Privileg kennen Sie vielleicht noch als Handelsmarke von Quelle. Nach dem Zusammenbruch des Versandhändlers sicherte sich zunächst Otto die Markenrechte und veräußerte diese 2010 an den US-amerikanischen Gerätehersteller Whirlpool. Heute gehört Privileg zu Bauknecht, hat aber einen eigenen Markenauftritt.

Im Vergleich nur ein kleines, aber keinesfalls uninteressantes Sortiment

Das aktuelle Portfolio an Privileg-Trocknern ist beschränkt: Gerade einmal zwei Geräte stehen im Herbst 2021 in der Rubrik „Trockner“ auf der Webseite der Marke zur Auswahl; eins mit bester Energieeffizienzklasse A+++, ein anderes (ohne Wärmepumpe) immerhin mit zweitbester Effizienz A++.

2021 von Stiftung Warentest getesteter Privileg-Trockner



Erfreulich: Das Modell PWCT M11 83 X DE mit Wärmepumpe und bester Energieeffizienzklasse A+++ wurde im aktuellen Trockner-Test der Stiftung Warentest berücksichtigt. Es gehört dort zu den vielen „gut“ getesteten Trocknern.

Bei halber Beladung (Baumwolle schranktrocken) schlägt der Privileg viele Konkurrenten im Testumfeld und auch den Besten im Test (AEG T9ECOWP) mit einem sehr guten Trockenergebnis. Bei voller Auslastung dagegen zeigt sich nur eine mittelmäßige Trockenleistung. Auch Baumwolle bügelfeucht und Pflegeleicht schranktrocken erzielen „nur“ befriedigende Ergebnisse.

Die Gebrauchsanleitung und erste Inbetriebnahme kosteten den Testkandidaten von Privileg ebenfalls Punkte bei der Handhabung. Ist diese Hürde genommen, dürfte die Bedienung selbst jedoch keine großen Probleme bereiten. An den Privileg-Trocknern ist die Programmeinstellung mit Klarschrift versehen. Auch die Testredaktion bewertete die Bedienelemente mit „Gut“.

Umweltsünde Klimamittel R134a

Der Umwelt zuliebe wäre es wünschenswert, wenn Privileg (Bauknecht) beim Kältemittel umdenkt. Der Testpunkt „Treibhauswirkung des Kältemittels“ wurde von den Testerinnen und Testern mit „Ausreichend“ bewertet, während sehr viele andere Hersteller mit einem „Sehr gut“ aus dem Test gingen. Hintergrund: Privileg setzt noch auf Tetrafluorethan (R134a). Im Trockner selbst ist das Kältemittel unproblematisch, entweicht es jedoch – etwa bei unsachgemäßer Entsorgung des Geräts –, dann richtet es erhebliche Umweltschäden an. Miele, AEG, die BSH Group, zu der unter anderem Bosch, Siemens und Constructa gehören, sowie auch Beko und viele weitere Hersteller verwenden in ihren Trocknern bereits Propan (R290a), das deutlich umweltfreundlicher ist.

von Judith Oehlert

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf