• Nur ein ferromagnetischer Boden ist noch Pflicht

    Induktionstöpfe sind längst keine Innovation mehr. Doch längere Zeit stockte der Absatz: Zum einen, weil die Energieersparnis bei Kochen mit Induktion gegenüber herkömmlichen Elektroherden geringer zum Ratgeber

  • Spezialisten für jeden Kochanlass

    Ein Topfset gehört einfach in jeden Haushalt. Wer nicht gerade am geerbten Töpfe-Mix von der Großmutter hängt oder überzeugter Freund eines bunten Chaos im Küchenkarussell ist, greift in der Regel zum Ratgeber

  • Welcher Topf für welchen Zweck?

    In vielen Haushalten wird noch immer nur mit dem klassischen Kochtopf gekocht, der schlicht in verschiedenen Größen vorrätig gehalten wird. Völlig gleich, ob darin Gemüse gedünstet, Zwiebeln glasiert, zum Ratgeber

  • Die Material-Vorteile im Vergleich

    Töpfe können aus Edelstahl, Stahl-Emaille, Aluminiumguss, Kupfer oder Gusseisen bestehen. Das Material entscheidet nicht nur über den Preis, sondern auch über die Wärmeleitfähigkeit und das Gewicht zum Ratgeber

  • Die Ausstattung

    Neben dem Material, aus dem ein Kochtopf gefertigt wird, ist seine Ausstattung von großer Bedeutung. Sie ist zum einen wichtig für den Bedienkomfort und das Handling. Zum anderen aber hat sie zum Ratgeber

  • Hier sparen Sie Zeit und Geld - und essen auch noch ausgesprochen gesund

    Schnellkochtöpfe tragen ihren sprechenden Namen nicht ohne Grund. Denn bei der Zubereitung von Suppen und Eintöpfen, aber auch Fleisch und Gemüse, sparen Sie sehr viel Zeit – und Geld. Verantwortlich zum Ratgeber

  • Auf einen guten Kapselboden achten

    Unter Kasserollen versteht man im Grunde ganz normale Kochtöpfe, die von kleinerem Durchmesser sind und an einem langen Stiel gehalten werden können. Sind die Seitenwände abgerundet, spricht man zum Ratgeber

  • Gesundes Garen im eigenen Saft

    Nicht nur das große Bratenstück, auch Gemüse wird gesünder und meist auch schmackhafter, wenn es langsam in einem großen Topf geschmort wird. Ein Schmortopf, gelegentlich gerne auch „Bräter“ genannt, zum Ratgeber

  • Renaissance des sanften Dunstgarens im Tontopf

    Römertöpfe waren in den 1970er bis 1980er- Jahren aus vielen Küchen nicht wegzudenken, erleben aber heute langsam eine Renaissance – und zwar zurecht. Denn die aus Ton gefertigten Töpfe passen sehr zum Ratgeber

  • Pasta-Kochen leicht gemacht

    Der durchschnittliche Deutsche kocht seine Spaghetti oder Nudeln einfach in einem generischen Kochtopf. Er wirft die Pasta in kochendes Wasser und hofft, dass der aufsteigende Dampf nicht den Schaum zum Ratgeber

  • „Artgerechtes“ Dampfgaren

    Sicherlich: Die Masse der Spargelfreunde wird ihr geliebtes Gemüse vermutlich einfach in einem großen, flachen Kochtopf im Wasserbad garen. Der wahre Gourmet wird angesichts dieses Vorgehen aber zum Ratgeber

  • Vorteile des beliebten Materials

    Die mit Abstand meisten Kochtöpfe auf dem Markt sind aus Edelstahl gefertigt. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen ist Edelstahl ein relativ schlechter Wärmeleiter. Was zunächst wie ein Nachteil zum Ratgeber

  • Gute Wärmeleitfähigkeit, aber nichts für die Induktion

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie kompliziert doch vermeintlich banale Dinge sein können. Ein gutes Beispiel ist die Wahl des richtigen Kochtopfes: Eigentlich sollte es da ja keine großen zum Ratgeber

  • Ideal, wenn etwas langsam schmoren soll

    Kochtopf ist nicht Kochtopf. Es mag einem manchmal reichlich übertrieben vorkommen, aber für nahezu jede Anwendungsart, vom Anbraten über das sanfte Schmoren bis hin zum bloßen Erhitzen von Soßen zum Ratgeber

  • Für Induktionskochfelder ist spezielles Kochgeschirr nötig

    Induktionskochfelder liegen seit Jahren im Trend. Immer mehr Kochfreunde wechseln mit einer neuen Küche nun auf Glaskeramikkochfelder mit der Induktionstechnik anstelle der bisher üblichen zum Ratgeber

  • Töpfe mit Understatement

    ELO, ein seit nunmehr 80 Jahren erfolgreich im Bereich Haushaltswaren operierendes Unternehmen mit Sitz im Rheinland-Pfälzischen Spabrücken, positioniert sich primär als Anbieter von Töpfen mit zum Ratgeber

  • Seit Jahrzehnten in gleichbleibender Qualität

    Töpfe von Fissler stehen seit Jahrzehnten für gleichbleibend hohe Qualität, nicht nur hierzulande. Trotz starker Wettbewerber wie Silit, WMF, Berndes oder Rösle konnte der Kochgeschirrhersteller zum Ratgeber

  • Kleines, aber hochwertiges Portfolio

    Fissler besitzt zwar vielleicht nicht ein ganz so umfangreiches Portfolio an Schnellkochtöpfen wie andere große Hersteller, dafür jedoch erfreuen sich die Modelle des Herstellers einer großen zum Ratgeber

  • Standardtöpfe preislich vorteilhaft zusammengestellt

    Wenn nicht gerade ein bestimmter Topf für ein bestehendes Set benötigt wird, kauft man doch eher selten Einzeltöpfe. Schließlich sind Kochtöpfe sehr langlebige Anschaffungen, die nur sehr selten den zum Ratgeber

  • Schnell leitende Kupferböden

    Die Töpfe von Schulte-Ufer stehen für schnell leitende Kupferböden als besonderes Markenzeichen, deutsche Wertarbeit und eine Anschaffung fürs Leben. Trotz Absatzkrisen, Billigkonkurrenz und zum Ratgeber

  • Zwischen Trend und Tradition

    Silit ist ein bedeutender Küchenausrüster und Teil der Württembergischen WMF-Gruppe. Das im Jahr 1920 gegründete Unternehmen hatte zeitweise mit einem etwas angestaubten Image zu kämpfen, doch heute zum Ratgeber

  • Sehr variables Schnellkochsystem

    Silit gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Herstellern von Kochgeschirr in Deutschland. Und so verwundert es vielleicht, dass das Unternehmen vermeintlich nur einen einzigen Schnellkochtopf zum Ratgeber

  • Auf der Höhe der Zeit mit Silargan

    Der Küchengerätehersteller Silit gehört zu den traditionsreichsten und einflussreichsten Marken seines Segmentes in Deutschland. Bereits 1920 wurde die Marke eingeführt – und zwar von WMF, der zum Ratgeber

  • Klassisches Edelstahl und smarte Dampfgarer

    WMF gehört zu den bekanntesten Herstellern von Kochgeschirr und modernen Küchengeräten. Vor allem die Töpfe der Traditionsmarke sind in vielen Haushalten zu finden. Das WMF-Kochtopf-Sortiment zum Ratgeber

  • Große Auswahl an Cromargan-Topfserien

    In der Regel kauft man keine einzelnen Kochtöpfe zusammen, es sei denn, ein konkreter Topf für ein bestehendes Service hat den Geist aufgegeben oder es wird ein Spezialtopf wie etwa ein Spargeltopf zum Ratgeber

  • Riesiges Sortiment, innovative Bedienung

    Gesund kochen liegt im Trend, Kochtöpfe müssen Lebensmittel also immer schonender zubereiten können. Eine Möglichkeit ist hierbei das Garen unter Druck mit Dampf, denn dabei gehen weniger Nährstoffe zum Ratgeber

  • Die Konstruktion der Topfböden macht den entscheidenden Unterschied

    Die Marke Zwilling ist eine der ältesten der Welt und geht zurück bis ins Jahr 1731. Ein Solinger Messerschmied ließ sie sich am 13. Juni dieses Jahres und damit im Sternzeichen des Zwilling als zum Ratgeber

  • Viel Qualität bei klassischen Topfformen ebenso wie bei nicht alltäglichen Spezialitäten

    Im Jahr 2013 feierte das in Marktoberdorf im Ostallgäuer Voralpenland beheimatete Unternehmen Rösle seinen 125. Geburtstag. Erwachsen aus einem Spenglereibetrieb wurden schon Anfang des 20. zum Ratgeber

  • Energieräuber undichter Deckel

    Edelstahl-Kochtöpfe bieten eine gleichmäßige Hitzeverteilung bei einer kürzeren Aufheizdauer und arbeiten so energiesparender als andere Kochtöpfe. Aber was hat man von der Energieersparnis, zum Ratgeber

  • Sieger günstig, aber nicht käuflich

    Ein gutes Topfset muss nicht viel kosten, so das Ergebnis des Tests der Stiftung Warentest. Die begutachtete 17 Topfsets, deren Preis zwischen 80 und 740 Euro lag. Erfreulich: Auf den ersten Plätzen zum Ratgeber

  • Teuerstes Modell auf Platz 1

    Schnell und sparsam funktioniert das Kochen mit einem Schnellkochtopf. Sparen sollte man allerdings nicht beim Kauf. Jedenfalls nicht, wenn man mit viel Komfort kochen will. Das ist das Ergebnis zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 2

    Rezept des Monats: „Spargelsalat mit Spinat und Ei“

    Diese aromatische Vorspeise zaubert Frühlingsstimmung auf den Tisch. Neben grünem und weißem Spargel sorgen dafür Spinat und frische Kräuter. Da Spargel nur wenige Kalorien hat, ist der Salat außerdem besonders leicht. Auf 2 Seiten verrät die Zeitschrift test (5/2015), wie man einen leichten und leckeren Spargelsalat zubereitet.

    ... zum Ratgeber

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 03/2008
    • Seiten: 4

    Von den Profis lernen

    In Fernost ursprünglich auf offenem Feuer genutzt, lassen sich 87 neue, europäisierte Woks auch auf Gas- und Elektroherden einsetzen. Sie erfahren in diesem Ratgeber nicht nur, welche Woks sich gut für E-Herd oder Gas eignen, sondern erhalten auch gleich die passenden Rezeptideen dazu.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Seiten: 2

    Fondue: „Lüften, bitte!“

    Dippen, klönen und genießen: Fondue ist Balsam für die Seele und Entspannung für den Koch. Bei Tisch sitzen alle gemeinsam und komponieren ihr Menü. Doch welcher Brennstoff ist der Beste? Spiritus riecht und belastet die Raumluft mit Formaldehyd, Pastenbrenner sind teuer und erhöhen den Kohlenmonoxidgehalt der Luft, Gasbrenner sind etwas umständlich, Elektrogeräte einfach – aber ohne Romantik. test zeigt die Stärken und Schwächen der verschiedenen Fondue-Systeme und gibt Tipps für Ihre Feier.

    ... zum Ratgeber