Handy-Software: Offroad-Navisoftware - Basteln oder Ruckeln?

Navi-Software 0907Wer Offroad-Navis auf seinem Windows-Mobile-PDA oder -Smartphone nutzen möchte, muss eine Menge Geduld besitzen. Denn eigentlich alle von der Navi Connect getesteten Programme müssen entweder aufwendig manuell kalibriert werden und besitzen eine komplizierte Benutzerführung oder sind einfach zu bedienen, neigen dann aber zum Ruckeln bei der Kartenansicht und zu Verzögerungen bei der Befehlseingabe. Günstig ist das Offroad-Navigieren in keinem Fall.

Die Navi Connect hat sich sechs Navigationsprogramme für PDAs und Smartphones mit Wer Offroad-Navis auf seinem Windows-Mobile vorgenommen auf den Prüfstand gestellt: Kann die Navigation abseits fester Wege und Straßen etwas Taugen? Und was kostet das Ganze? Denn eines muss jedem Nutzer dieser Offroad-Navisoftware klar sein: Günstig wird das nicht. Die Software selbst kostet meist um die 50 Euro, das Kartenmaterial für die topografische Ansicht kostet je nach Umfang der Downloads zwischen 9 und 149 Euro – wobei die 9 Euro bei CompeGPS TwoNav Pocket jeweils nur für eine kleine Teilkachel Deutschlands gelten. Will man dann noch seine Touren am PC vorplanen, kommen noch einmal 50 bis 100 Euro für die entsprechende Software hinzu.

Etwas günstiger sind immerhin die Naviprogramme, bei denen man die Karten nicht teuer herunterladen muss sondern sich selbst erstellt und kalibriert. Dies ermöglichen Programme wie der Oziexplorer oder Pathaway 5. Das freilich kostet viel Zeit, Geduld und ist keinesfalls einsteigerfreundlich. Wer schnell einsteigen und gleich loslegen möchte, muss zwangsweise zu den teureren Apps greifen, bei denen das Kartenmaterial gegen Gebühr bereitliegt. Leider scheinen allerdings all diese einfach zu bedienenden Programme wie CompeGPS TwoNav Pocket oder Magic Maps2Go wiederum ein ganz eigenes Problem zu haben: Sie ruckeln in der Kartenansicht oder neigen zu Verzögerungen bei der Befehlseingabe.

Derzeit bietet offenbar kein Programm einfache Bedienbarkeit und saubere Navigation in einem. Deshalb erhielt auch keine Software eine Höchstwertung. Mit vier von fünf Sternen konnten immerhin vier der sechs Programme aus dem Test hervorgehen. Welche das sind, sehen Sie in dieser Übersicht.

Autor: Janko