung beziehungsweise mit nur einem   weiterlesen

  • Geschätzt von Pendlern und Stadtbewohnern

    Falträder finden nicht nur bei Campern oder Seglern Zuspruch, sondern liegen auch als Stadträder im Trend. Pendler schätzen an ihnen das geringe Gewicht, die kompakte Größe sowie die Möglichkeit,   weiterlesen

  • „Ich ersetze ein Auto“

    Sogar das Bundesumweltministerium interessiert sich neuerdings für sie. In einem zweijährigen, 2012 gestarteten Projekt soll nämlich das Effizienzpotenzial von Lastenrädern mit E-Motor bei   weiterlesen

  • Vor- und Nachteile

    Ein Liegerad lohnt sich hauptsächlich für Tourenradler und sportliche Fahrer, aber auch bei Rückenleiden. Ein Ratgeber klärt über Vor- und Nachteile auf.

  • Modelltypen und Auswahlkriterien für die "Horizontalen"

    Liegeräder gibt es in den Modelltypen Kurz-, Tief- und Langlieger. Doch welcher Modelltyp eignet sich für welchen Einsatzzweck am besten?

  • Bequemer als ein Renn-Bike, trotzdem sehr flott

    Man mag die penible Sorgfalt, mit der heutzutage Fahrradtypen klassifiziert werden, belächeln oder als Marketingtrick verteufeln. Trotzdem kommt man beim Fahrradkauf nicht darum herum zu wissen,   weiterlesen

  • Geländetaugliche Renner

    Cross- beziehungsweise Cyclocross-Räder sind Abkömmlinge des Rennrades, wobei in beiden Fällen der Aspekt Geländetauglichkeit entscheidend bei der Weiterentwicklung war beziehungsweise ist. Vor allem   weiterlesen

  • Geländetaugliche Allrounder

    Crossbikes sind echte Allrounder. Sie kombinieren MTB- mit Rennrad-Elementen – und eignen sich für gemütliche Straßentouren ebenso wie für Ausflüge in leichtes Gelände. Explizit für Damen ausgelegt   weiterlesen

  • Crossräder für Herren

    Crossräder kombinieren Rennrad- mit MTB-Elementen und richten sich bevorzugt an Anhänger klassischer Querfeldrennen oder Cross-Country-Touren. Dabei sind Herren- und Damenmodelle weitgehend identisch   weiterlesen

  • Flink und elegant

    Auf der Suche nach einem schicken Rad für den Stadtverkehr? Dann lohnt sich der Kauf eines Urban-Bikes. Dank spartanischer Ausstattung sind die Modelle leicht, wendig und schnell, zudem heben sie   weiterlesen

  • Meilenmacher für Weltenbummler

    Auf den ersten, flüchtigen Blick unterscheidet sich das Reiserad kaum vom gewöhnlichen Rad, allenfalls zunächst durch vorne und hinten montierte Gepäckträger. Damit ist ein gutes Reiserad allerdings   weiterlesen

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 2

    Abnehmen auf zwei Rädern

    Ihr Rad verstaubt im Keller oder in der Garage? Wir verraten Ihnen, wie Sie das Bike nutzen können, um sich sommerfit zu machen – und das ein oder andere Kilo abzunehmen. active woman (3/2014) gibt auf diesen zwei Seiten hilfreiche Tipps zum effektiven Training mit dem Fahrrad.  weiterlesen

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 7

    Schönen Urlaub

    Sommerzeit – Reisezeit. Wenn demnächst die Ferien beginnen, zieht es wieder viele in den wohlverdienten Urlaub. Freie Fahrt hat für Sie die wichtigsten Tipps und Infos zusammengestellt, wie Sie am besten in den Urlaub starten ... Auf insgesamt 7 Seiten gibt Freie Fahrt (4/2014) Ratschläge zum Thema Urlaub. Dabei geht die Zeitschrift insbesondere auf Müdigkeit am Steuer sowie die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden ein.  weiterlesen

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 01/2014
    Seiten: 5

    So macht Sport wirklich schlank!

    Sie laufen oder radeln, schwimmen oder walken, was der Körper hergibt – und trotzdem wollen die Pfunde nicht so richtig purzeln? Vielleicht legen Sie sich zu sehr ins Zeug. Für den perfekten Fatburner-Sport gilt: Weniger ist manchmal mehr, hat unsere Autorin Monika Huber von Sport- und Fitnessexperten erfahren. In diesem 5-seitigen Artikel gibt die Zeitschrift active woman (1/2014) Tipps, wie man richtig läuft, Fahrrad fährt, schwimmt und walkt, um eine ideale Fettverbrennung zu erreichen.  weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 2

    Wir lassen es rollen!

    Radfreunde aufgepasst. Der Sommer 2014 bringt eine Reihe spannender Raderlebnisse und News. Für Genussradler genauso wie für E- und Mountainbiker. Auf zwei Seiten stellt die Zeitschrift Freie Fahrt (Ausgabe 2/2014) einige Reise-Highlights für Radfahrer kurz vor.  weiterlesen

  • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2013)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 2

    Rollen statt rennen

    Sie sind verletzt und dürfen nicht laufen? Sie wollen mehr trainieren als es ihre Knochen und Gelenke verkraften, wenn Sie alles im Laufschritt machen? Sie sind Sporteinsteiger und wollen erst mal ein paar Kilo loswerden, bevor Sie Ihren Körper der Laufbelastung aussetzen? Dann sollten Sie mal aufs Rennrad oder Mountainbike steigen. aktiv Laufen (Ausgabe 5/2013) gibt auf zwei Seiten vier sinnvolle Radtrainingsvorschläge für Läufer. So erfährt man zum Beispiel, dass eine entspannte Fahrradtour der Erholung von einem harten Lauftraining dienen kann oder dass man mit einer anspruchsvollen Bergtour seine Kraftausdauer verbessert.  weiterlesen

  • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2013)
    Erschienen: 02/2013
    Seiten: 6

    Familienfahrt

    Auf den Sattel, fertig, los: Faul am Strand liegen war gestern. Gehen Sie mit der ganzen Familie auf Fahrradtour, und erleben Sie mit Ihren Kindern eine spannende Zeit. Wir zeigen Ihnen, wie der Radurlaub ein Erfolg wird. Zum Beispiel auf dem Kinder-Radweg in der Vulkaneifel.  weiterlesen

  • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2013)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 1

    F&A: Fahrradkauf

    Auf einer Seite der Zeitschrift aktiv Laufen (Ausgabe 5/2013) findet man neun wichtige Fragen und ihre Antworten zum Thema Fahrradkauf. Unter anderem wird erklärt, worauf es bei der Kaufentscheidung wirklich ankommt, wo man sparen kann und welche Zusatzausrüstung tatsächlich notwendig ist.  weiterlesen

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 03/2014
    Seiten: 13

    Die lieben Kleinen ...

    Für unsere Kinder wollen wir nur das Beste, doch beim Kauf von Fahrrädern verhalten wir uns manchmal eher knauserig. Qualität und Preis stehen sich scheinbar unversöhnlich gegenüber. Wir geben Ihnen gute Argumente an die Hand. Auf welche Details muss man beim Kauf eines Kinderfahrrades achten? Welche Komponenten sollten verbaut sein? Und dann noch die Frage: Kette oder Nabe? In diesem 13-seitigen Artikel erklären die Redakteure von aktiv Radfahren (4/2014), alles Wichtige rund ums Kinderfahrrad. Zudem werden beispielhaft 7 Modelle vorgestellt.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2014
    Seiten: 2

    Mutmacher: „‚Hup mich nicht an!‘“

    Finanztest stellt Menschen vor, die Behörden oder großen Unternehmen die Stirn bieten und dadurch die Rechte von Verbrauchern stärken. Diesmal: Andreas Volkmann, Rechtsanwalt aus Berlin. In diesen 2-seitigen Artikel berichtet Finanztest (9/2014) über den Rechtsanwalt A. Volkmann, der sich für die Rechte von Fahrradfahren einsetzt und gegen überflüssige Radwegschilder Widerspruch einlegt.  weiterlesen

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 4

    So verwandeln Sie Ihr Rad in ein Tourenrad

    Tourenradler wissen: Ein normales Alltagsrad taugt für Ausflüge, nicht aber für eine Packtaschen-Tour. Hier kommen die besten Tipps, wie Sie Ihr Stadt- zum Tourenrad aufrüsten. Wenn Sie dann der Reise-Virus gepackt hat, können Sie sich ja immer noch ein fix & fertiges Trekkingrad zulegen. Auf vier Seiten präsentiert die Zeitschrift aktiv Radfahren (Ausgabe 3/2014) nützliche Tipps, um das eigene Fahrrad in eine tourentaugliches Gefährt zu verwandeln. So wird unter anderem gezeigt, welche Teile zu tauschen sind, wie man den Lenkervorbau optimal einstellt oder warum ein Nabendynamo besser als ein Seitenläufer ist.  weiterlesen

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 4

    Schräg gewickelt

    Aluminium und Holz - ein Metall und ein natürlich gewachsener Rohstoff. Beide haben nur wenig Gemeinsamkeiten. In dem Design-Objekt Nemus Cajalun gehen sie trotzdem eine wunderschöne Symbiose ein. In Ausgabe 3/2014 nutzt die Zeitschrift aktiv Radfahren insgesamt vier Seiten, um das Fahrrad Cajalun von Nemus Cycles ausführlich vorzustellen.  weiterlesen

  • Ausgabe: 11-12/2013 (November/Dezember)
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 6

    Tipps & Tricks für die kalte Jahreszeit

    Wenn es wieder kalt, nass und dunkel wird, gibt es für Radfahrer einiges zu beachten. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengestellt. So kommen Sie nicht ins Schlingern! Die Jahreszeiten Herbst und Winter stellen gerade für Fahrradfahrer eine besondere Herausforderung dar. Die Verhältnisse auf Fahrbahnen sind schwieriger zu meistern und die Dunkelheit setzt jeden Tag früher ein. aktiv Radfahren (11-12/2013) stellt auf diesen 6 Seiten vor, was man in den dunklen Monaten beherzigen sollte, um sicher an seinen Zielen anzukommen. Es werden 6 allgemeine Ratschläge für den Alltag gegeben. Was man unter anderem bei der Bremsanlage, den Laufrädern und der Lichtanlage beachten sollte, erfährt man in insgesamt 50 Tipps und Tricks rund um die Radtechnik. Zuletzt werden 36 wichtige Punkte zur Radpflege genannt.  weiterlesen

  • Ausgabe: 11-12/2013 (November/Dezember)
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 6

    Vom Kleinen ins Große

    So manches Mädel träumt vom Mountainbiken. Aber was tun, wenn man kleiner und leichter als der Durchschnitt ist? Katrin lernt im zweiten Teil unserer Serie, wie wichtig in diesem Fall Fahrtechnik ist. Auf diesen sechs Seiten behandelt die Zeitschrift bike sport (11-12/2013) die ideale Fahrtechnik zum Ladybiken - dem Mountainbiken für Frauen. Anhand eines Fahrtrainings werden die Grundlagen von Körperposition, Bremsen und Kurvenfahren vermittelt. Ein Interview mit einem Fahrradcoach schließt den Artikel ab.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9-10/2013 (September/Oktober)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 6

    Grün sind alle meine Teile

    Grüner Strom, grüne Bahncard, ganze Konzerne werden grün – auch die Fahrradbranche. Im dritten Teil unserer Ökoserie werfen wir einen Blick auf umweltfreundlich gefertigtes Zubehör. Die Zeitschrift aktiv Radfahren (9-10/2013) berichtet auf 6 Seiten über umweltfreundliche Fahrräder und deren Zubehöre. Unter anderem geht es um Fahrräder mit Holzrahmen sowie diverse hölzerne und lederne Zubehöre wie Lenkergriffe, Pedale, Sättel und Schutzbleche. Außerdem erfährt man etwas über Fahrradtaschen, die aus Recyclingmaterial hergestellt werden.  weiterlesen

  • Ausgabe: 11-12/2013 (November/Dezember)
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 4

    Hoch hinaus

    Kaum ein Thema fasziniert und spaltet die Mountainbikeszene derzeit so wie das ‚Bikebergsteigen‘. Wenige üben es aus, viele möchten es erleben und fast alle finden es irgendwie cool und faszinierend. Wir erklären, worauf man achten sollte. Das Magazin bike sport (11-12/2013) nutzt diese vier Seiten, um Basis-Wissen für den Bergaufstieg mit dem Fahrrad zu vermitteln. In vier Abschnitten wird erläutert, was es bei der Tourenplanung, der Fahrtechnik, dem Risiko- sowie Konfliktmanagement zu beachten gilt. In einer Tabelle wird des Weiteren veranschaulicht, welche Voraussetzungen an Ausrüstung, Mensch und Umwelt zu Hause, vor Ort sowie auf Tour gestellt werden.  weiterlesen

  • Ausgabe: 11-12/2013 (November/Dezember)
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 4

    Besser selber schrauben

    Ein Mountainbike kann theoretisch jeder selbst zusammenbauen. Wir zeigen die besten Tricks und Kniffe aus der Werkstatt in einer mehrteiligen Serie am Beispiel eines Canyon Nerve AL 29. bike sport (11-12/2013) zeigt am Beispiel eines Canyon-Mountainbikes, wie man dieses Stück für Stück zusammenbaut. In diesem 4-seitigen Artikel wird mit der Montage der Lenkzentrale bestehend aus Steuersatz und Gabel begonnen. Welches Equipment dafür genau benötigt wird und welche einzelnen Arbeitsschritte gegangen werden müssen, wird verständlich in 12 Punkten erläutert.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9-10/2013 (September/Oktober)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 6

    Freiheit und Gerechtigkeit

    So manches Mädel träumt von der Freiheit auf dem Bike. Aber was tun, wenn man kleiner und leichter ist als der Durchschnitt? bikesport lotet in einer zweiteiligen Serie für die Damenwelt aus. Auf sechs Seiten erläutert bike sport (9-10/2013), wie man ein optimales Ladybike für schmale und leichte Frauen konstruiert und zusammenstellt.  weiterlesen

  • Ausgabe: 4/2013 (Oktober)
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 3

    Ausdauer entwickeln

    Wenn die Blätter fallen wird es spätestens Zeit, sich für den Skiwinter fit zu machen. Wir haben unser Ski-Fitnessprogramm auf den neuesten Stand gebracht. Damit entwickeln Sie alle grundlegenden konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, die Sie beim Skifahren benötigen. Das SkiMagazin (4/2013) stellt in diesem 3-seitigen Artikel verschiedene Möglichkeiten vor, sich fit zu machen für die Ski-Saison. So kann man z.B. mit Trailrunning, Inline-Skaten oder Mountainbiking die Ausdauer trainieren. Zusätzlich werden dem Leser Informationen zum Intervalltraining sowie ein Trainingsplan präsentiert.  weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 05/2013
    Seiten: 10

    So finden Sie das richtige E-Rad!

    Elektrorad fahren macht Spaß. Doch nicht jedes Rad passt zu jedem Fahrer und jedem Einsatz. Für welche Strecken und wie oft will ich das Rad nutzen? Diese und weitere Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf stellen. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim E-Radkauf achten sollten. Auf insgesamt 10 Seiten gibt die Zeitschrift ElektroRad (2/2013) Tipps, wie man das richtige Elektrofahrrad für sich findet. Dabei wird unter anderem erklärt, auf welche 10 Dinge man beim Kauf besonders achten sollte und welche Faktoren bei der Probefahrt eine Rolle spielen.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9-10/2013 (September/Oktober)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 4

    Über Stufen und Absätze

    ‚Das müsste doch eigentlich gehen!? Ja – das ist drin ... oder vielleicht doch nicht?‘ Stufen, Absätze und Drops stellen unsere Selbsteinschätzung stets auf die Probe. Wir helfen, dass alles glatt läuft. Die Zeitschrift bike sport (9-10/2013) zeigt auf vier Seiten insgesamt sechs Tricks zum Umgang mit Stufen, Absätzen und Drops.  weiterlesen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 54
  • Weiterweiter