StandkühlschränkeAnders als integrierbare Kühlschränke für Einbauküchen erlauben die klassischen Standkühlschränke eine viel größere künstlerische Freiheit. Es ist kein Wunder, dass aktuell vor allem noble Edelstahlkühlschränke und sogenannte Retro-Designs der 50er Jahre in bunten Farben boomen. Die Menschen mögen es edel oder abwechslungsreich, das ewige Küchen-Weiß ist mittlerweile auf dem Rückzug. Darüber hinaus bieten Standkühlschränke ein größeres Fassungsvermögen als Einbaugeräte.

Standgeräte besitzen mehr Nutzvolumen

Der Grund dafür ist naheliegend: Damit ein Einbaukühlschrank in einen Möbelrahmen passt, der wiederum in eine normale 60-Zentimeter-Nische eingebunden werden kann, muss er kleiner ausfallen. An allen Seiten stehen also ein paar Zentimeter weniger zur Verfügung und somit bietet ein Standgerät bei gleicher Bauhöhe spürbar mehr Innenraum. Der Unterschied beträgt je nach Hersteller und Modell zwischen 10 und 20 Prozent. Bei klassischen 178-Zentimeter-Modellen sind dies beispielsweise 290 Liter im Vergleich zu 270 Litern.

Das merkt man vor allem am Gefrierbereich

Das merkt man interessanterweise vor allem am Gefrierfach einer Kühl-Gefrier-Kombination: Hier stehen bei klassischen 178-Zentimeter-Geräten etwa 60 bis 70 Liter bei Einbau- und satte 90 bis 95 Liter bei Standgeräten zur Verfügung. Tendenziell wird also eher am Gefrierbereich gespart. Und das äußert sich in der Regel in einem kompletten Fach weniger – ein klarer Vorteil für Standgeräte. Denn hier findet man bei Kühl-Gefrier-Kombinationen in der Regel drei Schubfächer für den Gefrierbereich.

Die meisten Geräte passen in 60-Zentimeter-Nischen

Obwohl Standgeräte grundsätzlich nicht an Nischenabmessungen gebunden sind, werden sie in der Regel ebenfalls mit 60 Zentimetern Breite konstruiert. Daher kann man beispielsweise den Einbauküchen-Möbelrahmen eines Kühlschrankes entfernen und an dieser Stelle ein normales Standgerät aufstellen. Außerdem lassen sich Küchen so leichter planen, wenn alle Geräte den gleichen Abmessungsnormen folgen. Doch Vorsicht: Von manchem Hersteller wird in dieser Hinsicht auch gerne einmal gemogelt.

Vorsicht jedoch bei der Bautiefe

Denn zwar halten fast alle Kühlschränke die Standardbreite von 60 Zentimetern ein, in der Tiefe wird dann aber gerne ein wenig draufgepackt. Immer öfter findet man Geräte, bei denen der deutlich größere Stauraum beworben wird, die aber eben auch 65 statt 60 Zentimeter in der Tiefe haben. Entsprechend stehen diese Standgeräte aus einer einheitlichen Gerätefront deutlich hervor. Und so sollte man vor allem dann stutzig werden, wenn bei gleicher Bauhöhe plötzlich viel mehr Nutzvolumen zur Verfügung stehen soll.

Side-by-Side-Modelle als Extremform des Standkühlschrankes

Side-by-Side-KühlschrankStandkühlschränke sind zudem die einzige Bauform, in welcher die immer beliebteren Side-by-Side-Modelle verkauft werden. Diese riesige Kühlschränke besitzen zwei Türen und erlauben so ähnlich wie Kühl-Gefrier-Kombinationen den separaten Zugang zum Gefrier- und dem Kühlbereich. Hier sind Gesamtvolumina von mehr als 500 Litern keine Seltenheit. Selbst Großfamilien finden da genügend Stauraum. Doch Vorsicht: Gerade diese Riesen sind nicht nur deutlich breiter als herkömmliche Geräte, sondern mit einer Bautiefe von 70 Zentimetern und mehr erst recht kaum in eine Gerätefront integrierbar. Man unterschätzt schnell das ausladende Hinterteil dieser Geräte.

von Janko Weßlowsky

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf