• Hobby bis Profi

    Zeichenprogramme oder auch CAD (Computer Aided Design) gehören zu den etabliertesten Anwendungen in der Computergeschichte. Schon zu DOS-Zeiten war es möglich, aufwendige Konstruktionspläne am zum Ratgeber

  • Von der Zeichnung bis zum 3D-Modell

    Dieser Ratgeber informiert über die Grundlagen der CAD-Programme, die insbesondere das 3D-Modelling und die benötigte Hardware betreffen.

  • Software vom Meister des Fachs

    Dieser Ratgeber gibt einen kurzen Überblick über die vielen Autodesk-Programme, die als CAD mit 3D-Darstellung in vielen Branchen zu finden sind.

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Seiten: 4

    Wege zum 3D-Objekt

    Durch den 3D-Druck kann jeder zum Designer werden. Unser Ratgeber erklärt Schritt für Schritt, wie Sie eine 3D-Vorlage modellieren. Dazu gibt es Tipps zum Drucken - auf dem eigenen Gerät oder über einen Dienstleister. Auf vier Seiten hat die Zeitschrift PC-Welt (Ausgabe 3/2014) einen Ratgeber zum Thema 3D-Druck zusammengestellt. Es wird ausführlich beschrieben, wie man eine Vorlage für einen Druck in 3D mithilfe geeigneter Software erstellt und das Ganze dann druckt oder drucken lässt.

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Seiten: 9

    33 Programme für den Stick

    Der com! Live-Stick macht Ihren USB-Stick zum Survival-Kit für alle Lebenslagen. 33 Sofort-Tools decken alle Anwendungsbereiche für Internet, Office sowie Bild, Ton und Video ab.

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 3

    Software-Tipps

    In diesem drei Seiten langen Ratgeber gibt com! (7/2011) Tipps zu verschiedenen Programmen, etwa zu Office-Anwendungen von Microsoft, Photoshop und Videobearbeitungssoftware.

    ... zum Ratgeber

    • Macwelt

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Seiten: 4

    Alternativen zur Creative Cloud

    Wer Adobe nicht in die Creative Cloud folgen möchte, findet je nach Einsatzbereich Alternativen, um dem Zwangsabo zu entgehen. Im Test zeigen sich Ausweichmöglichkeiten für Layouter, Bildbearbeiter und Illustratoren.

    ... zum Ratgeber

    • PCgo

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 4

    Gratis-Originale

    Teure Software geschenkt: Einige Hersteller bieten einst hochpreisige Software jetzt gratis an. Darunter Programme von Adobe, Microsoft und Nero. Woher Sie diese bekommen, lesen Sie hier.

    ... zum Ratgeber

    • Der Bildbearbeiter

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 12

    The Time Machine

    Ein Mega-Composing besteht nicht mehr nur allein aus realen Aufnahmen, sondern entwickelt sich immer mehr zu einer Mischung aus Fotos und Renderings. Wie diese optimal miteinander kombiniert und in ein Composing integriert werden, zeigt Ihnen Pavel Kaplun.

    ... zum Ratgeber

    • Der Bildbearbeiter

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 6

    Zeit für neue Helden: Making-of Hedgehog

    3D-Spezialist Martin Beyer verrät seine ganz persönlichen Tricks, um einen real anmutenden 3D-Character mit ZBrush und 3ds Max zu erstellen.

    ... zum Ratgeber

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 6

    Gipfeltreffen

    Einsam sitzt Adobe auf dem Grafik-Thron. Zumindest scheint es so: Gegen Photoshop und Co. haben es die Mitbewerber offenkundig schwer. Der Beitrag zeigt, wo es für den Grafikgiganten noch echte Konkurrenz gibt und nennt die jeweils beste Freeware pro Bereich.

    ... zum Ratgeber

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Seiten: 4

    Bild für Bild

    In den klassischen Trickfilmgenres ersetzt Computertechnologie aufwändiges Equipment und vereinfacht den Arbeitsablauf. Künstler müssen nur noch drei Dinge mitbringen: Wissen, Talent und Zeit. In diesem Ratgeber erläutert das PC Magazin (11/2010), wie man eine eigene 2D-Trickfilm-Animation am PC gestalten kann.

    ... zum Ratgeber

    • MAC easy

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Seiten: 2

    Besser malen mit Seashore

    Es gibt zahlreiche kostenlose Malprogramme für Mac OS X, das wohl beste trägt den hübschen Namen ‚Seashore‘ und steht trotz früher Versionsnummer bereits mit einem Bein in der professionellen Ecke. Seashore bietet alles, was viele andere Programme vermissen lassen. Wir helfen Ihnen bei den ersten Schritten mit diesem meisterhaften Malprogramm. Auf 2 Seiten erklärt die Zeitschrift MAC easy (5/2010), wie man mit dem Zeichenprogramm Seashore umgeht und seine ganz eigenen Meisterwerke damit zaubern kann.

    ... zum Ratgeber

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Seiten: 3

    Schneller ziehen

    Das Zeichenprogramm CorelDraw bietet seit vielen Software-Generationen tolle Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung. Doch diese wollen genutzt werden. Unsere Tipps&Tricks-Sammlung zeigt, wie Sie die vielfältigen Werkzeuge dieses mächtigen Programms effizient nutzen. In Ausgabe 6/2010 gibt PC Magazin Tipps zum Zeichenprogramm Corel Draw.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Seiten: 4

    Mangas zeichnen am Mac

    Comic Life ist etwas für die private Foto-Lovestory, Manga Studio EX und Debut wurden hingegen für Manga- und Comic-Zeichner entworfen. Lichttisch und Rasterpapier sind überflüssig, alles wird am Mac erstellt. Mac Life gibt in Ausgabe 10/2009 einen Einblick in das Designer-Programm Manga Studio EX und zeigt, wie man am Mac professionelle Mangas erstellen kann.

    ... zum Ratgeber

    • PC VIDEO

    • Ausgabe: 5/2007
    • Erschienen: 08/2007
    • Seiten: 9

    In Raum und Zeit

    In der letzten Ausgabe haben wir Sie eingeladen in die dritte Dimension. Mit Hilfe von Vue 6 haben wir eine 3D-Landschaft erstellt, die schon erahnen ließ, welche Möglichkeiten dieses Programm bietet. Nun gehen wir noch einen Schritt weiter – in die vierte Dimension: die Zeit. PC VIDEO zeigt Ihnen im zweiten Teil des Workshops über die Arbeit mit Vue 6, wie die Animation funktioniert, zum Beispiel das Erstellen einer 3D-Landschaft. Auf sechs informativen Seiten wird Ihnen der Umgang mit dem Programm anschaulich erläutert.

    ... zum Ratgeber

    • PC VIDEO

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Seiten: 9

    Storyboard für Jedermann

    Für Profis ist es fast unverzichtbar und immer mehr Hobbyfilmer interessieren sich dafür: das Storyboard. In Skizzen und Kurzbeschreibungen erzählt es den Film schon, bevor er gedreht wird. Man muß weder Zeichengenie noch Filmprofi sein, um mit eigenen Storyboards zu arbeiten. Die Freeware Directors Boards und dieser Workshop erleichtern den Einstieg. Die Freeware Directors Boards und dieser Workshop erleichtern den Einstieg in die Nutzung von Storyboards. PC VIDEO stellt Tipps und Tricks in diesem Ratgeber vor.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 8/2007
    • Erschienen: 07/2007
    • Seiten: 3

    Präsentieren wie die Profis

    Nach dem Abschluss des Pages-Workshops mit der letzten Ausgabe ist es nun an der Zeit, uns dem zweiten Teil des iWork-Paketes zu widmen. Wer am Mac präsentieren und dabei grafisch ansprechendes Material benutzen will, greife zu Keynote – wir zeigen anhand eines mehrteiligen Tutorials, wie es geht. Um am Mac grafisch ansprechendes Material zu präsentieren, kann man Keynote benutzen. MAC LIFE zeigt Ihnen in einem mehrteiligen Workshop, wie das funktioniert.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007
    • Seiten: 3

    Arbeitsfarbräume am Monitor

    Nicht alle am Monitor sichtbaren Farben lassen sich im Druck wiedergeben, denn die Farbräume der jeweiligen Maschinen sind sehr unterschiedlich. Aber schon am Monitor sollte man den richtigen Farbraum für die Bearbeitung von RGB-Bildern beachten. Von hoher Beliebtheit war dabei bisher sRGB – demgegenüber läuft eciRGB diesem inzwischen den Rang ab, denn es umfasst weitaus besser den Farbraum heutiger Ausgabegeräte. Doch warum sollte man Farbräume überhaupt beachten? Was unterscheidet sRGB von eciRGB? Dieser Frage geht MAC LIFE in Ausgabe 3/2007 auf den Grund und klärt außerdem warum man Farbräume am Monitor beachten sollte. Auf drei Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema.

    ... zum Ratgeber

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 1/2007
    • Erschienen: 12/2006
    • Seiten: 2

    Software-Kurzvorstellungen

    Es gibt viele Programme für die digitale Bildnachbearbeitung und ebenso viele Gebiete in denen sie eingesetzt werden. Ob nun eine Diashow gezeigt werden soll oder gleich mehrere Dateien umbenannt, es gibt zu allem Softwarelösungen. Lesen Sie in dieser Kurzrezession einige interessante Details über 6 verschiedene Programme zur digitalen Bildbearbeitung oder Darstellung.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 9/2006
    • Erschienen: 08/2006
    • Seiten: 4

    Architekten denken anders

    Bereits in den 1980er Jahren entstanden die ersten CAD-Anwendungen auf dem Mac, die zu einem Großteil von Architekten genutzt wurden. Jetzt entdecken Architekten den Mac wieder neu, denn Benutzerfreundlichkeit und gutes Design entsprechen ihrer Lebensphilosophie, die auch „Think Different“ heißen könnte! MAC LIFE stellt in Ausgabe 9/2007 einige Architektur-Anwendungen für den MAc vor und sagt warum der Mac gut für solche Zwecke geeignet ist. Außerdem gibt es ein Interview mit Architekten aus München.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 4/2006
    • Erschienen: 03/2006
    • Seiten: 4

    Die Pixar-Story ...

    Erste rudimentäre Computeranimationen entstanden bereits Mitte der 1970er Jahre. Sie waren nur mäßig erfolgreich, so dass Steve Jobs, als er 1986 von George Lucas die Computer Graphics Division von dessen Firma Industrial Light and Magic kaufte, oberflächlich besehen nur ein Steuerabschreibungsgeschäft tätigte. Heute ist Pixar eines der angesehensten und erfolgreichsten Animationsstudios und wurde am 24. Januar 2006 von Disney aufgekauft. Doch die Beziehungen zwischen Disney und Pixar haben eine lange Vorgeschichte. MAC LIFE berichtet in einem Artikel aus der 4/2006 über die Entstehung und Erfolgsgeschichte von Pixar, dem Animations-Studio, dass unter anderem für den ersten voll animierten Spielfilm „Toy Story“ verantwortlich ist.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 4/2006
    • Erschienen: 03/2006
    • Seiten: 2

    Einsichten fuenfvorelf

    Gutes Grafikdesign soll Blicke auf sich ziehen, soll diesen ‚Gänsehautmoment‘ erzeugen, der uns zum Verharren zwingt. Gutes Grafikdesign ist Kunst, die Einsichten schafft. Warum also dann nicht gleich echte ‚Einsichten‘ erschaffen, dachte sich Dipl.-Designer Guido Bender und setzte die Idee nicht nur einmal in die Tat um - zum Verharren schön. MAC LIFE stellt in der Ausdgabe 472006 einen Dipl.-Designer und seine Arbeiten vor und sagt was gutes Grafikdesign ausmacht.

    ... zum Ratgeber