Gehören WMF-Raclettes zu den besten Geräten auf dem Markt?

Testsieger WMF Lono Raclette Das WMF Lono Raclette landet im „Haus & Garten Test“ (6/2015) auf dem 1. Platz. Um die Grillplatte zu schonen, werden Spatel aus Plastik mitgeliefert. (Bildquelle: amazon.de)

Was ein Raclette taugt, hängt maßgeblich davon ab, wie gut es seine Hauptfunktionen „Überbacken“ und „Grillen“ beherrscht. Dies gelingt den meisten WMF-Geräten Testmagazinen zufolge gut. Allerdings: Während in der Mitte in der Regel eine gleichmäßig hohe Temperatur herrscht, geht zu den Außenseiten hin häufig Hitze verloren – wodurch so mancher Raclette-Liebhaber am Tisch etwas mehr Geduld aufbringen muss, bis der Käse in seinen Pfännchen geschmolzen ist. Ein generell bei Raclettes bekanntes Problem, das WMF jedoch besser löst als die Konkurrenz von Severin, Mia und Co. Der geringe Temperaturverlust ist einer der Gründe, die das WMF Lono Raclette zum Testsieger der „Haus & Garten Test“ (6/2015) machen.
Unterschiedlichen Vorlieben begegnen WMF-Raclettes mit verschiedenen Oberflächen: Sie bieten häufig auf der einen Seite eine geriffelte und auf der anderen Seite eine glatte Grillfläche an. Beim WMF Lono Raclette lässt sich die Platte gar umdrehen, um süße und herzhafte Speisen voneinander getrennt zuzubereiten. Diese Entscheidung sollte jedoch vorher getroffen werden. Während der Zubereitung entstehen durch hohe Temperaturen Lebensmittelanhaftungen, sodass ein fliegender Wechsel unpraktisch erscheint.

Große Spaltmaße und scharfe Kanten finden sich an keinem der Raclettes von WMF, was nicht nur das Verletzungsrisiko minimiert, sondern auch für eine sorgfältige Herstellung spricht. Zudem gelingt die Reinigung so leichter.

Welche Produkte schneiden in Tests besser ab – die Raclettes von WMF oder Rommelsbacher?

Die Exemplare beider Hersteller landen immer wieder auf den Bestenlisten der Testmagazine. Die WMF-Raclettes erzielen im Schnitt jedoch etwas bessere Ergebnisse und sind dazu noch etwas günstiger zu haben. Allerdings bietet Rommelsbacher eine größere Produktpalette für unterschiedliche Anwendungsbereiche an. Die Einzelgeräte bestimmter Serien lassen sich beispielsweise miteinander verbinden, wodurch mehr Personen am Raclette-Tisch Platz nehmen können.

Darf ein WMF-Raclette in die Spülmaschine?

Die Grillplatte darf keinesfalls im Geschirrspüler verschwinden, auch wenn die Arbeitsersparnis manchmal sehr verlockend erscheint. Nachdem sie ihre Hitze verloren hat, hilft der beherzte Griff zu Spülmittel und Schwamm. Gründlich eingeweicht lassen sich angehaftete Essensreste spielend entfernen. Alle anderen Teile, wie die Pfännchen und Schaber, halten der Geschirrspülerbehandlung stand. Übrigens: Werden die Raclette-Pfännchen und Platte immer wieder gründlich mit Öl eingerieben, entstehen Verkrustungen gar nicht erst. Denn WMF-Raclettes sind für gewöhnlich beschichtet. Um sie so lange wie möglich zu erhalten, sollte nicht mit Löffeln oder Gabeln aus Metall, sondern Spateln aus Plastik oder Holz hantiert werden.

von Christiane E. Erxleben

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf