• Nicht viel anders als beim Bäcker

    Das traditionelle Brot setzt auf Sauerteig, Mehl, Hefe, Salz und Wasser. Allenfalls kommen noch einige geschmackliche Variationen wie Nüsse, Körner oder exotischere Zutaten wie Karotten dazu. zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 2

    Das passt zusammen

    Kurbeln Sie die Fettverbrennung gleich doppelt an – durch die Kombination von Lebensmitteln, die Ihren Stoffwechsel sogar schon jedes für sich genommen auf Trab bringen.

    ... zum Ratgeber

    • LAUFZEIT

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 2

    Macht Weizen langsam?

    Oder: Wohin führt eine übermäßige Ernährung mit Vollkornbrot? Auf zwei Seiten klärt Laufzeit (12/2013) über Weizen und dessen langfristige Wirkung auf die Gesundheit auf.

    ... zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2013)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 5

    Fastenzeit

    Wandern ohne Brotzeit? Das klingt zunächst nach einem schlechten Scherz. Doch wer fastet und sich gleichzeitig viel bewegt, erlebt Körper und Geist ganz neu. Tina Schlosser hat es auf Sylt ausprobiert.

    ... zum Ratgeber

    • LAUFZEIT

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 4

    Mythen und Wahrheiten

    Die Zeitschrift Laufzeit (2/2013) geht in diesem 4-seitigen Artikel verschiedenen Ernährungsmythen auf den Grund und gibt 10 Tipps für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Zudem erfährt man Wissenswertes zu Eiweißen, Kohlenhydraten und Fett(-zellen).

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 5

    Glutenfrei, laktosefrei und Co.: „Der Haken an den Häkchen“

    Aufklärung oder Aufschneiderei? ‚Ohne Geschmacksverstärker‘, ‚laktosefrei‘: Solche Lebensmittel sind nicht per se gesünder als andere. Die Zeitschrift test (8/2014) informiert in diesem 5-seitigen Artikel über die Verpackungsinformationen und Mogeleien der Lebensmittelindustrie. Und sagt, was es mit den Formulierungen „Ohne Konservierungsstoffe“, „Laktosefrei“ etc. auf sich hat. Man erfährt, was davon hilfreich und was eher überflüssig ist. Zudem enthält das PDF das 2-seitige Adressverzeichnis der Printausgabe.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 3

    Brotkauf: „Habe die Ähre“

    94 Prozent der Deutschen essen jeden Tag Brot. Sie kaufen es längst nicht mehr nur beim Bäcker. Wie sich der Markt verändert hat und worauf Sie beim Brotkauf achten sollten. Brot gilt als Grundnahrungsmittel und wird in Deutschland täglich konsumiert. Allerdings findet der Einkauf immer seltener beim Bäcker und dafür häufiger im Supermarkt statt. Die Stiftung Warentest zeigt in Ausgabe 6/2013 auf 3 Seiten, wie sich der Markt verändert hat, gibt Tipps für den Brotkauf und erklärt, was Misch­brot, Voll­korn­brot und Mehr­korn­brot unterscheidet.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 10

    Salz in Lebensmitteln: „Die größten Salzsünder“

    Zu viel Salz ist ungesund. Die schlimmsten Salzbomben sind verarbeitete Produkte. test hat analysiert, wie viel Salz in verarbeiteten Lebensmitteln steckt. Die Zeitschrift test (Stiftung Warentest) befasst sich in Ausgabe 4/2012 umfassend mit dem Thema „Salz in Lebensmitteln“. Dazu wurden 74 verarbeitete Lebensmittel aus 19 Lebensmitteltests, darunter Aufbackbrötchen, Essen auf Rädern, Fischstäbchen, Räucherlachs, Rotkohl, Tiefkühlpizza analysiert.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 2

    Rezept des Monats: „Feines Sandwich fürs Picknick“

    Ein britischer Adeliger hat das Sandwich vor gut 250 Jahren erfunden. Als Basis für das Sommerpicknick empfehlen wir diesmal die italienische Variante – belegt mit frischem Rucola, würzigem Ziegencamembert oder Hühnerbrustscheiben. Man erhält im „Rezept des Monats“ von der Zeitschrift test (Stiftung Warentest) eine Anleitung zum Zubereiten leckerer Sandwiches sowie zusätzliche Information zu Nährwerten von Majonnaise und den anderen Zutaten.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Seiten: 2

    Rezept des Monats: „Fetabrot mit Walnüssen“

    Nicht nur für Vegetarier: Dieses deftige Brot mit Walnüssen und Fetakäse sollte sich in diesem Herbst keiner entgehen lassen. Es ist der perfekte Begleiter für Aufläufe und knackige Salate – und außerdem ganz schnell angerührt. Mit wenigen Zutaten ist ein schmackhaftes Brot zubereitet, das sehr variantenreich daherkommt. Neben der Zubereitung und dem Nährwert erfährt man von test (10/2011) Wissenswertes zur Walnuss.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: Spezial Ernährung (6/2010)
    • Erschienen: 06/2010
    • Seiten: 14

    Der Durchblick

    Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem 128-seitigen Sonderheft: Spezial Ernährung (6/2010). test (Stiftung Warentest) erläutert auf 14 Seiten Nährwerte und Verpackungstricks der Hersteller. Zudem erfährt man interessantes zur Kennzeichnung von Gentechnikfreien Produkten, regional geschützten Lebensmitteln und was das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmitteln genau aussagt.

    ... zum Ratgeber

    • Coffee

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Seiten: 3

    Breakfast in America

    Den ersten Kaffee des Tages gibt’s natürlich zum Frühstück. Dazu darf auch etwas Herzhaftes gereicht werden, etwa der Bagel mit Frischkäse und Lachs - ein Genuss! In dieser Ausgabe 1/2011 zeigt die Zeitschrift Coffee wie man Gourmet-Bagels selber bäckt.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Seiten: 3

    Brot: „Unser täglich Brot“

    Rund 94 Prozent der Deutschen essen es täglich. Aber welches ist am gesündesten? Was darf hinein, was ist kritisch? Hier sind Antworten auf häufige Fragen zu unserem Brot. Die Stiftung Warentest beantwortet häufig gestellte Fragen zum Thema Brot.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Seiten: 2

    Rezept des Monats: „Toskanischer Brotsalat“

    Brot ist zu vielem gut, wissen die Italiener. Dieser Salat bringt mediterranes Flair auf den Tisch, ist eine perfekte Beilage zu Fleisch oder Fisch und ganz nebenbei eine pfiffige Art, Reste zu verwerten. Als „Rezept des Monats“ stellt die Zeitschrift test für September einen Brotsalat vor, der zu jeder Gelegenheit passt.

    ... zum Ratgeber

    • healthy living

    • Ausgabe: 1/2007
    • Erschienen: 12/2006
    • Seiten: 14

    Diät: Für immer schlank - auf schnellstem Weg

    Runter mit den Kilos im Eiltempo – mit der Eier-, Reis-, oder Ananas-Diät. In den 1980ern waren ‚Crashdiäten‘ dieser Art en vogue. Ihr Versprechen: Wer eine Woche lang nur eine Art Lebensmittel mit vermeintlich starker Fettschmelzfähigkeit isst, gelangt in kürzester Zeit zur Bikinifigur. Klingt verlockend. Doch der Traum von Modelmaßen war meist kurz nach Ende des Programms vorbei – wegen des Jo-Jo-Effekts. In Ausgabe 1/2007 verrät Ihnen healthy living mithilfe von Diät-Experten wie Sie gesund und richtig abnehmen können und den Jo-Jo-Effekt vermeiden.

    ... zum Ratgeber