Klarstein Kühlschränke: Tests

  • Kühlschrank im Test: Grand Host XL von Klarstein, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Klarstein Grand Host XL

    • Gut 1,9
    • 1 Test

    Getestet von:

    • ETM TESTMAGAZIN
      Ausgabe: 9/2018

      1,9

    Fazit lesen
  • Kühlschrank im Test: Grand Host XXL von Klarstein, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Klarstein Grand Host XXL

    • Gut 1,6
    • 1 Test

    Getestet von:

    • HAUS & GARTEN TEST
      Ausgabe: 5/2018

      1,6

    Fazit lesen
  • Kühlschrank im Test: Big Daddy Cool von Klarstein, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Klarstein Big Daddy Cool

    • Gut 2,3
    • 1 Test

    Getestet von:

    • ETM TESTMAGAZIN
      Ausgabe: 9/2017

      2,4

    Fazit lesen
  • Kühlschrank im Test: HEA-MKS-50 von Klarstein, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Klarstein HEA-MKS-50

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • kuehlschrank.com
      Ausgabe: 6/2014

      2,0

    Fazit lesen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Klarstein Kühlschränke.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 3/2018 Knackfrische Gurken, Feldsalat, kaltes Wasser, frostige Pizza und Erdbeereis - eine Kühl-Gefrier-Kombi macht sie zu direkten Nachbarn. Im Test mussten sich frei stehende Modelle mit 1,4 bis gut 2 Meter Höhe beweisen und erstmals auch Kombis, die sich fast alle für Einbaunischen mit 1,77 Meter Höhe eignen. Die Tester fanden gute Geräte in beiden Gruppen. Doch sie empfehlen: Wer nicht auf eine Einbaulösung festgelegt ist, sollte ein frei stehendes Modell wählen.
  • Stiftung Warentest (test) 5/2017 Umgekehrt gilt: Sinkt die Umgebungstemperatur stark ab, können sich Gefrierfächer erwärmen. Wer ein separates Gefriergerät besitzt, sollte überlegen, auf das zusätzliche Gefrierfach im Kühlschrank zu verzichten. Es erhöht den Stromverbrauch und kostet Lagerplatz fürs Kühlen. Tipp: Eine flexibel verstellbare und hochwertige Inneneinrichtung hilft enorm, um alle Einkäufe im Kühlschrank unterzubringen und schnell wiederzufinden.
  • Konsument 11/2016 Was das Nutzvolumen betrifft, gibt es zwischen den Modellen erhebliche Unterschiede. Platzkaiser ist der Bosch ohne Kalt lagerfach mit gemessenen 283 Litern Stauraum im Kühlschrank. Der schluckt mühelos den Einkauf für die Großfamilie oder den Getränkevorrat für die nächste Party. Dieser Bosch hat mit 92 Litern auch den größten Gefrierteil, ex aequo mit dem Gerät von Haier. Wie gut sich der Platz tatsächlich nutzen lässt, hängt aber auch von der Gestaltung des Innenlebens ab.
  • Stiftung Warentest (test) 7/2016 Beim Herausziehen der Einschübe besteht zum Teil die Gefahr, dass sie abkippen oder mangels effizienter Stopper herunterfallen. Die Glasablagen im Kühlbereich werden zwar durch Stopper an der Innenwand gesichert, aber deren Kunststoff kann leicht kaputtgehen. Auch von außen wirkt der Panasonic nur auf den ersten Blick edel: Trotz angeblicher Anti-Fingerprint-Oberfläche hinterlassen die Hände der Prüfer auf der Türfront deutlich sichtbare Abdrücke.
  • Stiftung Warentest (test) 8/2014 Kühlbedarf und Stromkosten liegen entsprechend hoch. Tipp: Wählen Sie für Ihre Kombi einen möglichst kühlen Aufstellort, zum Beispiel nicht direkt neben Heizung, Geschirrspüler, Backofen oder im prallen Sonnenlicht. Das ist immer sinnvoll. Tipp: Wer heute eine Kühlkombi kauft, kann hoffen, dass sie 15 Jahre lang funktioniert. Achten Sie daher nicht nur auf den Kaufpreis, sondern auch auf die voraussichtlichen Stromkosten in diesem Zeitraum (siehe Tabelle).
  • Haier Design French-Door-Kühlscrhrank
    Technik zu Hause.de 7/2014 Praktisch ist auch die Fuz z y-Logic-Funktion, die die Innentemp eratur des Kühlschranks je nach Außen temperatur automatisch anpasst. Mit 40 dB(A) ist der Neuling zudem sehr leise und damit ideal für den of fenen Küchen-Wohnbereich.
  • EcoTopTen 10/2013 Das Beste, was der Markt in punkto Energiebilanz zu bieten hat: Energieeffizienzklasse A+++ EcoTopTen empfiehlt Ihnen Kühlschränke, Kühl-Gefrierkombinationen, Gefriertruhen und Gefrierschränke mit der Energieeffizienzklasse A+++. Alle EcoTopTen-Geräte sind ökologische Spitzenprodukte. Da sie sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Größe nicht direkt vergleichen lassen, wird auf ein Ranking verzichtet. In der Marktübersicht finden Sie Stand- und Einbaugeräte.
  • Stiftung Warentest (test) 10/2009 Das relativ kleine Gefrierteil kühlt neues Gefriergut zügig herunter. Für Energiesparer prima geeignet. Türen mit Selbstschließmechanismus. Teuer, große Preisspanne (auch bei baugleichen Geräten).
  • Ich bin ein Kühlschrank!
    Guter Rat 7/2008 Dahinter steckt modernste Technik: Airflow, Kaltlagerfach und Antibacteria-Ausstattung Inhalt Kühlraum 221 l, Gefrierraum 66 l, Gefriervermögen: 8 kg in 24 h Energie Effizienzklasse A+, Verbrauch pro Jahr 280 kWh, Lagerzeit bei Störung 17 h KLASSIKER Siemens KG39NP90 In der klassischen Edelstahlhülle steckt modernste Technik, darunter Multi-Airflow, unabhängige Kühlkreisläufe, Super-Gefrier-Funktion und antiBacteria-Beschichtung.
  • Stiftung Warentest (test) 10/2005 Auf keinen Fall mit Handhaartrockner vorgehen! Danach auswischen, die Lebensmittel wieder einlagern, einschalten und einige Zeit auf „Superfrost“ laufen lassen, bis wieder minus 18 Grad herrschen. Kombis mit Kaltlagerfach sind praktisch für große Vorräte. Gut und günstig: Quelle/Privileg 4970903 für 850 Euro. Am meisten einfrieren kann Bosch KGF 29221 für 945 Euro.
  • Vor einigen Tagen haben wir den Electrolux News-Toaster vorgestellt, nun kommt die nächste überraschende Idee des Electrolux Design Labs : Ein Kühlschrank bestehend aus vielen einzelnen Modulen. Ein wenig mutet der Electrolux Kühlschrank wie ein zu groß geratener Bauklötzchen-Turm an (ein Foto ist bei flickr.com zu bestaunen), ist aber viel praktischer. Die Idee dahinter ist, jedem Bewohner einer Wohngemeinschaft sein eigenes Kühlschrankfach zuteilen zu können. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, so auch bei der Versorgung. WG-Monster, die einem das letzte Stückchen Käse vor den Nase wegfuttern, kennt wirklich jeder, der einmal in einer Wohngemeinschaft gelebt hat. Zudem ist der Kühlschrank erweiterbar. Mehr Mitbewohner, mehr Module. Hinzu kommt, dass nicht eine große Kühlschranktür geöffnet werden muss, sondern lediglich eine kleine und somit auch weniger Kälte entweicht.
  • Miele K32142iF EU1 Kühlschrank
    kuehlschrank.com 2/2016 Im Check befand sich ein Einbau-Kühlschrank mit Gefrierfach. Anhand der Kriterien Leistung, Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis erhielt das Gerät die Note „sehr gut“.
  • Miele K34472iD D Kühlschrank
    kuehlschrank.com 2/2016 Anhand der Kriterien Ausstattung, Leistung und Preis-Leistungs-Verhältnis wurde ein Einbau-Kühlschrank untersucht. Das Gerät erhielt eine „sehr gute“ Endnote.
  • Samsung RB37J5249SSEF Kühl-Gefrier-Kombination
    kuehlschrank.com 2/2016 Eine Kühl-Gefrier-Kombination wurde anhand der Kriterien Preis-Leistungs-Verhältnis, Ausstattung und Leistung untersucht und erhielt die Note „sehr gut“.
  • Liebherr T 1700
    kuehlschrank.com 11/2015 Ein Kühlschrank war im Praxistest und schnitt mit der Note „gut“ ab. Ausstattung, Leistung und Preis-Leistungsverhältnis dienten als Testkriterien.