Ratgeber Spiegelreflex- / Systemkamera

28
  • Liefern Top-Bildqualität und sind kompakter als DSLR

    Dieser Ratgeber beschäftigt sich mit den unterschiedlichen spiegellosen Systemkameras, da man als DSLM bezeichnet, was von Digital Single Lens Mirrorless kommt

  • Vom Einsteiger- bis zum Profimodell
    kompakt, klein und mit guter Bildqualität

    Das Wichtigste auf einen Blick:

    Vorteile:

    • kompakt und leicht
    • Vielzahl von Objektiven zu günstigen Preisen
    • schneller Autofokus

    Nachteile:

    • MFT-Sensor: größere Schärfentiefe, weniger lichtstark als
      weiterlesen

  • Sehr gute Bildqualität bei hoher Lichtstärke, allerdings schwer und teuer

    Das Wichtigste auf einen Blick:

    Vorteile:

    • geringe Schärfentiefe
    • sehr lichtstark
    • starke Bildqualität: gutes Rauschverhalten, natürliche Farben, knackige Details

    Nachteile:

    • groß und
      weiterlesen

  • Hohe Bildqualität zum Teil mit Profi-Features zu moderaten Preisen

    Das Wichtigste auf einen Blick:

    Vorteile:

    • gute Bildqualität
    • relativ kompakt, liegen gut in der Hand
    • teils 4K-Videos
    • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch bei Folgekosten

    Nachteile:

    • weniger
      weiterlesen

  • Einsteiger-, Semiprofi- und Profisegment

    Die EOS-Reihe von Canon ist - bis auf eine Ausnahme - eine Familie von Spiegelreflexkameras und passenden Wechselobjektiven mit einer langen Tradition.

  • Seit über 50 Jahren im Geschäft

    Canon produziert seit über 50 Jahren Spiegelreflexkameras und stieg im Jahre 1974 mit der Markteinführung der ersten Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit Mikroprozessor-Steuerung in der Gunst der   weiterlesen

  • Sortiment noch im Aufbau

    Canon – und das muss man gnadenlos eingestehen – hat die Entwicklung der spiegellosen Systemkameras etwas verschlafen. Im europäischen Sortiment befindet sich momentan (Stand 07/2014) nur ein   weiterlesen

  • Keine Spiegelreflexkameras mehr im Angebot

    Seit der FinePix S5 Pro produziert das japanische Traditionsunternehmen keine Spiegelreflexkameras mehr. Stattdessen wurde das Portfolio um spiegellose Systemkameras erweitert. Daneben lässt sich im   weiterlesen

  • Monokultur

    Die Qual der Wahl kennt man beim deutschen Produzenten für hochwertige Spiegelreflexkameras nicht. Seit 2009 baut Leica die S-Modelle und bestückt die DSLR-Kategorie mit jeweils einem einzigen Modell   weiterlesen

  • Das Ende einer Ära?

    Olympus steckt seine gesamte Energie in die Weiterentwicklung seiner spiegellosen Systemkameras. Das Profi-Modell E-5 von 2010 war die letzte DSLR, die Olympus ins Rennen schickte.

    Keine Vorteile   weiterlesen

  • Für jeden etwas dabei

    Die Systemkameras von Panasonic laufen unter der Lumix-G-Serie und nutzen Sensoren im Four-Thirds-Format sowie einen Micro-Four-Thirds-Objektiv-Anschluss (MFT). Das gleiche System wird auch von   weiterlesen

  • Keine Modelle mehr im Angebot

    Der südkoreanische Mischkonzern gehört mit zu den größten Unternehmen der Welt, gemessen an den Umsätzen und Marktanteilen. Seit der GX-Serie produziert der Hersteller keine Spiegelreflexkameras mehr   weiterlesen

  • Drei Baureihen im Sortiment

    2006 führte Sony die Bezeichnung "Alpha" für alle Modelle ein, die zu den digitalen Systemkameras gehören.

  • Sigma digitale Spiegelreflexkamera

    Das 1961 gegründete japanische Unternehmen ist auf die Herstellung von Objektiven, Kameras und Blitzgeräten spezialisiert. Durch die seit 1979 in Rödermark bei Frankfurt bestehende Niederlassung ist   weiterlesen

  • Alpha und/ oder NEX?

    Die spiegellosen Systemkameras von Sony erschienen zunächst ab 2010 unter dem Namen NEX bis sich Sony dazu entschloss, diese ebenfalls mit dem Markennamen Alpha zu führen. Alpha bezeichnete Sony   weiterlesen

  • SLT statt Reflex

    Sony baut seit Mitte 2006 digitale Systemkameras, die einen schnellen Wechsel des Objektivs erlauben. Die in diesem Jahr eingeführte Alpha-Serie der digitalen Spiegelreflexkameras hat den Namen   weiterlesen

  • Vor- und Nachteile von Spiegelreflexkameras

    Die Spiegelreflexkameras zählen zur Königsklasse bei den Digitalkameras, auch wenn die spiegellosen Systemkameras immer mehr aufholen. Aufgrund ihres größeren Sensors sind sie zu besseren Bildern in   weiterlesen

  • Beliebt bei Einsteigern wie Profis

    Das müssen digitale Spielgereflexkameras in Tests können, um gut bewertet zu werden

    Gerade von Spiegelreflexkameras (DSLRs) erwarten Tester eine sehr gute Bildqualität. Insbesondere bei der Schärfe   weiterlesen

  • Pentax Spiegelreflexkameras

    Eigenschaften von Pentax-Spiegelreflexkameras auf einen Blick

    Plus:

    • Solide Bildqualität und innovative Funktionen
    • Auch Einsteiger-Modelle sind gegen Spritzwasser geschützt
    • Alle Modelle verfügen
      weiterlesen

  • Hochwertige Kameras mit großem Objektivangebot

    Nikon Spiegelreflexkameras im Test: Wie bewerten die Fachmagazine?

    Die Bildqualität ist bereits bei den Einsteiger-Modellen am Tag und in leichter Dämmerung oder bei Innenaufnahmen gut. Darüber   weiterlesen

  • Mehr als „bloßes“ Knipsen - der günstige Einstieg in die anspruchsvolle Fotografie

    Wie schneiden Einsteiger-Spiegelreflexkameras in Tests ab?

    Die meisten Einsteiger-Modelle werden mit der Note gut bis sehr gut getestet. Vor allem bei der Bildqualität haben die Testmagazine in der   weiterlesen

  • Manuelles Bedienkonzept im Retro-Schick und überzeugende Bildqualität

    Wie schneiden Fujifilm-Systemkameras in Testmagazinen ab?

    Die Modelle der Fujifilm-X-Serie landen in Tests meistens auf den vorderen Plätzen, das gilt insbesondere für die mittlere und obere   weiterlesen

  • Individuell anpassbar und mit innovativen Modi für Nachtaufnahmen

    Olympus-Systemkameras im Vergleich: Wie bewerten die Testmagazine?

    Wichtigstes Kriterium bei der Bewertung einer Kamera ist die Bildqualität und Olympus hat es mit seinen MFT-Kameras geschafft,   weiterlesen

  • Mittelformat gleich Mittelformat?

    Mittelformatkameras haben eine größere Aufnahmefläche als Kleinbildformatkameras und können daher das Motiv detailgetreuer festhalten. Während der klassische Mittelformatfilm Typ 120 eine Höhe von   weiterlesen

  • Großer Sensor im kleinen, aber meist teuren Gehäuse

    Das Wichtigste auf einen Blick:

    Vorteile:

    • kompakt und leicht
    • lichtstark
    • geringe Schärfentiefe
    • kurze Verschlusszeiten

    Nachteile:
    • meist recht teuer
    • im Kombination mit Objektiven groß

    Spiegellose   weiterlesen

  • Flexibilität und Professionalität im kompakten Gehäuse

    Systemkameras mit 4K im Test: Wie bewerten die Fachmagazine?

    Da die meisten Systemkameras auf Fotografen ausgelegt sind, konzentrieren sich die Bewertungen der Testzeitschriften zunächst auf die   weiterlesen

  • Gute Video- und Fotoqualität, leider recht schwer und teuer

    Wie schneiden Spiegelreflexkameras mit 4K-Videofunktion im Test der Fachzeitschriften ab?

    Spiegelreflexkameras sind in erster Linie für Fotografen entwickelt. Daher wundert es nicht, dass es in   weiterlesen

  • Für Urlaub und das kreative Hobby

    Wie werden Einsteiger-Systemkameras in Tests bewertet?


    Klar - wie bei allen anderen Kameras spielt auch bei den Einstiegsmodellen die Bildqualität eine besondere Rolle. Spezielles Augenmerk wird   weiterlesen

  • 1
  • 2
  • Weiterweiter