• Das Buchregal immer in der Tasche

    Wie werden E-Book-Reader von Fachmagazinen getestet?

    Der große Hype um die E-Book-Reader ist inzwischen abgeklungen. In den letzten Jahren hat sich der Markt auf zwei Lager aufgespalten: Amazons zum Ratgeber

  • E-Book Reader: E-Book Formate

    Welche E-Book-Formate existieren und welches sind ihre Vor- und Nachteile?

  • Vor- und Nachteile der digitalen Lesegeräte

    Das Interesse an E-Book Reader wird immer größer. Denn die portablen, einfach zu bedienenden Geräte bieten eine Menge an Vorteilen gegenüber dem klassischen Buch. Ausschlaggebend ist vor allem ihre zum Ratgeber

  • Was ist bei der Onleihe-Funktionalität zu beachten?

    Wie werden in Tests E-Book-Reader mit Onleihe-Funktion bewertet?

    Immer mehr E-Book-Reader erlauben die elektronische Ausleihe von Büchern aus den Online-Abteilungen städtischer aber auch zum Ratgeber

  • Geräteklassen und Ausstattung

    Überblick über Geräteklassen und Ausstattung der ersten E-Book-Reader-Generation.

  • Alternative Lesegeräte

    E-Books verlangen nicht zwingend einen E-Reader. Man kann die digitale Lektüre auch an anderen Endgeräten betreiben - mit Vor- wie auch Nachteilen.

  • Ohne WiFi-Funk geht heutzutage nichts mehr

    In den Anfangstagen mussten E-Book-Reader noch häufig ohne WLAN-Modul auskommen. Dann war das Aufspielen neuer Inhalte ausgesprochen mühsam. Man benötigte stets ein Notebook oder einen Desktop-PC, zum Ratgeber

  • Sorgenfrei am Strand, Pool und im Regen das Lieblingsbuch lesen

    Wie bewerten Fachmagazine wasserdichte E-Book-Reader in ihren Testberichten?

    Bislang ist der Trend zu wasserdichten Modellen am eindeutigsten an Smartphones der gehobeneren Klassen festzumachen. zum Ratgeber

  • Angenehmer, langer Lesegenuß für die Augen

    Ist ein eBook-Reader mit einem eInk-Display besser als ein Modell mit LCD? Welche Vor-/ Nachteile hat die Technik? Dieser Ratgeber klärt die wichtigsten Fragen.

  • Was lange währt, wird endlich gut – Farb-E-Ink auf dem Vormarsch?

    Bleiben E-Book-Reader mit Farbdisplay Zukunftsmusik oder liegen sie demnächst sogar im Trend, nachdem 2020 der erste Reader mit Farb-E-Ink auf den Markt gekommen war?

  • Vorteile bei Farbe und bewegten Bildern

    Wann sich ein E-Book-Reader mit einem eInk-Display und wann einer mit einem LCD-Bildschirm lohnt, verrät dieser Ratgeber.

  • Lesegeräte mit All-inklusive-Anspruch

    Wer sich heutzutage mit dem Gedanken trägt, einen eBook-Reader anzuschaffen, kommt kaum daran vorbei, die Modelle von Amazon mit in Betracht zu ziehen. Seitdem nämlich die als Internethändler zum zum Ratgeber

  • Vorsprung durch Schnelligkeit

    Das französische Unternehmen Bookeen produziert und vertreibt hierzulande seine eBook-Reader seit 2007 und gehört damit zu den Pionieren in diesem Segment. Einen Namen gemacht hat sich der Hersteller zum Ratgeber

  • Farb-Vorreiter und Edel-E-Book-Schmiede

    Was zeichnet E-Book-Reader von Pocketbook aus?

    Die Lesegeräte von Pocketbook konnten sich bis 2020 kaum von der Konkurrenz abheben. Sie waren aber stets eine interessante Alternative zu etablierten zum Ratgeber

  • Auf Augenhöhe mit dem Platzhirsch Amazon

    Die E-Book-Reader des Unternehmens Kobo gelten als die größte Konkurrenz für die Geräte des Platzhirschs Amazon. Sie sind ebenso hoch entwickelt: So gehörte der Kobo Touch 2011 nicht nur zu den zum Ratgeber

  • Ein Relikt aus früherer Zeit

    E-Book-Reader haben eine Zeit lang einen geradezu unheimlichen Hype erlebt, doch mittlerweile hat sich das Interesse abgeflacht. Die Sättigung dieser Nutzernische mit je nach Land 10 bis 20 Prozent zum Ratgeber

  • Die wichtigsten Modelle

    Wie gut haben die E-Book-Reader von Amazon, Sony und Thalia in den Tests abgeschnitten? Stärken und Schwächen der getesteten Modelle in einer Zusammenfassung.

  • Mit offenem Ökosystem und großen Displays zum Erfolg

    Was zeichnet E-Book-Reader von tolino aus?

    tolino wurde als eine Allianz der deutschen Buchhändler Bertelsmann, Hugendubel, Thalia und Weltbild gegründet, die unter einem gemeinsamen Namen E-Book- zum Ratgeber

  • Lesevergnügen mit Hindernissen - Der Sony PRS 505 auf dem Prüfstand

    Das immer wieder gerne einmal als Revolution des Buchmarkts angekündigte Lesevergnügen per E-Book-Reader stößt zumindest im Falle des PRS 505 von Sony auf einige kleine Hindernisse. Dies ergab ein zum Ratgeber

  • Bücher am Mac lesen

    Auch Mac-User dürfen ab sofort eBooks auf ihren Apple-PCs und Notebooks lesen. Amazon hat, wie berichtet, die bereits Anfang November 2009 angekündigte Software, die dies ermöglicht, endlich zum Ratgeber

  • E-Book-Reader-Projekt vorläufig auf Eis gelegt

    Erst vor einem Monat noch, also Mitte Januar, ließ Acer verlautbaren, man plane mit einem 6-Zoll-Modell den Einstieg in den E-Book-Reader-Markt, insbesondere in Europa. Wie nun aber die Tapei Times zum Ratgeber

  • Ein Gerücht geht um - Amazon plant Kindle mit Touchscreen

    Die Tech-Blogs und -Foren pfeifen es wie die Spatzen von den Dächern: Amazon plane einen Kindle mit Touchscreen. Hintergrund für das Gerücht, das sich derzeit rasch verbreitet, ist der von der New zum Ratgeber

  • Delta Electronics: E-Book Reader mit Farbdisplay von Bridgestone

    Das taiwanesische Unternehmen Delta Electronics kündigt an, dass wir für das zweite Quartal 2010 den Verkaufsstart eines E-Book Readers mit einem der lang erwarteten und auch ebenso ersehnten zum Ratgeber

  • Acer - Einstieg in den europäischen Markt

    Der zweitgrößte PC-Hersteller der Welt, Acer, will nun auch kräftig im eReader-Geschäft mitmischen. Das Unternehmen steigt ab Mitte 2010 in den Markt ein und hat angekündigt, zu diesem Zeitpunkt zum Ratgeber

  • Amazon wird aktiv - Entwicklersoftware für Kindle-Apps angekündigt

    E-Book Reader haben einen großen Nachteil: Sie taugen – sieht man einmal von der MP3-Wiedergabe ab – nur zum Lesen von Büchern und Zeitschriften. Amazon nun möchte diesen Nachteil aus der Welt zum Ratgeber

  • LG Display - Prototyp eines 19 (!) Zoll großen E-Paper-Displays

    LG Display ist ja, wie berichtet, maßgeblich an der Entwicklung des auf der CES 2010 vorgestellten Skiff-Readers beteiligt. Doch dessen 115-Zoll-Display ist, so demonstriert uns LG eindrücklich, zum Ratgeber

  • Sony - allerlei Neuigkeiten

    Am 11. Dezember 2009 wird sich im Bereich E-Book Reader bei Sony einiges ändern. Unter den soeben bekannt gewordenen Neuigkeiten ist dabei die Ankündigung am interessantesten, die sich auf die zum Ratgeber

  • Amazon veröffentlicht Laufzeit- und PDF-Firmwareupdate

    Amazon hat ein Firmware für seine E-Book-Reader veröffentlicht, das die Laufzeiten des Kindle US & International Wireless und des Kindle DX um bis zu 85 Prozent verlängern soll. Die beiden Reader zum Ratgeber

  • Der Markt wächst weiter - Creative Labs plant MediaBook

    E-Book-Reader sind eine der derzeit fruchtbarsten Quellen für News, und so überrascht es eigentlich nicht sonderlich, dass nun auch Creative Labs ein Gerät mit E-Book-Reader-Qualitäten in der Planung zum Ratgeber

  • Endlos lesen - LG präsentiert mit Solarzellenschicht

    Im Idealfall, also bei ausreichend Sonnenlicht, lässt sich mit dem von LG soeben präsentierten E-Book Reader endlos lesen. Der bis jetzt nur als Prototyp existierende Reader besitzt eine dünne zum Ratgeber

  • Duftsprays - sinnliche Lesevergnügen in der digitalen Welt

    Sie haben einen E-Book-Reader, schätzen auch die Vorteile des digitalen Lesebuches, finden es aber emotional schmerzlich, dasss zum Beispiel der Sony Reader PRS 505 so nach überhaupt gar nichts zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 2

    PocketBook Aqua: wasserfester Lesestoff

    E-Books lesen am Pool oder in der Badewanne - beides ist ab sofort möglich mit dem wasserdichten E-Book Reader von Pocket Book. Auch kurzzeitiges Untertauchen bis auf 1 Meter soll ihm nicht schaden. Der Hersteller PocketBook präsentiert mit dem Modell Aqua einen staub- und wasserdichten E-Book-Reader. Welche Besonderheiten das Gerät abgesehen davon noch zu bieten hat, verrät Technik zu Hause.de in Ausgabe 7/2014 auf zwei Seiten.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 2

    Lesestoff light

    E-Books sind praktisch: Sie wiegen nichts, der Reader fasst eine ganze Bibliothek, und Nachschub gibt es sofort. Da werden die Nachteile der elektronischen Bücher schnell übersehen. PC-Welt befasst sich auf 2 Seiten mit den Vor- und Nachteilen von E-Book-Readern sowie mit illegalen Tools zum Entfernen des Kopierschutzes. Außerdem werden die Methoden der Online-Händler beleuchtet.

    ... zum Ratgeber

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juni/Juli 2013)
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 4

    Kindle für PC

    Die diversen Kindle-Geräte sind die am weitesten verbreiteten E-Book Reader. Die Vorteile dieser E-Book-Plattform können Sie aber auch nutzen, ohne Geld in einen Kindle zu investieren. Einfach indem Sie die kostenlose Kindle-Software verwenden, die sowohl für PCs und Notebooks als auch für Smartphones und Tablets erhältlich ist. Und sogar ohne zusätzliche Software ist das Lesen von Kindle-Büchern möglich ... Auf 4 Seiten verrät die Zeitschrift PC News (4/2013), wie man die kostenlose Kindle-Software auch ohne E-Book-Reader verwenden kann. Diese Software ist sowohl für PCs und Notebooks als auch für Smartphones und Tablets erhältlich und ermöglicht das Lesen von Kindle-Büchern mit diesen Geräten. In 9 Schritten wird erklärt, wie das funktioniert.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 5

    E-Books - Eine ganze Bibliothek zum Mitnehmen

    In den USA sind E-Books und -Reader längst etabliert, jetzt sind die Lesegeräte mit Preisen ab 60 Euro auch in Deutschland günstiger geworden. Und die meisten Bestseller liegen auch digital vor. PC-WELT (4/2012) informiert in diesem 5-seitigen Artikel über das Phänomen der E-Books. Man erhält eine Auflistung aktueller E-Bookreader und Erläuterungen wie man unter anderem Zeitungen auf dem E-Bookreader laden & lesen kann.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 3

    Amazon Kindle - Mehr als nur lesen

    Der Kindle scheint nur fürs Lesen von Amazons E-Books gemacht. Doch das Gerät kann mehr: Sie können damit surfen, spielen und natürlich auch Bücher und PDFs lesen, die nicht von Amazon stammen.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Seiten: 6

    Das Beste für PC, Handy & Co.

    Wie viel RAM ist genug? Lieber einen schnelleren Prozessor oder eine leistungsfähigere Grafikkarte? Die Technik ändert sich, aber manche Fragen stellen sich immer wieder. Hier finden Sie aktuelle Antworten. PC-Welt (Ausgabe 7/2013) gibt in diesem Ratgeber Antworten auf grundsätzliche Fragen rund um die Themengebiete PC, mobile Geräte und Computer-Peripherie. Auf sechs Seiten wird zum Beispiel geklärt, ob sich für E-Books ein Mini-Tablet oder ein E-Book-Reader besser eignet und ob man seine Daten lieber auf einer externen Festplatte oder in einer Cloud speichern sollte.

    ... zum Ratgeber

    • Alle meine Android Apps

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 6

    Mobile Schmökerstunde

    Auf den Android-Geräten lassen sich Apps nutzen, Videofilme starten, Fotos anschauen und Songs abspielen. Immer mehr Anwender entdecken aber noch einen weiteren Verwendungszweck: Auf dem Smartphone oder dem Tablet können eBooks gelesen werden und das dank der kostenlosen Kindle-App ganz besonders komfortabel. Auf diesen 4 Seiten stellt die Zeitschrift Alle meine Android-Apps die Kindle-App für mobiles Lesen von eBooks vor und zeigt in einem Workshop, wie die App funktioniert.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 5

    E-Book-Reader im Anmarsch

    Die Zukunft des Bücherlesens ist digital - wenn's nach Amazon und Co. geht. Doch ein adäquater Ersatz für das gedruckte Buch sind die E-Book-Lesegeräte noch nicht wirklich.

    ... zum Ratgeber

    • Macwelt

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 4

    Lesen am iPad

    Dank Retina-Display macht Lesen jetzt auch auf dem iPad Spaß. Doch wo gibt es die besten E-Books und welche Apps machen das Lesen erst richtig angenehm? Eine Bestandsaufnahme. Die Zeitschrift Macwelt (1/2014) beschäftigt sich auf vier Seiten mit dem Thema E-Books. Dabei geht sie insbesondere auf die Unterschiede zwischen E-Book-Readern und dem iPad als Lesegerät ein. Außerdem werden die besten Shops und Apps rund ums Thema Bücher vorgestellt.

    ... zum Ratgeber

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 3 (April/Mai 2012)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 4

    Bücherregal zum Mitnehmen

    Was vor wenigen Jahren noch völlig undenkbar war, wird inzwischen langsam zur Realität: Bücher kommen nicht mehr nur auf Papier daher, sondern lassen sich als Dateien auf E-Book-Reader laden. Den Vorteilen stehen auch erhebliche Nachteile gegenüber. So lassen Ihre Lieblingsschmöker im klassischen Format zwar das Gewicht Ihres Reisegepäcks drastisch ansteigen, aber haben Sie schon mal ein Buch gesehen, bei dem ausgerechnet an der spannendsten Stelle der Akku schlapp macht? PC NEWS (3/2012) setzt sich in diesem 4-seitigen Artikel mit der neuen Generation des Bücherlesens auseinander. Es werden verschiedene E-Book-Reader vorgestellt und im allgemeinen die Vor- und Nachteile dieser Geräte beleuchtet.

    ... zum Ratgeber

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 2/2012 (März/April)
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 2

    Die besten Apps für ePaper & eBooks

    Auch wenn die meisten Bücher noch in gedruckter Form gelesen werden, ist die digitale Revolution auch im Bereich der Bücher nicht aufzuhalten und immer mehr E-Book-Reader finden den Weg in unsere Wohnzimmer. Wer jedoch die Kosten eines E-Book-Readers scheut und gleichzeitig ein Tablet oder großes Smartphone sein Eigen nennt, muss auf E-Books nicht verzichten. Vorausgesetzt er verfügt über die passende App. Wir haben die bedeutendsten Vertreter näher unter die Lupe genommen.

    ... zum Ratgeber

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 19/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 4

    Business - Besser reisen

    Die komplette Büroausstattung lässt sich in einem Reisekoffer unterbringen. Plus: noch mehr praktische Gadgets für unterwegs. Die Zeitschrift E-Media (Ausgabe 19/2013) stellt auf vier Seiten verschiedenste Produkte zur Erleichterung des Alltags vielreisender Geschäftsleute vor. Anhand eines beispielhaften Ablaufs eines typischen Arbeitstages erfährt man Details über Innovationen wie zum Beispiel Gepäck-Tracker, die sich per SMS melden, wenn der Koffer am Zielflughafen angekommen ist.

    ... zum Ratgeber

    • PCgo

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 3

    E-Books doppelt gemoppelt

    E-Book-Reader erfreuen sich einer rasant wachsenden Beliebtheit. Doch die digitalen Bücher bergen ein Problem, das im schlimmsten Fall den Verlust der kompletten E-Book-Sammlung mit sich bringt. Deshalb sollte man seine E-Books besser kopieren – trotz des vorhandenen Kopierschutzes.

    ... zum Ratgeber

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 3

    Tipps für noch mehr Lesespaß

    Wer als Leseratte zum ersten Mal einen E-Book-Reader in den Händen hält, muss sich an das neue Medium gewöhnen. Mit unseren Tipps gelingen alle Schritte zum ungetrübten Lesespaß auch am PC.

    ... zum Ratgeber

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 2

    E-Book liest mit

    ‚Digital‘ wird immer mehr zum Synonym für ‚doppelt bezahlen‘ – mit Geld und persönlichen Daten. Auch Käufer von E-Books geben mittlerweile ungefragt Informationen an die Händler weiter.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 5

    E-Books: „Was Neues zum Lesen“

    Elektronische Bücher wiegen nichts und verstauben nicht. Sie kosten aber fast so viel wie das Buch aus Papier und sind schwierig zu verleihen. Die Experten von test (Stiftung Warentest) zeigen die Vor- und Nachteile von Ebooks. Sie erklären, welche Rechte die Käufer von Ebooks haben und zeigen, wie man über Dienste wie Skoobe und Onleihe günstiger zum elektronischen Lesespaß kommt. Das PDF zum Download enthält zusätzlich den Schnelltest des Amazon Kindle Touch.

    ... zum Ratgeber

    • Android User

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 3

    E-Books

    Google hat seinen App Store um Bücher erweitert. Der Zugriff erfolgt einfach mit dem Handy. Wir schauen, was der Buchladen von Google bietet und ob sich ein Reinschauen lohnt.

    ... zum Ratgeber

    • PAD & PHONE

    • Ausgabe: 2-3/2013 (Februar/März)
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 4

    Root: Kindle Fire HD

    Kindle Fire und Kindle Fire HD bieten Top-Hardware ab 160 beziehungsweise 200 Euro. Größter Nachteil ist die Beschränkung auf Amazon-Inhalte. Wir zeigen, wie Sie ein vollwertiges Android nutzen.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 6

    Interaktive iPad-Bücher erstellen

    Ein neues Format für interaktive E-Books, ein kostenloses Programm zum Erstellen und schließlich ein Angebot für unabhängige Autoren: ‚iBooks Author‘ stellt die größte E-Book-Offensive Apples seit der Einführung des iBooks Store dar. Auf sechs Seiten erklärt MAC LIFE (4/2012) über die Funktionen und Möglichkeiten des Programms iBooks Author auf. Export und Erstellung von Inhalten werden dabei genauer erklärt.

    ... zum Ratgeber

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 2

    Ausgelesen

    Vorsicht, der Anbieter liest mit: E-Book-Reader senden viele Informationen über ihre Leser.

    ... zum Ratgeber