Einbaukühlschrank von BoschBosch ist einer der beliebtesten Kühlschrank-Hersteller in Deutschland, was sicherlich zum einen am eleganten Design der Geräte aber auch an der hohen Sparsamkeit derselben liegt. Bosch darf hierbei zurecht als einer der Innovationsmotoren der Branche gelten, Tests zeigen immer wieder eine sehr gelungene Kombination aus Sparsamkeit, Kühlleistung und Platzangebot auf. Vor allem die Kühl-Gefrier-Kombinationen genießen einen sehr guten Ruf, die es natürlich auch in einer Version für Einbauküchen gibt.

Fast durchweg A++ oder A+++

Nahezu alle aktuellen Geräte erfüllen die Vorgabe für die Einstufung in die Energieeffizienzklasse A++, einige Modelle schaffen es sogar in die beste Energieeffizienzklasse A+++. Letzteres findet man zwar vor allem bei Vollraumkühlschränken, es gibt aber auch eine Handvoll Kühl-Gefrier-Kombinationen dieser Einstufung. Allerdings sind dies in der Regel Geräte ohne NoFrost, da die Umluftkühlung selbst etwas Strom benötigt. Kombinationen mit NoFrost finden sich also eher in der Klasse A++ wieder. Dafür gibt es bei ihnen kein lästiges Verweisen des Gefrierbereiches, was auch den Energiebedarf konstant auf diesem niedrigen Niveau hält.

NoFrost vs. LowFrost

Gleichwohl sind NoFrost-Geräte auch sehr teuer. Und da die Kundschaft eher auf die reine Energieeffizienz blickt, sind Geräte mit A+++ für Bosch wirtschaftlich interessanter. Daher hat man zusammen mit Siemens die preiswertere „LowFrost“-Technologie entwickelt, welche als ein Mittelweg gelten darf. Dabei handelt es sich nicht um eine komplexe Umluftkühlung, sondern eher eine Art Airbag-System, bei der ein Luftpolster in der Isolierung dafür sorgt, dass ein schleichender Luftaustausch zwischen Innenraum und Außenbereich kaum noch möglich ist.

Besonders leise Arbeitsweise

Die Geräte schaffen es eher in die beste Energieeffizienzklasse und müssen trotzdem nur alle vier bis fünf Jahre abgetaut werden. Ganz verzichten kann man auf den lästigen Vorgang also zwar nicht, er ist aber nur noch sehr selten nötig. Darüber hinaus sind diese Geräte aufgrund des Verzichts auf eine Umluftkühlung besonders leise. Erst ab 40 dB empfindet das menschliche Gehirn Geräusche als unangenehm störend, alles darunter wird in der Regel einfach ausgeblendet. Die Bosch-Geräte, insbesondere jene mit LowFrost schaffen es teils auf 38 dB(A).

Modellkürzel

Integrierbare Einbaukühlschränke mit Gefrierbereich findet man bei Bosch unter den einleitenden Modellkürzeln KIN, KIS und KIV. KIN steht für NoFrost-Modelle, KIS für LowFrost-Ausführungen und KIV für herkömmliche Geräte mit rein manueller Abtaumethode. Kühlschränke mit integriertem Eisfach werden dagegen mit KIL gekennzeichnet, Vollraumkühlschränke ohne Eisfach mit KIR oder KIF.

von Janko Weßlowsky

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf