Trockner DE72/G von Gorenje Weil der DE72/G von Gorenje trotz Wärmepumpe nicht an die Spitzenwerte supersparsamer Modelle von AEG oder an die Geräte von Miele heranreicht, kann er in Tests mit seinen Umwelteigenschaften nicht voll und ganz überzeugen. (Bildquelle: amazon.de)

Maschinen im Test immer gut bis sehr gut

Der slowenische Hersteller Gorenje kann auf mittlerweile knapp 70 Jahre Erfahrung zurückblicken und hat sich von einem reinen Billiganbieter zu einem der europäischen Top-Hersteller gemausert. Daher finden Sie auch erstklassige Geräte  im Programm, deren zentrales Charakteristikum das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis ist - ganz gleich, was für einen Typ Wäschetrockner Sie für Ihren Haushalt suchen. So gibt es sparsame Wärmepumpentrockner der besten Energieeffizienzklasse A+++ schon für einiges unter 500 Euro zu haben, zum Beispiel das sehr gut getestete Modell DA83IL/I. Im Übrigen schneiden die Modelle mit Wärmepumpentechnologie von Gorenje im Vergleich immer mindestens mit der Note "Gut" ab, auch wenn ihre Umwelteigenschaften noch verbesserungswürdig sind.

Besonders attraktiv: Wärmepumpentrockner mit A++

Für viele Käufer eines Gorenje-Trockners sind auch die etwas einfacheren Modelle, zum Beispiel der immer noch ordentlichen Energieeffizienzklasse A++, interessant, da sie diese schon für Preise ab 400 Euro erhalten können. Trotz teilweise großer Unterschiede zum Energieverbrauch der Energieeffizienzklasse A+++ können Sie mit diesen Wäschetrocknern auch nach zehn Jahren Dauerbetrieb noch etwas einsparen - vor allem im Vergleich zur Konkurrenz. Wäschetrockner der Platzhirsche AEG, Bosch, Miele oder Siemens fangen erst im Segment ab 600 Euro an und reichen auch mal bis weit über 1.000 Euro hinaus. Das heißt aber nicht, dass Sie mit Gorenje weniger Leistung oder niedrige Qualität einkaufen.

Die besten Gorenje-Trockner mit dem niedrigsten Stromverbrauch pro Jahr

  1. Gorenje DEH83/GI
    176 kWh
    Gorenje DEH83/GI

    Befriedigend

    2,6

  2. Gorenje DA83IL/I
    177 kWh
    Gorenje DA83IL/I

    Sehr gut

    1,4

  3. Gorenje DE83ILA/GI
    177 kWh
    Gorenje DE83ILA/GI

    Sehr gut

    1,5


Nicht zu den klassischen Kondenstrocknern greifen

Doch aufgepasst: Führen die Slowenen zwar keine Trockner mit der veralteten Ablufttechnologie mehr im Sortiment, finden Sie im Handel  dennoch immer noch einige klassische Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe. Sie locken mit sensationell niedrigen Anschaffungskosten von 250 bis 300 Euro. Nehmen Sie davon aber lieber Abstand, da es diese Geräte durchweg maximal in die Energieeffizienzklasse B schaffen. So kann es passieren, dass Sie statt 200 bis 230 Kilowattstunden Jahresverbrauch für über 500 Kilowattstunden Strom zur Kasse gebeten werden. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 25 Cent je Kilowattstunde können auf diese Art für Ihre Wäsche in Ihrer Haushaltskasse schnell mal 75 Euro pro Jahr mehr zu Buche schlagen - ein Unterschied, der nach zwei bis drei Jahren deutlich mehr ausmacht als der Preisunterschied zu einem an Energie weit sparsameren Gerät.

Was sagen die Modellbezeichnungen aus

Die einfachen Kondensationstrockner des Unternehmens erkennen Sie an der dreistelligen Produktnummer, die hinter dem einleitenden D folgt. Ferner schließt sich an die Produktnummer jeweils noch ein B oder BL an. Die modernen Wärmepumpentrockner hingegen haben zumeist vierstellige Produktnummern und eine abschließende Buchstabenfolge, die mit einem anderen Buchstaben als dem B beginnt. Handelt es sich beispielsweise um ein N, beschreibt der Hersteller damit seine Wärmepumpentrockner, die mit der "IonRefresh"-Technologie arbeiten. Diese sorgt dafür, die statischen Aufladungen, die beim Trocknen in der Trommel entstehen, zu beseitigen, damit Ihre Wäschestücke weicher und ohne Waschen in der Waschmaschine wieder frisch werden.

Außerdem können Sie an der Produktnummer auch das Fassungsvermögen erkennen. Denn die einleitende Ziffer gibt die mögliche Füllmenge des Trockners in Kilogramm an. Die Mehrzahl der Gorenje-Wäschetrockner besitzt sieben oder acht Kilogramm Zuladung. Sechs- oder größere Neun-Kilogramm-Modelle sind nicht mehr im Programm zu finden.

Bügelerleichterung dank Knitterschutz - die besten Geräte im Test

  1. Gorenje DA83IL/I
    Gorenje DA83IL/I

    Sehr gut

    1,4

  2. Gorenje DEH82/G
    Gorenje DEH82/G

    Sehr gut

    1,5


Solide Ausstattungsmerkmale für ein optimales Trocknungsergbnis

Wie alle etablierten Hersteller legt Gorenje großen Wert auf einen besonders schonende Trocknung. So sollen die Maschinen die optimale Kombination aus gewähltem Programm, Wäscheart und gewünschtem Trocknungsgrad - auch dank Schontrommel - gewährleisten ("WaveActive"). "TwinAir" wiederum sorgt dafür, dass Sie große Wäschstücke effizient trocknen können, indem die wechselnde Drehrichtung der Trommel die Faltenbildung und das Verknoten Ihrer Kleidungsstücke während des Trocknungsvorgangs verhindert. Optionen wie Knitterschutz oder die Feinjustierung der Trocknungsgrade (Bügelfeucht, Schranktrocken, Extratrocken) wiederum erleichtern Ihnen die Bügelarbeit.

von Janko Weßlowsky

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf