FarmerGrill-SmokerWer erst einmal in die BBQ-Welt hineinschnuppern möchte, steht den Smokern der Firma FarmerGrill sicherlich skeptisch gegenüber. Selbst die kleinsten Ausführungen kosten rund 800 Euro, die Luxusausführungen übertreffen gar die 10.000-Euro-Schwelle. Verglichen mit anderen Smoker-Grills gehören die Geräte zu den teuersten am Markt. Doch FarmerGrill wendet sich mit seinen Geräten auch an ambitionierte BBQ-Fans, die ein hochwertiges Produkt suchen, das – eine ordentliche Pflege vorausgesetzt – gut ebenso alt werden kann wie der Besitzer.

Sehr massive und stabile Konstruktion

Das Geheimnis der FarmerGrill-Produkte ist ihre enorm massive Bauausführung. Schon das kleinste Modell besitzt eine Wandstärke von nicht weniger als 5 Millimetern Stahlblech. Damit bewegt sich der Smoker mühelos in jenen Regionen, die in den diversen „Grillsportforen“ als optimal empfohlen wird. Hintergrund dieser massiven Bauweise ist, dass zu dünnes Blech dafür sorgt, dass die ideale Smoker-Temperatur nicht erreicht oder zumindest nicht ausdauernd gehalten werden kann.

Ideale Wandstärken für das perfekte Steak

Davor abgesehen, dass nur auf diese Weise das ideale Fleisch erzeugt werden kann, kühlen dünnwandige BBQ-Grills zu schnell aus, so dass die vergleichsweise großen Fleischmengen überhastet verzehrt werden müssen und nicht für eine lange BBQ-Party vorrätig gehalten werden können. Nicht zuletzt neigen dünnwandige Smoker bei den hohen Temperaturen eines echten Holzfeuers dazu, ihren Lack zu verlieren und in der Folge zu rosten. All diesen Problemen sollte man bei einem FarmerGrill nicht begegnen.

Die verschiedenen Modellreihen

Das Unternehmen unterteilt seine Geräte in drei grundlegende Klassen: Die Modelle der Baureihen 3 bis 5 (FG 030 bis FG 057) richten sich an den klassischen Smoker-Freund und werden als Multitalente angepriesen, die Geräte der Baureihen 6 und 7 bieten zusätzlich einen Räucherkamin rund um das klassische Ofenrohr des Smokers. In den Baureihen 8 und 9 wiederum finden sich die übergroßen Gastro-Smoker, die wirklich nur für sehr große Feiern mit Dutzenden von Gästen gedacht sind. Sie bieten teilweise zwei Hauptkammern.

Empfehlung für den Familien-Smoker

Ideal für die BBQ-Party im Freundes- oder Familienkreis sind aber sicherlich eher die Modelle der 4er Baureihe, die einen soliden Mittelweg zwischen Kostenfaktor und Ausstattung bieten. Wer auch mal größere Party-Gesellschaften beherbergt, kann auch die 5er-Modelle in Betracht ziehen. Neben den echten Smokern führt FarmerGrill auch noch eine Handvoll normaler Wannen- oder Kugelgrills im Angebot, die jedoch mit ihren knapp 600 bis 700 Euro ebenfalls schon fast in der Smoker-Liga spielen und daher wohl nur für wenige eine attraktive Alternative darstellen.

von Janko Weßlowsky

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf