Ratgeber SpießgrillsFür Grillsportler sind Spießgrills ohne Frage eine Bereicherung. Das Grillgut rotiert entweder mechanisch oder von Hand angetrieben über der Feuerstelle und wird dadurch von allen Seiten gleichmäßig gegrillt und kross. Ausstaffiert mit diversen Spezialkörben und Spießen bieten die Geräte eine umfangreiche Palette von Anwendungsmöglichkeiten.

Für große Mengen und große Teile

Spießgrill mit GasbefeuerungSpießgrills sind in der Regel für große Mengen beziehungsweise großes Grillgut gedacht. Auf den rotierenden Spießen lässt sich Grillgut wie etwa ein Spanferkel oder ein ganzes Bratenstücke grillen. Daneben besteht aber auch die Möglichkeit, mehrere Grillstücke in Reihe auf einen Rutsch zuzubereiten, etwa Schaschlikspieße. In Klein gibt’s die Geräte natürlich auch, wobei „klein“ hier relativ gemeint ist. Generell darf nämlich behauptet werden, dass Spießgrills primär für Grillrunden mit vielen Personen gedacht sind.

Vorteile

Durch die Rotation des Spieß wird das Grillgut nicht nur gleichmäßig von allen Seiten Spießgrillsgegrillt. Die Drehbewegung verhindert auch, dass Flüssigkeit wie etwa Fett und Saft auf die Feuerstelle tropft. Damit wird der unangenehmem sowie gleichzeitig auch schädlichen Rauchentwicklung vorgebeugt, was natürlich insbesondere auf das Grillen mit Holzkohle zutrifft und weniger auf die Modelle mit Gasbetrieb. Als weitere Pluspunkt wird außerdem oft die einfachere Reinigung ins Feld geführt, da der Spieß selbst vom Grillgut umgeben ist und daher kaum etwas an-/einbrennen kann. Dieses Argument trifft aber nur bei der Verwendung von Spießen zu. Bei Spezialkörben, etwa für Spareribs, Steaks oder Fisch, die das Grillgut umschließen, ist dies nicht der Fall.

Grillen auf mehreren Ebenen und mit Motorunterstützung

Spießgrills RatgeberDie größeren Ausführungen erlauben zumeist das Grillen auf mehreren Ebenen. Möglich machen dies zum Beispiel ein zusätzlicher Grillrost und eine variable Höhenverstellung. Die Motorunterstützung wiederum gehört eigentlich zum Pflichtprogramm für einen Spießgrill. Nur so ist nämlich eine gleichmäßige Drehbewegung über einen längeren Zeitraum hinweg gewährleistet. Moderne Geräte setzen dabei übrigens auf Akkus oder Batterien, die dazu in der Lage sind, den Spieß mehrere Stunden lang in Bewegung zu halten. Diesem Punkt sollte daher bei der Auswahl eine hohe Bedeutung beigemessen werden.

Nischenprodukt mit großer Variationsbreite

Kaufberatung SpießgrillsSpießgrills stellen zwar – gemessen an der Größe des hiesigen Grillmarkts – ein Nischenprodukt dar. Umso erstaunlich ist es daher, dass es die Geräte in einer großen Variationsbreite gibt. Nahezu jeder Anspruch an Größe, Funktionsumfang, Ausstattung sowie auch Materialien wird abgedeckt. Darüber hinaus lohnt sich aber auch ein Blick in die Zubehörliste „normaler“ Grills. Denn oft wird ein Drehspieß (mit/ohne Motor) als Erweiterung zum Nachrüsten angeboten, sodass sich die Anschaffung eines zusätzlichen Spießgrills erübrigt

von Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf