Ratgeber Stativ

192

  • Sicherer Stand für Kameras und Camcorder

    Stative auf dem Prüfstand – darauf kommt es bei Kamera-Stativen im Test an

    Der Hauptzweck eines Stativs besteht darin, eine Kamera sicher und ruhig zu halten - und genau darauf wird auch in zum Ratgeber

  • Zur Stabilisierung von Teleobjektiven und wenn's eng wird

    Wofür braucht man ein Einbeinstativ?

    Mit einem Einbeinstativ (auch Monopod) können Sie im Vergleich zu den klassischen Dreibeinstativen vor allem Gewicht und Platz sparen. Sie bieten sich überall zum Ratgeber

  • Ausstattung

    Um verwacklungsfreie Foto- oder Video-Aufnahmen in Innenräumen oder mit langen Telen vorzunehmen, empfiehlt es sich die Kamera auf ein Stativ zu stellen. Die am häufigsten vorkommende Bauart ist das zum Ratgeber

  • Leichte Dreibeinstative für unterwegs

    Worauf achten Testmagazine bei der Bewertung von Reisestativen?

    Das ideale Reisestativ ist leicht, lässt sich kompakt zusammenfalten, bietet gleichzeitig eine angenehme Arbeitshöhe und gute zum Ratgeber

  • Sortimentsüberblick

    Der chinesische Stativhersteller Benro Precision Industry wurde vor rund 20 Jahren gegründet. Neben der Produktion von Ein- und Dreibeinstativen sowie Stativköpfen bietet das Unternehmen auch zum Ratgeber

  • Umfangreiches Sortiment – ein Überblick

    Cullmann stellt seit 40 Jahren Kamerazubehör her und hat sich auf die Produktion von Kamerataschen und Stativen spezialisiert. Da wundert es nicht, dass das Unternehmen ein großes Sortiment an zum Ratgeber

  • Ein Überblick

    Dörr bietet eine gewisse Bandbreite an Stativen, vor allem für den Anfänger- und semiprofessionellen Nutzer an, die für verschiedene Kameratypen und Anwendungen konzipiert wurden. Es folgt ein zum Ratgeber

  • Überblick über das Sortiment

    Seit über 20 Jahren hat Giottos Erfahrung mit der Herstellung von Stativen und Stativköpfen. So konnte das Dreibeinstativ Vitruvian Fachmagazine und Tester aufgrund seiner um 18 Grad klappbaren zum Ratgeber

  • Überblick über das Sortiment

    Das ursprünglich in Frankreich gegründete Unternehmen stellt seit über 90 Jahren Kamerazubehör her und hat sich seit den 1950ern auf Stative spezialisiert. In den 90er Jahren hat die Vitec Gruppe zum Ratgeber

  • Überblick über das Sortiment

    Der Elektronikhersteller produziert vor allem Stative für den Consumer-Bereich. Hier werden alle fündig, die sich das erste Stativ für ihre Kamera, Camcorder oder Actioncam zulegen wollen. zum Ratgeber

  • Innovatives Sortiment – ein Überblick

    Das amerikanische noch sehr junge Unternehmen mit Sitz in San Francisco revolutionierte mit seinem flexiblen GorillaPod den Stativ-Markt und ermöglichte damit Fotografen und Filmern selbst unter den zum Ratgeber

  • Stativ-Serien im Überblick

    Manfrotto bietet eine große Bandbreite an verschiedensten Foto- und Video-Stativen für jeglichen Bedarf. Neben Dreibeinstativen, die sich teilweise auch zu einem Einbeinstativ umbauen lassen, zum Ratgeber

  • Sortimentsschau

    Der Markenname Rollei steht für eine lange deutsche Fototradition. 1920 wurde die Firma zunächst als Werkstatt für Feinmechanik und Optik, Franke & Heidecke gegründet und feierte ihren ersten zum Ratgeber

  • Großes Sortiment mit vielen Serien - ein Überblick

    Das erst 2001 gegründete Unternehmen hat sich auf den Bau von Stativen spezialisiert und beweist, dass die einseitige Ausrichtung große Vorteile bringen kann, denn die Sirui Pods sind sehr zum Ratgeber

  • Großes Sortiment im Überblick

    Das 1955 in Japan gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Stativen spezialisiert. Sie bieten ein umfangreiches Sortiment an Reise-, Studio- oder Videostativen, welches im Folgenden zum Ratgeber

  • Umfangreiches Sortiment und vielfältige Speziallösungen

    Die Walimex-Produkte stammen aus dem Hause Walser GmbH & Co. KG, welches 1998 zunächst als reiner Wiederverkäufer von Foto- und Videoprodukten gegründet wurde und alsbald zum Produzenten von zum Ratgeber

  • 15 Einbeinige im Vergleich

    Im Test von 15 Einbeinstativen durch „DigitalPHOTO“ haben sich enorme Preis- und Qualitätsunterschiede aufgezeigt. Selbst in der Einsteigerklasse zwischen 35 und 70 Euro habe es gravierende zum Ratgeber

  • Stative im Test - Aluminium schlägt Carbon

    Bei der Herstellung von Stativen ist das Material Carbon auf dem Vormarsch. Stative aus Aluminium werden so langsam aber sicher vom Markt verdrängt. Da haben sich die Redakteure der Zeitschrift zum Ratgeber

  • Panoramaköpfe im Test - Nur Pluspunkte für Nodal

    Die Redakteure der Zeitschrift ''DigitalPhoto'' haben sich eingehend mit der Panoramafotografie beschäftigt. Sie geben Tipps und Hinweise, wie jeder Fotograf auch mit einer ''normalen'' Digitalkamera zum Ratgeber

  • Kamerastützen im Praxistest - Deutliche Verbesserung beim Displaybetrieb

    Kamerastützen haben vor allem eines gemeinsam: Sie werden nicht benutzt – lautet die Beobachtung des Testredakteurs der Zeitschrift ''videofilmen''. Grund genug, die kleinen Helfer in der Praxis zum Ratgeber

  • Videostative im Test - Sieben Favoriten in der Masse entdeckt

    Stative sind das Wohl oder Wehe sauberer Kameraschwenks oder ruhiger Landschaftsaufnahmen. Da das riesige Angebot an Dreibeinern kaum noch zu überblicken ist und Fehlkäufe provoziert, hat die zum Ratgeber

  • Spikes verhindern Schwingungen

    Die Redakteure der Zeitschrift ''SPIEGELREFLEX digital'' haben ganz unterschiedliche Stative mit ins Labor genommen und gemessen, wie stark sie schwingen und wie schnell sie sich nach der Schwingung zum Ratgeber

  • Worauf montiere man die Kamera?

    Stativsets sind eine preisgünstige Alternative zu einer separaten Anschaffung von Stativ und Stativkopf – und dennoch qualitativ hochwertiger als Stative mit fest verbauten Köpfen. Die Redakteure der zum Ratgeber

  • Die Velbon Geo Serie

    Ab August 2009 bringt Jobo eine neue Serie von Carbonstativen auf den Markt. Die Neuen laufen unter der Serienbezeichnung 'Velbon Geo', sind besonders leicht und sollen sich durch eine hohe zum Ratgeber

  • Bilora vertreibt jetzt auch Filter

    Der Hersteller für Kamera-Zubehör Bilora hat nun auch Filter in sein Sortiment aufgenommen. Dazu zählen UV- und zirkuläre Polfilter, die besonders schmale Einfassungen aufweisen. Dadurch wird zum Ratgeber

  • Morteza Faghihi erhält Designpreis

    Der iranische Designer Morteza Faghihi hat ein besonders schönes Stativ gestaltet, das Biopod, und damit den renommierten Designpreis Reddot-Award 2008 gewonnen. Dieses Dreibein sieht tatsächlich zum Ratgeber

  • Giottos zeigt auf Photokina 2008 neue Palette an Stativen

    Giottos Industrial Inc. stellt zur Photokina 2008 einen ganze Palette neuer Kamerastative vor. Unter den neuen Produkten sind auch Karbonstative zu finden, die besonders leicht sind. Leichtigkeit hat zum Ratgeber

  • Flexibel und standfest

    Das Somikon 3D-Kugelkopf-Stativ wiegt nur 42 Gramm und ist gerade mal 13 cm lang. Damit ist es der perfekte Begleiter für unverwackelte Foto- und Videoaufnahmen, denn es passt in fast jede Tasche. zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 5

    Die beste Kamerafahrt

    Soll die Kamera nicht starr auf einem Stativ ruhen, sondern sich durch eine Szenerie bewegen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Kamerafahrt lässt sich mit einem Schwebesystem wie der Steady Cam, einem Dolly, einer Rollspinne oder einer Schulterkamera realisieren. Doch nicht jede Methode eignet sich für jede Situation. Wir zeigen die jeweiligen Vorzüge und Nachteile. Die Zeitschrift videofilmen (Ausgabe 3/2014) verdeutlicht in einem vierseitigen Artikel, auf welche Arten Kamerafahrten realisiert werden können. Hier kann zum Beispiel nachgelesen werden, welches der Systeme in welchen Situationen saubere Ergebnisse liefert.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 6

    Frei wie ein Vogel

    Elegant und scheinbar schwerelos dahingleitende Kamerafahrten, selbst über Treppen und Bodenunebenheiten hinweg – das ist die Domäne einer Steadycam, eines Schwebestativs. Früher waren sie Profis vorbehalten. Doch es gibt auch immer mehr preiswerte Lösungen für Amateure – sogar mit Weste und Federarm. Was taugen diese Low-Cost-Systeme? Die Zeitschrift videofilmen (1/2014) erklärt in diesem sechseitigen Artikel, welche Möglichkeiten einem mit Schwebestativen zur Verfügung stehen und sagt, ob sich die preiswerteren Modelle auf dem Markt behaupten können und was taugen. Die letzte Seite der PDF enthält eine Abo-Werbung des Verlags.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 2

    Starkes Zubehör für Smartphone-Clips

    Meist kommt man beim Filmen mit dem Smartphone ohne Extras aus. Doch in manchen Situationen kann passendes Zubehör das Filmen erleichtern. Wir stellen nützliche Gadgets vor. In Ausgabe 4/2014 beschreibt die Zeitschrift PC-Welt auf zwei Seiten, welches Zubehör für Smartphone-Filmer nützlich und erhältlich ist und stellt verschiedene Produkte vor. Unter anderem wird erklärt, wie man bei schwierigen Lichtverhältnissen Abhilfe schafft oder gleichmäßige Kamerafahrten realisiert.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 5

    Dinge, die ich an ihr mag

    Fotokameras mit Videofunktion sind heute fester Bestandteil bei der Videoproduktion – sowohl bei ambitionierten Filmern als auch im Profibereich. Doch es gibt eine Reihe von Nachteilen: die DSLR-Kamera bietet zum Beispiel nicht die bequemere Handhabung mit seitlicher Schlaufe wie ein Camcorder. Wer trotzdem die Großsensorästhetik einer Fotokamera wünscht, muss die Mängel mit dem richtigen Zubehör wettmachen – dann gelingen gute Aufnahmen. Um mit einer DSLR-Kamera gelungene Videoaufnahmen machen zu können, ist ein umfangreiches Equipment empfehlenswert. Welche Zubehöre geeignet sind, um die Digitalkamera aufzuwerten, verrät die Zeitschrift videofilmen in Ausgabe 1/2014 auf 5 Seiten. Die letzte Seite des Artikels enthält dabei die Abo-Werbung des Verlags.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 5

    Auf großer Fahrt

    In großen Filmproduktionen dürfen Kamerafahrten nicht fehlen. Das ist mit erheblichem Aufwand verbunden. Doch auch kleinere Produktionen und Hobbyfilme müssen darauf nicht verzichten. Wir stellen bezahlbare Lösungen für professionelle Kamerafahrten vor. In diesem Ratgeber der Zeitschrift videofilmen (4/2013) werden auf vier Seiten Hilfsmittel vorgestellt, die beim Filmen von Kamerafahrten nützlich sein können. Dabei wird unter anderem auf das Thema Eigenbau-Lösung sowie auf Einzel-Komponenten wie Kameraschienen, Stative und Stativköpfe eingegangen. Dem Artikel ist zusätzlich eine Werbeseite der Zeitschrift beigefügt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Seiten: 3

    Freiräume schaffen

    Eine Filmhandlung in Szene setzen heißt vor allem Bewegungen zeigen, und dafür brauchen Personen und bewegte Motive den entsprechenden Platz im Bildraum. Deshalb kommt der optimalen Platzierung der Akteure eine wichtige Aufgabe zu. Das Festhalten von sich bewegenden Personen, Fahrzeugen und Objekten im Bildausschnitt verlangt vom Kameramann ein besonders wachsames Auge. videofilmen (5/2013) zeigt in diesem 2-seitigen Ratgeber, worauf zu achten ist. Am Ende des Artikels ist eine Werbeseite der Zeitschrift angehängt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 5

    Wie zu Kintopps Zeiten

    Autofokus ist out. Spätestens bei bewegten Motiven macht die Automatik moderner DSLR-Kameras schlapp. Ursächlich ist die geringe Schärfentiefe. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen und was Sie brauchen, um trotzdem zu knackigen Bildern zu kommen.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 7

    Bild für Bild

    Alles, was Scharniere hat oder sich auf irgendeine Weise bewegen lässt, ist ein potentieller Darsteller für einen Stop-Motion-Animationsfilm. Wir verraten, welche Technik Sie brauchen, um eigene Trickfilmideen gekonnt in Szene zu setzen.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 6

    Mein wunderbarer Waschsalon

    Waschen – bügeln – liefern: Ein Werbefilm für eine Textilreinigung entsteht. Der Erfahrungs- und Produktionsbericht, wie man einen solchen Auftrag erledigt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 5

    Horizont-Linien

    Zum klaren Bildaufbau gehört auch die Beachtung des Horizonts in den Videoszenen. Im Gegensatz zum Foto bleibt bei einer Videoszene relativ wenig Zeit für die Betrachtung. Da sollte kein Detail den Zuschauer irritieren und vom Inhalt ablenken. Auf diesen 2 Seiten erläutert videofilmen (1/2013), wie man bei Videoaufnahmen den Horizont für einen linearen Bildaufbau verwenden kann.

    ... zum Ratgeber

    • camera

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 10

    Der Panorama-Mann

    Vor acht Jahren hat er noch Graffiti gesprüht. Die Liebe zu großen Motiven auf noch größeren Wänden ist ihm geblieben. Der Hamburger macht Panorama-Fotos. Und hat sich damit vom Amateur zum Profi entwickelt. In camera verrät er, wie es dazu kam und was es bei seiner Art zu fotografieren zu beachten gibt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 5

    Dynamische Bilder

    Es lohnt sich immer, mit den Perspektiven zu experimentieren, um bekannte Motive besonders attraktiv zu filmen. Das Bild mit der restaurierten, übergroßen Vasenplastik auf einem Sockel vor der Schlossfassade ist solch ein Eyecatcher. Die Zeitschrift videofilmen (8/2012) erklärt auf 2 Seiten, wie man durch die Verwendung von unterschiedlichen Kameraperspektiven Motive besser in Szene setzt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 5

    Konzertvideos besser drehen

    Wie man mit nur einer Kamera ein flottes Live-Video drehen kann. Auf 2 Seiten zeigt die Zeitschrift videofilmen (5/2012), wie man mit den richtigen Mitteln das Beste aus einem Konzertmitschnitt holt. Es werden Tipps zu Kameraeinstellungen und Bildauswahl gegeben.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 7

    Charakterstudien

    Viele Filmer wissen gar nicht, in welchem Umfang die Bildcharakteristik ihres Camcorders verändert werden kann. Wir zeigen anhand von zwei Camcordern, was die Korrektur von Schärfe, Kontrast, Farbgebung und Helligkeit wirklich bringt.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 7

    Gutes Licht für große Filme

    LED-Aufsteckleuchten sind beim Kamerazubehör der letzte Schrei - für größere Beleuchtungsvorhaben jedoch kaum geeignet. Baustrahler sind zwar billig, erzeugen aber viel Wärme und haben oft die falsche Farbtemperatur. Eine hervorragende Alternative sind Filmleuchten, die mit Energiesparlampen bestückt sind. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen und wie Sie sie kreativ einsetzen.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 7

    Kamera verboten!

    Auf vier Seiten erklärt die Zeitschrift videofilmen (Ausgabe 3/2012) wann man eine Drehgenehmigung braucht und worauf man beim Filmen an öffentlichen Plätzen achten sollte.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 7

    Sie sind der Regisseur

    Langweilige und schlecht gemachte Filme sind für jeden ambitionierten Videofilmer ein Graus, doch mit etwas Planung, theoretischem Wissen und filmischen Grundsätzen lassen sich Fehler vermeiden und interessante Filme gestalten.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 5

    Ran ans Motiv!

    Die Nähe suggeriert Vertrautheit, Freundschaft und Intimität. Diese Stimmung soll auch der Zuschauer möglichst in jeder Einstellung des Films spüren.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 5

    Das Einmaleins der Konvertierung

    Was tun, wenn Videos aufgrund unterschiedlicher Herkunft abweichende Bildraten haben? Bei der Angleichung ist einiges zu beachten.

    ... zum Ratgeber

    • schmalfilm

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 6

    Gekauft sind nur die Schrauben

    Heinz Schlegel hat immer neue Projekte im Kopf und nie Geld. ‚Wenn ich meinen Morgenspaziergang ans Meer gemacht, die Croissants gekauft und den Müll entsorgt habe, schaue ich, was andere an verwertbarem Material an den Mülltonnen hinterlegt haben‘. Und das ist wirklich kein Schrott, wie Sie sich selbst überzeugen können.

    ... zum Ratgeber