Kaufberatung beutellose Staubsauger von AEGDas Sortiment von AEG besteht etwa zur gleichen Hälfte aus beutellosen Staubsaugern wie aus klassischen Beutelstaubsaugern. Allein daran lässt sich schon erkennen, dass die beutellosen Modelle einen hohen Stellenwert für den Hersteller haben. Die Bandbreite des Angebots deckt dabei sowohl Bodenstaubsauger für nahezu jeden Einsatzzweck als auch Handstaubsauger ab.

„UltraCaptic“: Pfiffige, allergikerfreundliche Lösung für die Behälterleerung

"Brikett"-Technik der Ultracaptic-Staubsauger von AEG "Brikett"-Technik

Beutellose Staubsauger erobern sich immer mehr Marktanteile, was nicht zuletzt der Tatsache geschuldet ist, dass sie in puncto Saugkraft mittlerweile konkurrenzfähig zu den Beutelstaubsaugern geworden sind und daher ihren großen Vorteil, nämlich der Wegfall der (oft hohen) Folgekosten für Staubbeutel noch besser ausspielen können. Nur für Allergiker stellen sie nach wie vor keine ernsthafte Alternative dar, selbst wenn sie mit einem HEPA-Filter für eine weitgehend allergenfreie Abluft ausgestattet sind. Denn beim Entleeren des Behälters staubt es meist derart stark, dass Hausstauballergiker Probleme bekommen. Mit den Modellen der UltraCaptic-Serie hat jedoch AEG neuerdings eine allergikerfreundliche Lösung dieses notorischen Problems vorgestellt. Der Inhalt des Behälters wird nämlich bei der Entnahme automatisch zu einem „Brikett“ (AEG) verdichtet und fällt daher ohne zu stauben in den Mülleimer – pfiffig und effektiv. Darüber hinaus zeichnet sich die Baureihe durch eine hohe Saugkraft trotz eines relativ geringen Stromverbrauchs sowie kompakte Abmessungen aus. Je nach Ausstattung an Düsen zielen sie auf Haushalte mit Hart-/Glattböden oder Teppichen sowie Haustierbesitzer ab.

Weitere Bodenstaubsauger-Serien

Aptica-Staubsauger von AEG "Aptica"-Serie - Spezialisten bei Haustieren

Die „UltraPerformer“ bilden die zweite Serie mit Flaggschiffen des Herstellers. Ebenfalls in mehreren Ausstattungsversionen lieferbar, sind sie für die häufige Reinigung größerer Fläche ausgelegt und sowohl für Hart-/Glattböden als auch Teppichböden geeignet. Das besondere Merkmal der Geräte aus der „SuperCyclone“-Serie ist der für einen beutellosen Zyklon-Staubsauger ungewöhnlich große Staubbehälter, der entsprechend ideal für Wohnflächen im XL-Format ist. Bei den „T8“-Modellen wiederum handelt es sich um Multi-Zyklon-Staubsauger, das heißt, die eingesaugte Luft wird mehrfach mittels Fliehkraft gereinigt. Im Gegensatz zu den Single-Zyklon-Sauger, die zusätzliche Filter für den feinen Staub einsetzen, benötigen sie daher weniger Wartung. Das (bislang) einzige Modell der „Aptica“-Serie schließlich richtet sich dank einer speziellen Turbodüse hauptsächlich an Haustierbesitzer. Auf Teppichböden verbessert die in die Düse integrierte Bürste die Aufnahme von (Tier-) Haaren sowie generell von Fusseln und Fasern.

Hand-/Stielstaubsauger

Beutelloser Handstaubsauger der Ergorapido-Serie von AEG Ergorapido-Modell

Mittlerweile hat AEG bei seinen Handstaubsaugern komplett auf Staubbehälter umgestellt und folgt damit konsequent dem Trend der Zeit. Flaggschiffe sind in diesem Bereich die mit einem Akku ausgestatteten Modelle der "Ergorapido"-Serie, deren stärkste Geräte mit sehr guten Testergebnissen aufwarten können und über eine Düse mit Bürsten verfügen, weswegen sie sich besonders gut für Teppichböden eignen. Praktisch: Die Motoreinheit lässt sich abnehmen und dient dabei als Akku-Handsauger zur Reinigung höher gelegener Stellen, etwa Möbel. Diese 2-in-1-Bauweise ist bei der „UltraPower“-Serie Fehlanzeige, die Geräte eignen sich daher ausschließlich für die Bodenpflege. In puncto Saugkraft stehen sie den Ergorapido-Modellen jedoch in nichts nach, wohingegen die Geräte der „Unirapido“-Serie etwas schwächer motorisiert sind. Die beiden per Netzkabel und nicht mit Akku betriebenen Serie „Vampyrette“ und „Dynamica“ runden das Sortiment an beutellosen Stielstaubsaugern ab. Die leichten Geräte sind für die Reinigung zwischendurch gedacht und empfehlen sich daher als Ergänzung und weniger als Alternative zu einem Bodenstaubsauger, was wiederum auf die Flaggschiffe mit Akkus nicht unbedingt zutrifft. Dank potenter, moderner Akkus möchten sie sich nämlich als gleichwertiger Ersatz für eine Bodenstaubsauger ins Spiel bringen. Für eng mit Möbeln zugestellte Wohnungen beziehungsweise Personen, die bei der Hausarbeit mit ihren Kräften haushalten müssen, sind sie daher durchaus interessante Kandidaten.

von Wolfgang Rapp