• Beitragsrückgewähr stellt Erben besser

    Mit einer Beitragsrückgewähr können Besitzer einer privaten Rentenversicherung dafür Sorge tragen, dass im Fall der Fälle nicht alle Einzahlungen verloren gehen. Verstirbt der Versicherungsnehmer vor zum Ratgeber

  • Was ist der Rentenfaktor

    Lebens- und Rentenversicherer müssen ihren Kunden beim Vertragsabschluss die Höhe der späteren Rente in einem gewissen Umfang garantieren. Da der Garantiezins für die gesamte Laufzeit durch das zum Ratgeber

  • Wichtige Kriterien für Selbständige

    Rentenversicherungen stellen für Selbständige, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, einen besonders wichtigen Teil der Altersvorsorge dar. Bei der Wahl eines Vertrags muss diese zum Ratgeber

  • Riester- und Rürup-Rente - Staatliche Zertifizierung kein Qualitätsmerkmal

    Die Zertifizierung einer Rentenversicherung als Riester- oder Rürup-Police ist kein Qualitätsmerkmal. Sie sagt nichts über die Kosten aus, die mit einem Vertrag verbunden sind und gibt auch keinen zum Ratgeber

  • Diese Kostenfallen müssen Sparer meiden

    Die private Rentenversicherung gilt noch immer als eines der besten Mittel zum Aufbau einer auskömmlichen Altersvorsorge. Bemängelt werden immer wieder die hohen Kosten für Abschluss und Verwaltung, zum Ratgeber

  • Versicherer-Rating gewinnt an Bedeutung

    Bei der Auswahl einer privaten Rentenversicherung sollten Verbraucher nicht nur die Höhe der garantierten Rente und den Verlauf der Rückkauftabelle berücksichtigen. Auch die Finanzstärke des zum Ratgeber

  • Trotz niedriger Renditen ist Sparen Pflicht

    Mit sicheren Geldanlagen lassen sich seit geraumer Zeit nur noch sehr geringe Erträge erzielen. Darüber hinaus wächst die Kritik an den hohen Kosten, die mit vielen Anlage- und Vorsorgeprodukten zum Ratgeber

  • Was ältere Sparer beachten müssen

    Auch für Sparer jenseits der 50 kommen Rentenversicherungen grundsätzlich als Baustein der privaten Vorsorge in Betracht. In den besten Jahren müssen allerdings einige zusätzliche Dinge wie zum zum Ratgeber

  • Anbieter-Vergleich bringt fünfstellige Summen

    Wer mit einer privaten Rentenversicherung für das Alter vorsorgen möchte, sollte die Konditionen verschiedener Anbieter ganz besonders genau unter die Lupe nehmen. Aufgrund der oft über Jahrzehnte zum Ratgeber

  • Wichtige Details der Vertragsgestaltung

    Private Rentenversicherungen bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Anders als bei den staatlich geförderten Riester- und Rürup-Verträgen müssen keine Einschränkungen berücksichtigt werden, zum Ratgeber

  • Mehr Rente mit einfachen Tricks

    Sparer, die mit einer privaten Rentenversicherung für ihr Alter vorsorgen möchten, können ihre spätere Rente durch einige einfache Änderungen am Standard-Vertrag signifikant erhöhen. Eine dieser zum Ratgeber

  • Vorsicht vor optimistischen Szenario-Rechnungen

    Banken und Versicherungen neigen dazu, ihren Kunden optimistische Szenario-Rechnungen vorzulegen und sie so zum Abschluss einer Leben- oder Rentenversicherung oder eines anderen Vorsorgeprodukts zu zum Ratgeber

  • Altersvorsorge - Vorsicht vor dubiosen Anlagemodellen

    Verbraucher sollten bei der privaten Altersvorsorge ebenso wie in allen anderen finanziellen Angelegenheiten auch Abstand von dubiosen Investment-Offerten nehmen. Immer wieder treten unseriöse zum Ratgeber

  • Hinterbliebene steuerbegünstigt absichern mit der Rürüp-Rente

    Rürup-Verträge sehen die Möglichkeit vor, Hinterbliebene für den Fall der Fälle abzusichern. Konkret bedeutet dies, dass Ehegatten und Kinder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres im Todesfall eine zum Ratgeber

  • Bei der Rürüp-Rente auf Wechselmöglichkeiten achten

    Die Rürup-Rente dient vielen Selbständigen als Basis für die private Altersvorsorge. Beim Abschluss eines Vertrages sollten deshalb einige Dinge beachtet werden. Insbesondere die Möglichkeit eines zum Ratgeber

  • Altersvorsorge im Blick - Rürup-Fondssparpläne

    Bis zu 20.000 Euro im Jahr können Selbständige steuerlich geltend machen, wenn sie in einen staatlich geförderten Rentenvertrag investieren. Derzeit werden die Einzahlungen zwar nur zu 70 Prozent vom zum Ratgeber

  • Fondsgebundene Rürup-Verträge bei Altersvorsorge

    Die Basisrente ist für Selbständige seit einigen Jahren die einzige Möglichkeit, steuerlich begünstigt für das Alter vorzusorgen. Die meisten der knapp 1 Mio. in Deutschland abgeschlossenen Policen zum Ratgeber

  • Konsequenzen einer Scheidung

    Immer mehr Ehen in Deutschland werden geschieden. Nach einer offiziellen Trennung verändert sich nicht nur viel im persönlichen Bereich. Auch die private Finanz-und Vermögensplanung muss meist neu zum Ratgeber

  • Klassische Rürup-Policen

    Die Rürup-Rente ist ein staatlich gefördertes Vorsorge-Modell, das vor allem auf die Belange Selbständiger zugeschnitten ist. Pro Jahr können Einzahlungen in zertifizierte Verträge bis zu einer Höhe zum Ratgeber

  • Geplantes Eigenheim richtig in die Vorsorge integrieren

    Die eigenen vier Wände sind ein integraler Bestandteil der privaten Altersvorsorge. Eigentümer müssen im Alter keine Miete zahlen und kommen deshalb mit weniger Rente aus. Ganz auf eine private zum Ratgeber

  • Die richtige Strategie für beruflich Etablierte

    Ambitionierte Maßnahmen zur Bildung einer privaten Altersvorsorge sollten spätestens dann begonnen werden, wenn die Etablierung im Erwerbsleben geschafft ist. Wer mit beiden Beinen fest im Job steht zum Ratgeber

  • Die richtige Strategie für junge Familien

    Junge Familien verfügen oft nur über ein knapp bemessenes Haushaltsbudget. Dennoch sollte auf eine private Altersvorsorge nicht verzichtet werden, weil sonst die Belastungen in späteren Jahren umso zum Ratgeber

  • Rürup-Rente
    Steuerbegünstigt gegen Berufsunfähigkeit absichern

    Die staatlich geförderte Rürup-Rente kann mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert werden. Bis zu 49 Prozent der Beiträge dürfen auf diesen Versicherungsschutz entfallen, ohne dass die zum Ratgeber

  • Steuervorteil der Rürup-Rente auch für Arbeitnehmer

    Angestellte nutzen in der Regel die staatlich geförderte Riester-Rente, um die drohende Rentenlücke zu schließen. Vielen ist nicht bekannt, dass auch die zweite Säule der staatlich geförderten zum Ratgeber

  • Die richtige Strategie für junge Leute

    Maßnahmen zur privaten Altersvorsorge werden immer wichtiger und sind auch für junge Menschen unerlässlich. Zum Beginn des Erwerbslebens sollten Sparer allerdings besonders großen Wert auf zum Ratgeber

  • Was ist eine konstante Überschussrente?

    Private Rentenversicherungen sehen verschiedene Auszahlungsmodalitäten in der Rentenphase vor. Eine der zur Wahl stehenden Varianten ist die konstante Überschussrente. Dahinter vergeben sich zum Ratgeber

  • Was ist der Sparanteil bei einer Rentenversicherung nach Risiko- und Verwaltungskosten?

    Ein erheblicher Teil der Einzahlungen, die Sparer in eine Renten- oder Kapitallebensversicherung investieren, dient nicht dem Aufbau eines Vermögens. Von den Einzahlungen ziehen Versicherer zunächst zum Ratgeber

  • Beleihen und verkaufen oft besser – Alternativen zur Kündigung bei Geldnot

    Renten- und Kapitallebensversicherungen gelten nach wie vor als zentraler Baustein der Finanz- und Vermögensplanung. Alarmierend: Mehr als jede zweite Police wird vor Fälligkeit gekündigt. Der Grund zum Ratgeber

  • Günstiger vorsorgen mit Fondsvermittlern

    Fondsvermittler können nicht nur bei klassischen Kapitalanlagen, sondern auch bei der staatlich geförderten Altersvorsorge die Tür zu günstigeren Konditionen öffnen, wenn diese auf Fondssparplänen zum Ratgeber

  • Übertrag bei Riester-Rente bringt oft hohe Kosten mit sich

    Der Gesetzgeber räumt Inhabern von Riester-Verträgen die Möglichkeit ein, während der Ansparphase ihre Vertragsguthaben auf einen anderen Vorsorge-Kontrakt zu übertragen. Der Übertrag kann in einen zum Ratgeber

  • Was ist eine teildynamische Rentenzahlung?

    Rentenversicherungen gegen Einmalzahlungen ermöglichen verschiedene Varianten, mit denen das eingezahlte Kapital verrentet wird. Eine davon ist die teildynamische Rentenzahlung. Sie ist ein zum Ratgeber

  • Was ist eine volldynamische Rente?

    Private Rentenversicherungen können unterschiedliche Auszahlungsvarianten in der Rentenphase vorsehen. Eine davon ist die volldynamische Rente. Bei dieser Variante steigen die monatlichen zum Ratgeber

  • Rückkauftabelle der Rentenversicherung vor Vertragsabschluss sondieren

    Beim Vergleich privater Rentenversicherungen sollten Verbraucher auch auf die Konditionen bei einem vorzeitigen Ausstieg aus dem Vertrag achten. Wird der Vertrag nach einigen Jahren wieder gekündigt, zum Ratgeber

  • Altersvorsorge bei ALG II und Privatinsolvenz

    Arbeitslosigkeit und Überschuldung können nicht nur zu akuten finanziellen Nöten führen. Im schlimmsten Fall verlieren Betroffene auch ihre gesamten Ersparnisse und Rücklagen für die private zum Ratgeber

  • Diese Kriterien sind beim Vergleich von Rentenversicherungen wichtig

    Private Rentenversicherungen sind noch immer einer der wichtigsten Bausteine der privaten Altersvorsorge der Bundesbürger. Aufgrund der Vielzahl der Anbieter und der erheblichen Unterschiede bei den zum Ratgeber

  • Wichtige Steueraspekte bei einer privaten Rentenversicherung

    Anders als Beiträge zu Riester- und Rürup-Versicherungen können Einzahlungen in Riester-Rentenversicherungen nicht steuerlich geltend gemacht werden. Dennoch bieten die Policen Vorteile. Die zum Ratgeber

  • Bei privater Rentenversicherung auf dynamische Beitragszahlung verzichten

    Verbraucher sollten beim Abschluss einer privaten Rentenversicherung auf eine dynamische Beitragszahlung verzichten. Bei einer dynamischen Beitragszahlung werden die Beiträge jedes Jahr um zum zum Ratgeber

  • Woran Sparer gute Policen zur privaten Rentenversicherung erkennen

    Private Rentenversicherungen dienen vielen noch immer als zentraler Baustein bei der privaten Altersvorsorge. Die Konditionen der am Markt erhältlichen Produkte variieren jedoch gewaltig. Um eine zum Ratgeber

  • Nur der frühe Vogel fängt den Wurm bei einer Riester-Rentenversicherung

    Rentenversicherungen, mit denen die staatlich geförderte Riester-Rente genutzt wird, eignen sich nur für relativ junge Sparer, denen bis zum Eintritt in den Ruhestand noch genügend Zeit bleibt. zum Ratgeber

  • Kapitalwahlrecht bei einer privaten Rentenversicherung vereinbaren

    Verbraucher sollten beim Abschluss einer privaten Rentenversicherung ohne staatliche Förderung unbedingt ein Kapitalwahlrecht vereinbaren. Dieses ermöglicht es beim Eintritt in den Ruhestand, zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 8

    Einstieg in die Altersvorsorge: „Zeit schafft Vermögen“

    Die Zinsen nähern sich dem Nullpunkt. Ein schlechter Zeitpunkt für den Start in die Altersvorsorge? Nein. Es gibt keinen falschen Zeitpunkt, nur falsche Produkte. In diesem achtseitigen Artikel berät Finanztest (5/2015) umfassend zum Thema Altersvorsorge. Dabei definiert die Zeitschrift verschiedene Anlagetypen und geht auf unterschiedliche Möglichkeiten ein, darunter Sparpläne, Riester-Sparen und Immobilien als Vorsorgeform.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Seiten: 4

    Rentenberatung: „Rat für die Rente“

    Was bringt die kostenlose Beratung der Deutschen Rentenversicherung? Wir haben mal reingeschaut. Auf insgesamt vier Seiten beschäftigt sich Finanztest (2/2015) mit den kostenlosen Beratungsangeboten der Deutschen Rentenversicherung. Dazu stellt die Zeitschrift eine Beratungscheckliste sowie ein Interview mit der Präsidentin des Bundesverbands der Rentenberater zur Verfügung. Des Weiteren wird die Renteninformation kurz und anschaulich erklärt.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Seiten: 3

    Lebensversicherung: „Versicherer kürzen zu früh“

    Die Reform zum 7. August kostet Lebensversicherungskunden tausende Euro. Doch bei einigen waren die Versicherer vorschnell. In diesem dreiseitigen Artikel beschäftigt sich Finanztest (11/2014) mit dem neuen Lebensversicherungsrecht und den daraus resultierenden voreiligen Zahlungskürzungen.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 3

    Sozialabgaben: „Was von der Rente bleibt“

    Auch Rentner müssen für Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Die Abzüge sollte jeder einplanen, vor allem wer über eine Frührente nachdenkt. In diesem 3-seitigen Artikel erklären die Experten der Zeitschrift test (8/2014), welche Sozial­abgaben gesetzlich kranken­versicherte Rentner 2014 zahlen müssen. Denn neben Steuern werden auch Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung fällig. Die Beiträge orientieren sich an der Höhe und Art des Einkommens. Selbst bei Rieser-Rente und Co. kann es Abzüge geben.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 3

    Lebensversicherung: „Steuer im Griff“

    Soll ich kündigen? Das fragen viele seit der Reform der Lebensversicherung. Sie dürfen die Steuer nicht vergessen. Auf drei Seiten berät Finanztest (10/2014) zu Kündigungen von privaten Lebens- und Rentenversicherungen. Dabei geht die Zeitschrift nicht nur auf Beispiele ein, sondern zeigt auch wie das Finanzamt danach zugreift.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 3

    Ausbildungsversicherung: „Für die Kinder nur das Beste“

    Eltern wollen die Zukunft ihrer Sprösslinge optimal absichern. Doch was ist zu tun, wenn sich die gewählte Geldanlage als Flop erweist? Auf drei Seiten erklären die Experten der Stiftung Warentest (test 6/2014), welche Anlageoptionen für die Ausbildungssicherung des Nachwuchses am geeignetsten sind. Es werden die Vor- und Nachteile von Lebensversicherungen, Renten-Policen und Sparplänen aufgezeigt.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 2

    Berufseinstieg: „Sicher in den ersten Job“

    Auszubildende und Studenten schützt oft die Versicherung der Eltern. Ab Berufseinstieg ist Schluss damit. Zeit, sich selbst zu kümmern. Auf 2 Seiten werden von der Zeitschrift Finanztest (9/2014) die häufigsten und wichtigsten Fragen zum Versicherungsschutz von Berufsanfängern beantwortet.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 2

    Lebensversicherung: „Griff nach Reserve“

    Kunden sollen stärker von Überschüssen profitieren. Doch ihre Beteiligung an den Reserven sinkt – ebenso wie der Garantiezins. Die Experten von Finanztest (8/2014) erklären in diesem zweiseitigen Artikel die neue Rechts­lage bei Lebensversicherungen und geben Antworten auf Fragen wie zum Beispiel, ob sich der Kauf einer neuen Police noch lohnt und was Neues auf die Bestandskunden zukommt. Die gesetzliche Regelung gilt aber auch private Rentenversicherungen sowie für Riester- und Rürup-Versicherungen.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 2

    Finanzvertrieb: „Mit Nebenjob angelockt“

    Ein Nebenjob als Datenerfasser klingt gut. Ein Finanztest-Mitarbeiter bewirbt sich und bekommt eine Versicherung angeboten. In diesem Artikel klärt Finanztest (7/2013) auf zwei Seiten über den Finanzvertrieb Afa AG auf, der über Jobanzeigen neue Kunden unter anderem für Versicherungsangebote der Partnergesellschaft Prisma Life lockt.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Seiten: 4

    Sozialabgaben im Alter: „So viel bleibt von der Rente“

    Auch Rentner müssen Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Von einer Betriebsrente verlieren sie sogar fast ein Fünftel. Die Zeitschrift Finanztest informiert in Ausgabe 8/2013 auf vier Seiten über Sozialabgaben im Rentenalter. Zur Veranschaulichung werden alle Abgaben in einer Tabelle zusammengefasst. Außerdem wird zum Thema „Steuern im Ruhestand“ kurz Stellung genommen.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 3

    Renten und Pensionen: „Früher in Rente“

    Voraussichtlich können bald mehr Menschen vorzeitig in den Ruhestand wechseln. Das hat auch Steuervorteile. Die Zeitschrift Finanztest (4/2014) erläutert auf drei Seiten, welche Steuervorteile ein früher Renteneintritt mit sich bringt. Dabei werden Beispiele für lohnsteuerpflichtige Pensionäre sowie für Privat- und Betriebsrentner aufgezeigt.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 5

    Altersvorsorge für Selbstständige: „Überraschung im Rentenduell“

    Die vielgescholtene gesetzliche Rente macht neben Rürup- und Privatrente keine schlechte Figur. Jeder Selbstständige kann sie nutzen. In diesem fünfseitigen Ratgeber vergleicht Finanztest (1/2014) Rürup- und Privatrente mit der gesetzlichen Rente. Zwei Tabellen stellen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Renten­arten einander gegen­über und zeigen, wie man eine Basisrente aufbauen und Steuern sparen kann.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 3

    Gesetzliche Rentenversicherung: „Freiwillige vor“

    Freiwillige Beiträge können sich lohnen. Ältere Beamte, Freiberufler und Mütter können sich sogar eine gesetzliche Sofortrente sichern. Angestellte gleichen Rentenabschläge aus. In diesem dreiseitigen Ratgeber erläutert Finanztest (2/2014) die Vorteile von freiwilligen Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung und welche Zahlungsmöglichkeiten es gibt. Die Zeitschrift geht dabei insbesondere auf Mütter, Beamte sowie nicht pflichtversicherte Selbstständige und Freiberufler ein. Außerdem gibt eine Tabelle Aufschluss über lohnenswerte Sofortrenten im Alter.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 4

    Altersvorsorge für Frauen: „Mehr für die Rente“

    Sie erziehen Kinder, pflegen Eltern, arbeiten Teilzeit: Viele Frauen verdienen wenig, die gesetzliche Rente fällt dürftig aus. Wie sie privat vorsorgen können, auch mit wenig Geld. Welche Möglichkeiten Frauen haben, um privat fürs Alter vorzusorgen, erklärt dieser 4-seitige Artikel der test (9/2013). Dabei werden Private Rente, Riester-, Wohn-, Rürup- und Betriebsrente miteinander verglichen. Die genannten Vor- und Nachteile sollen dabei helfen, die richtige Wahl für die Altersvorsorge zu treffen.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 2

    Klare Kante gegen Versicherer

    Finanztest stellt Menschen vor, die hartnäckig großen Unternehmen oder Behörden die Stirn bieten und die Rechte von Verbrauchern stärken. Diesmal: Edda Castelló. Sie leitet die Rechtsabteilung der Hamburger Verbraucherzentrale. In diesem zweiseitigen Artikel stellt Finanztest (2/2014) die Leiterin der Rechtsabteilung der Hamburger Verbraucherzentrale vor, die gegen Versicherer mit niedrigen Rückzahlungen aus Kapitallebens- und Rentenversicherungen vorgeht.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 3

    Früher in Rente: „Entspannter Ausstieg“

    Viele Berufstätige zieht es vorzeitig in den Ruhestand. Dafür verzichten sie auf einen Teil ihrer Rente. Damit das Geld im Alter trotzdem reicht, sollten sie ihren Absprung aus dem Job gut vorbereiten. Wie man sich am besten vorbereitet, wenn man frühzeitig in den Ruhestand gehen möchte, zeigt die Zeitschrift test der Stiftung Warentest (Ausgabe 4/2013) auf diesen 3 Seiten. Es wird darüber informiert, welche Auswirkungen der Austritt aus dem Berufsleben für verschiedene Altersgruppen hat und welche Möglichkeiten es gibt, den Rentenbetrag etwas aufzubessern.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 6

    Gesetzliche Rente: „Im Alter gut auskommen“

    Mehr Geld im Alter – für die Rentner gilt das ab Juli. Doch Jüngere müssen jetzt handeln, um später ohne Geldsorgen zu sein. In diesem 6-seitigen Artikel erklärt Finanztest (7/2012) einfach und verständlich, von welchen Faktoren die Höhe der späteren gesetzlichen Rente abhängt und sagt, was man von ihr zu erwarten hat. zudem wird über die geplante Zuschussrente informiert und Fragen zum Thema „vorzeitig in Rente gehen“ beantwortet.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 2

    Lebensversicherung: „Nachschlag für Hartnäckige“

    Kunden, die ihre private Renten- oder Lebensversicherung vorzeitig gekündigt haben, bekommen mehr Geld. Dies hat der Bundesgerichtshof erneut entschieden. Finanztest erklärt auf 2 Seiten ausführlich, was Kunden über Lebensversicherungen wissen müssen und bietet eine umfangreiche Checkliste. Mit dieser können Versicherte ihren eigenen Vertrag prüfen. Zudem erhält man Ratschläge, wie man den Versicherer anschreibt und welche Fristen gelten.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 4

    Riester-Rente: „Es geht auch besser“

    Renditeschwach, teuer, kompliziert – an der staatlich geförderten Altersvorsorge gibt es viel Kritik. Wir widmen ihr Teil 5 unserer Serie. Finanztest geht auf 3 Seiten der Kritik zur Riester-Rente nach und sagt, welche Vorwürfe es gibt und ob sie gerechtfertigt sind.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 3

    Scheidung: „Trennen und teilen“

    Bei einer Trennung müssen die Partner Rentenansprüche aufteilen und den Versicherungsschutz prüfen. Sonst drohen oft Lücken.

    ... zum Ratgeber