Schutzkleidung (Protektoren): Skater-Schutzausrüstung getestet - Für Kinder empfohlen

  • Gefiltert nach:
  • Skater-Schutzausrüstung - Für Kinder empfohlen
  • Alle Filter aufheben

Protektoren für Skater im TestGeeignete Protektoren komplettieren zusammen mit eine Helm den Verletzungsschutz für Kinder auf Inline-Skates. Die Zeitschrift „skate IN“ hat in ihrem „Kinder Spezial 2008“ sieben Schutzausrüstungen auf ihre Tauglichkeit geprüft. Als einzige wurde dabei die Pro-Line Jr. von Crazy Creek mit „sehr gut“ bewertet, während das Hudora Joey Protektorenset nur ein „befriedigend“ erreichte. Alle anderen Modelle schnitten dagegen mit „gut“ ab.

Hochwertige, atmungsaktive Materialien und ein rutschfester Sitz waren die Hauptkriterien für die Protektoren im Test. Außerdem durften sie nicht die Bewegungsfreiheit einschränken. Am besten meisterte das Pro-Line-Jr.-Set von Crazy Creek diese Anforderungen, lag mit knapp 20 Euro aber auch am oberen Rand der Preisspanne. Wesentlich günstiger fährt man mit dem ebenfalls von Crazy Creek angebotenen Leisure-Line-Jr.-Set für knapp 10 Euro, wobei man nur Abstriche im Handling in Kauf nehmen muss. Preislich dazwischen liegen die 18 Euro teuren Protektoren K2 Junior Set Boy / Girl, für die dasselbe kleine Manko gilt.

Sparsamkeit ist dagegen beim Hudora Joey Protektorenset kein guter Ratgeber. Zwar kostet es nur 13 Euro. Es wurde aber aufgrund schlechterer Materialien sowohl beim Schutz als auch in der Handhabung mit einem Punktabzug belegt. Alle anderen Modelle dagegen sind für um die 20 Euro erhältlich und wegen ihrer „guten“ Durchschnittsnoten empfehlenswert.

Die vollständige Testübersicht finden Sie hier.

Autor: Wolfgang