Wer sich nach einem neuen Kühlschrank-Modell umschaut, hat in der Regel Firmen wie Bosch, Siemens oder auch Liebherr im Sinn. Doch es lohnt sich, wenn Sie den Blick weiter in die Ferne schweifen lassen. Das slowenische Unternehmen Gorenje beispielsweise bietet neben Waschmaschinen und günstigen, aber qualitativ hochwertigen Trocknern auch gut ausgestattete und überraschend sparsame Kühlschränke an, für die nur ein Bruchteil dessen verlangt wird, was die vorgenannten Hersteller sehen wollen. Und wer nun denkt „Slowenien? Balkan-Billigware?“, der ist gewaltig auf dem Holzweg.

Gorenje NRK6203 Zwar von schlichtem Äußeren, aber mit überzeugenden inneren Werten: die Kühl-Gefrier-Kombi NRK6203 mit NoFrost. (Bild: amazon.de)

Bewertung der Kunden fast durchweg positiv, auch gute Testergebnisse vorhanden

Denn schaut man sich einmal in den großen Haushaltsforen oder bei den Käufer-Bewertungen in Online-Shops um, sieht man, dass die Erfahrung der Kundschaft fast durchweg positiv ist – und das auf breiter Front. Bei rund 200 Meinungen, von denen 180 durchweg vier bis fünf von fünf möglichen Punkten vergeben, kann kaum noch von einem statistischen Ausrutscher oder gekauften Meinungen die Rede sein. Nein, Gorenje-Kühlschränke erfreuen sich einer großen Beliebtheit, weil sie einen guten Mittelweg zwischen Highend und Billigware bieten. Und sie sollen ausgesprochen lange funktionieren.
Einen Testsieg eines renommierten Testmagazins kann sich der Hersteller zwar aktuell noch nicht auf die Fahne schreiben, aber einige Modelle haben es sogar bei den strengen Testern der Stiftung Warentest auf ein „Gut“ gebracht. Das ist mehr als ein Achtungserfolg.

Weniger üppig, aber alltagsnah ausgestattet

Sicherlich werden Sie hier nur selten Extras wie Eiswürfelspender oder antibakterielle Türdichtungen finden, selbst die NoFrost-Technik kommt vergleichsweise selten zum Einsatz. Im Gegenzug bieten die Geräte aber im Alltag sehr hilfreiche Extras wie spezielle Frischezonen für Obst und Gemüse, spezielle geformte Lagerhalterungen für Flaschen oder eine helle LED-Beleuchtung. Darüber hinaus erfüllen die weitaus meisten Geräte mittlerweile mindestens die Vorgabe für die zweitbeste Energieeffizienzklasse A++, dürfen also durchaus als sparsam gelten.

Die im Vergleich sparsamsten Gorenje-Kühlschränke

  1. Gorenje K8990DBL
    45,6 kWh
    Gorenje K8990DBL

    ohne Endnote

  2. Gorenje NRC6204SXL4
    46,8 kWh
    Gorenje NRC6204SXL4

    Gut

    1,7

  3. Gorenje RK6193AX4
    47,8 kWh
    Gorenje RK6193AX4

    ohne Endnote


Häufiges Manko: Fehlendes NoFrost-System

Aufgrund des häufig fehlenden NoFrost-Systems bleibt das manuelle Abtauen bei den meisten Geräten allerdings weiterhin Pflicht. Ansonsten droht die schöne Energieeffizienz schnell wieder zu schwinden. Natürlich gibt es auch im Gorenje-Programm vereinzelt Highend-Geräte, welche die 1.000-Euro-Schwelle knacken und dann mit allen Wassern gewaschen sind, doch in der Masse bewegen sich die Geräte bei 500 bis 600 Euro selbst für mannshohe Geräte. Selbst Side-by-Side-Geräte sind hier für 900 bis 1.000 Euro zu haben – bei anderen Herstellern kosten sie schnell 50 bis 100 Prozent mehr.

Gorenje-Kühlschränke mit NoFrost aus unserer Bestenliste

  1. Gorenje NRS9182VX
    Gorenje NRS9182VX

    Sehr gut

    1,5

  2. Gorenje NK 7990 DX
    Gorenje NK 7990 DX

    Befriedigend

    2,6


Modellbezeichnungen – was steckt hinter den verschiedenen Kürzeln?

Gorenje-Kühlschränke mit integriertem Gefrierfach werden durch das Buchstabenkürzel „RK“ oder „RF“ kenntlich gemacht, wobei die RK-Modelle das Gefrierfach unten führen, die RF-Modelle oben. Reine Vollraumkühlschränke dagegen werden durch ein „RB“ oder ein einzeln stehendes „R“ kenntlich gemacht. Verfügt das Gerät über die praktische NoFrost-Technologie, wird der gesamten Bezeichnung ein „N“ vorangestellt. Integrierbare Kühlschränke wiederum folgen der gleichen Nomenklatur, erhalten aber noch ein „I“, das wiederum der Buchstabengruppe hintenangestellt ist. Ein Kühlschrank mit der Modellbezeichnung „NRKI4444xy“ wäre also eine Kühl-Gefrier-Kombination für den Einbau, die über NoFrost verfügt.

von Janko Weßlowsky

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf