Elektra Bregenz Waschmaschinen

6
  • Gefiltert nach:
  • Elektra Bregenz
  • Alle Filter aufheben
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Füllmenge: 7 kg
    • Abmessungen: 60 x 59 x 84 cm
    weitere Daten
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 5 kg
    • Abmessungen: 59,5 x 46,5 x 82,5
    • Farbe: Weiß
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: WAF 7260 S von Elektra Bregenz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • Waschmaschine im Test: WAF 7460 von Elektra Bregenz, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 7 kg
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: WT 4530 von Elektra Bregenz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Toplader
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 6 kg
    • Abmessungen: 45 x 60 x 85
    • Farbe: Weiß
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: WAF 7465 von Elektra Bregenz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 7 kg
    • Abmessungen: 60 x 54 x 85
    • Farbe: Weiß
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    SUV im Badezimmer

    Testbericht über 15 Waschmaschinen

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Mehr Details

    Gut Ding braucht Weile

    Testbericht über 13 Waschmaschinen

    Waschmaschinen benötigen zunehmend weniger Energie, dafür dauern die Waschgänge deutlich länger. Im Test konnten alle Maschinen mit guten Waschergebnissen überzeugen. Testumfeld: Im Test befanden sich 13 Waschmaschinen, darunter 9 Geräte mit 1400 und 4 Geräte mit 1600 U/min. Als Testkriterien dienten jeweils die Kriterien Funktion (Waschen, Spülen und Schleudern bei

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 9/2007
    • Erschienen: 08/2007
    • Mehr Details

    Langsam, aber sicher

    Testbericht über 7 Waschmaschinen

    Wasch- und Schleuderwirkung, Energie- und Wasserverbrauch - dies alles sind entscheidende Eckdaten für die Qualität einer Waschmaschine. Für den täglichen Betrieb ist jedoch auch die wassertechnische Sicherheit relevant. Was sich hier so trocken liest, bedeutet wichtige Vorkehrmaßnahmen zur Verhinderung eines Wasserschadens in der Wohnung. Testumfeld:

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Elektra Bregenz Wasch-Maschinen.

Weitere Tests und Ratgeber zu Elektra Bregenz Waschautomaten

  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Doch auch die Geräte selbst benötigen Zuwendung und sollten regelmäßig gereinigt und gepflegt werden - getreu dem Spruch: "Wenn etwas sauber werden soll, muss etwas anderes schmutzig werden". Zwar wird der meiste Schmutz mit dem Spülwasser der Kanalisation übergeben, jedoch gerade der im Wasser enthaltene Kalk oder auch Waschmittelreste verbleiben teils in den Maschinen. Im Test gaben sich die Kandidaten sehr offen für Pflege.
  • Konsument 11/2014 Erstaunlich, wie viel in eine Maschine passt. Folgendes packten die Tester nach Norm in eine 8-Kilogramm-Trommel: 3 Bettüberzüge, 12 Kopfpolsterbezüge und 25 Handtücher. Passt die Wäsche mit etwas Druck in die Trommel, ist die Maschine maximal beladen. Wer während der Waschprogramme nicht ständig in der Nähe der Maschine sein kann, sollte unbedingt auf einen Vollwasserschutz achten. Dieser bewahrt vor jeder Art von Wasseraustritt im Gerät oder beim Zulaufschlauch.
  • Waschen per App
    CONNECTED HOME 6/2014 Wer es noch einfacher mag, nutzt "Auto Sensing". Dann läuft alles vollautomatisch ab. Man muss nicht mal mehr einen Waschgang wählen. So funktioniert es: Die Waschmaschine ermittelt anhand eines Trübungssensors, w ie stark die Wäsche verschmutzt ist und um welche Art der Verschmutzung es sich handelt. Auch in den Kernqualitäten einer Waschmaschine punktet die Crystal Blue: Energ ieeffizienzklasse A+++, Digital-Inverter-Motor mit zehn Jahren Garantie und 10 kg Fassungsvermögen, so die Kenndaten.
  • Samsung Blue Crystal Schmuckstück mit großer Klappe
    Technik zu Hause.de 2/2014 Hilfreich ist außerdem die Liste voreingestellter Programme - ganz logisch benannt und verständlich sortiert. Waschoptionen wie "Gärtner" oder "Chefköche" für Gras-, Erd-, Ketchup-oder Rotweinflecken versteht jedes Kind - einfacher war das Waschen noch nie. Die wichtigsten Funktionen der Waschmaschine lassen sich außerdem problemlos per Smartphone steuern - um beispielsweise beim Entspannen auf dem Sofa einen zusätzlichen Schleuderlauf zu starten.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2013 Die Antworten kennt Prof. Dr. Dirk Bockmühl. Er lehrt Hygiene an der Hochschule Rhein-Waal. Für welche Wäsche reichen 40 Grad? Normal verschmutzte Wäsche kann problemlos bei 40 Grad gewaschen werden. Hierfür können Verbraucher auch ein Flüssigwaschmittel nutzen. In welchen Fällen müssen es unbedingt 60 Grad sein? Wäsche von kranken Menschen sollte bei 60 Grad mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel gereinigt werden. Das gilt insbesondere bei Pilzerkrankungen und Infekten mit Durchfall.
  • Waschmaschinen: „60 Grad? Schön wärs!“
    Stiftung Warentest (test) 6/2013 Verändert sich ein Parameter, muss sich mindestens ein anderer ebenfalls ändern, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Bleibt beispielsweise die Waschmitteldosis gleich, muss ein- und dieselbe Maschine entweder warm und lange waschen, wie im Labelprogramm, oder heiß und schnell, wie im Standardprogramm. Hygienisch mit mindestens 60 Grad Für normal verschmutzte Wäsche reichen in der Regel 40 Grad Celsius aus. Viele Keime lassen sich auch bei niedrigen Temperaturen bekämpfen.
  • Hausgeräte mit Verstand
    CONNECTED HOME Nr. 4 (September/Oktober 2012) Der dazu notwendige Energie-Manager kommt vom Wechselrichter-Spezialisten SMA Solar Technology, mit dem Miele kooperiert. Miele bietet Waschmaschinen mit zwei Wasseranschlüssen an: kalt und warm. Dadurch sind sie in der Lage, je nach Programm ihr Waschwasser selbst zu mixen. So wird auch die thermische Solaranlage perfekt ins Energiesparkonzept integriert, da sie kostenloses Warmwasser bereitstellt.
  • EcoTopTen 10/2012 Da der Nutzer die entsprechende Rückmeldung direkt und zeitnah erhält, wird angenommen, dass sich durch diese Funktion das Verhalten der NutzerInnen tatsächlich beeinflussen lässt. Allerdings sind die jährlichen Gesamtkosten noch deutlich teurer als bei Waschmaschinen ohne diese Funktion. Bei vielen Waschmaschinen liegt beim Verkauf eine Gebrauchsanleitung bei, die Tipps für eine umweltschonende Nutzung sowie Hinweise zur Wartung und Reparatur enthält.
  • Bauknecht EcoStyle-Waschvollautomat WA UNIQ 714 FLD
    Hansecontrol 7/2010 Raffiniert auch die Option Auflockern, die dem Verklumpen der Wäsche entgegen wirken soll, wenn sie nach dem Waschgang mal länger in der Trommel liegen bleibt.
  • EcoTopTen 4/2009 Die Grundlagen zur Berechnung der jährlichen Gesamtkosten werden im Abschnitt „Berechnungsgrundlagen“ erläutert. Ökologie Wesentlicher ökologischer Aspekt bei Wäschetrocknern ist deren Strom- bzw. bei Gastrocknern deren Gasverbrauch während der Nutzung. EcoTopTen-Wäschetrockner müssen daher in der Energieeffizienzklasse A eingeordnet sein oder einen entsprechenden Primärenergieverbrauch haben.2 EcoTopTen-Wäschetrockner müssen zudem feuchtegesteuert sein.
  • ''Jungs, macht ihr bitte die Wäsche!'' Das ist ein Satz, den Mann sich mit der Waschmaschine Swirl wohl nicht zweimal sagen lassen wird, denn bei dieser handelt es sich eigentlich um einen Ball. Allerdings wird dessen kinetische Energie dazu genutzt, um die Wäsche zu reinigen, die sich in seinem Inneren befindet.
  • AEG L76265TL3
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Sehr zuverlässige Maschine für 6 Kilogramm Wäsche. Toplader mit 1 200 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht durchweg gut. Spült insgesamt mittelmäßig, im Pflegeleichtprogramm besser. Schleudert insgesamt gut, nur im 60-Grad-Buntwaschgang etwas schlechter. Erreicht im 60-Grad-Programm nur etwa 47 Grad. Wäsche dauert mit drei Stunden im 60-Grad-Programm lange.
  • Im Falle eines Waschmaschinendefektes ist der Ärger groß, wer aber seine Aufsichtspflicht verletzt, muss im schlimmsten Fall den entstandenen Schaden an Möbeln und Bausubstanz selbst zahlen. Dann kommt zur nervlichen auch die finanzielle Belastung hinzu. Wie man sich am besten schützt, hat nun der Bund der Versicherten e.V. (BdV) in einer Verbraucherinformation zusammengefasst.
  • Das Magazin ''Konsument'' testete in seiner aktuellen Ausgabe acht Waschminen verschiedener Preiskategorien. Bei der Waschleistung konnten fast alle Maschinen gut abschneiden, erstaunlich schlecht aber waren die Ergebnisse bei der Spülwirkung. Bei vielen Maschinen muss ein Extra-Spülgang dazu gewählt werden, um die Wäsche vom Waschmittel zu befreien.
  • Die Waschmaschine Öko-Lavamat 74650 H von AEG ist mit einem Programm ausgestattet, dass besonders für Allergiegeplagte interessant ist: ein Anti-Allergie-Programm. Dieses soll nicht nur Waschmittelrückstände und wasserunlösliche Partikel gründlich entfernen, sondern auch Allergene von Hunden und Katzen sowie Milben und Pollen.
  • Sie waschen Ihre empfindlichen Lieblingssachen lieber per Hand, weil Sie Angst vor Beschädigungendurch die Waschtrommel haben? Mit den neuen Waschmaschinen WF 8704, WF 8814 und WF 8714 von Samsung ist die Sorge unbegründet. Die nämlich sind mit der neuartigen ''Diamond Pflegetrommel'' ausgerüstet, die durch ihre besonderen Wasseraustrittslöcher die Wäsche sanft behandelt. Sie Löcher sind kleiner und verstecken sich in einer diamantenförmigen Vertiefung, so dass kein scharfkantiger Rand die Kleidung beschädigen kann. Außerdem hat die Maschine Pflegeprogramme im Repertoire, die zur Wäsche besonders sanft sind.
  • AEG L87484EFL
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Getestet wurde eine Waschmaschine, die man mit „gut“ bewertete. Als Kriterien dienten Funktion, Dauerprüfung, Handhabung, Umwelteigenschaften sowie Schutz vor Wasserschäden.