Elektrovertikutierer Wolf-Garten VA 346 E Testsieger im großen Vergleichstest von „selbst ist der Mann“: der Elektrovertikutierer VA 346 E von Wolf-Garten. (Bildquelle: amazon.de)

Wie schneiden Elektrovertikutierer in Tests ab?

Wenn Elektrovertikutierer auf den Prüfstand kommen, schneidet in der Regel nur rund ein Drittel der Geräte mindestens gut ab. Der Grund ist, dass viele, ob mit oder ohne Fangkorb, schnell verstopfen und schlichtweg schlecht vertikutieren, weil sie Rasenfilz und Moos gar nicht richtig entfernen und die Grasnarbe dabei beschädigen.
Ein weiteres Manko vieler Geräte ist die Kabelführung. Nicht alle Elektrovertikutierer verfügen über eine Zugentlastung oder sogar eine so genannte Flick-Flack-Führungshilfe wie der Stiga SV 415 E. Hier ist das Kabel variabel am Gerät befestigt, was einem Verheddern beim Seitenwechsel sinnvoll entgegenwirkt.

Auch die Lautstärke fällt bei rund der Hälfte der Maschinen unangenehm auf. Ein Schalldruckpegel von etwas mehr als 80 Dezibel ist keine Seltenheit. Das entspricht in etwa starkem Straßenlärm oder Schreien.

Selbstverständlich schauen die Tester auch beim Bedienkomfort ganz genau hin und honorieren eine unkomplizierte oder selbsterklärende Handhabung.

Sehr gute Elektrovertikutierer mit Kabelzugentlastung, die die Handhabung komfortabler macht

  1. Einhell GC-ES 1231
    Einhell GC-ES 1231

    Sehr gut

    1,4

  2. Ikra IEVL 1840
    Ikra IEVL 1840

    Sehr gut

    1,4


Was zeichnet einen guten Elektrovertikutierer aus?

Überzeugen können die elektrisch betriebenen Rasenpfleger in Tests dann, wenn sie zu geringer Verstopfung neigen und sich im Gelände wendig zeigen. Punkte bringt es auch, wenn sich die Einstellung der Schnitttiefe oder der Wechsel zwischen Transport- und Arbeitsmodus der Messerwalze einfach per Hebel gestaltet. Mit der – allerdings nicht bei allen Elektrovertikutierern vorhandenen – Transportstellung wird verhindert, dass die an der Geräteunterseite heraushängenden Messer beim Überqueren von Wegen oder Garagenauffahrten Beläge zerkratzen oder man sich an den scharfen Klingen verletzt.

Kombigeräte, die neben der Vertikutierwalze auch eine Lüfterwalze mitbringen, können darüber hinaus Pluspunkte sammeln, wenn sich der Tausch der beiden Walzen bequem ohne Werkzeug vollziehen lässt. In all diesen Disziplinen kann sich der VA 346 E von Wolf-Garten gut behaupten, was ein großer Vergleichstest der Redaktion von „selbst ist der Mann“ aus 2018 zeigt.

Die besten Kombigeräte mit einer Vertikutier- und einer Lüfterwalze

  1. Ikra IEVL 1840
    Ikra IEVL 1840

    Sehr gut

    1,4

  2. Al-Ko Combi Care 38.6 E
    Al-Ko Combi Care 38.6 E

    Sehr gut

    1,5


Was ist das Besondere an elektrisch betriebenen Vertikutierern?

Al-k´Ko Combi Care 36 E Comfort Schlägt sich im Test wacker und hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: der Combi Care 36 E Comfort von Al-Ko. (Bildquelle: al-ko.com)

Elektrovertikutierer sind in der Regel kompakte Geräte. Sie sind in wenigen Minuten einsatzbereit. Zumeist genügt es vor der ersten Inbetriebnahme, den Schiebeholm und ggf. den Fangkorb zu montieren. Sobald sie an die Stromversorgung angeschlossen sind, kann es mit der Rasenpflege losgehen. Dabei manifestiert sich schon bald einer der Nachteile der Elektrogeräte gegenüber Benzinvertikutierern, denn das Stromkabel schränkt den Arbeitsradius erheblich ein. Daher eignen sich die Maschinen nur für kleine bis mittlere Grundstücke zwischen 100 und 500 Quadratmeter gut.
Auch das häufig geringe Gerätegewicht von um die zehn Kilogramm ist nicht nur zum Vorteil. Zwar sind die Vertikutierer dadurch leichter zu transportieren und gut zu manövrieren. Auf härteren Böden können sie damit aber an ihre Grenzen stoßen, wenn das Eigengewicht nicht ausreicht, dass die Messer die Erde genügend tief anritzen. Abhilfe kann zum Beispiel ein Sack mit Sand oder Blumenerde schaffen, der zur Beschwerung auf den elektrischen Gartenhelfer gelegt wird, ohne dabei seine Kühlöffnungen zu verschließen. Ein Elektrovertikutierer wie der Al-Ko Combi Care 36 E Comfort hat mit rund 15 Kilogramm aber genug Masse, um auch auf festerem Untergrund Rasenfilz gut zu entfernen.

Welche Leistung bringt ein Elektrovertikutierer?

Je höher die Wattzahl, desto leistungsstärker ist der Vertikutierer. Dabei besteht bei einer zu hohen Leistung die Gefahr, dass das Gerät den Rasen nachhaltig beschädigt. So kann für einen kleinen pflegeleichten Vorgarten eine Leistung um die 1.000 Watt durchaus ausreichen. Für einen größeren, stärker vermoosten Garten lohnt sich der Griff zu einem kraftvolleren Elektrogerät mit einer Leistung um die 1.800 Watt. Zum Vergleich: Benzinvertikutierer haben häufig eine Motorleistung von 2.000 bis 3.000 Watt. Damit rücken sie dem verfilzten Grünzeug auch auf schwierigen Rasenflächen mit Schrägen und Unebenheiten wirkungsvoll zu Leibe.

Viking LE 240 Beim Viking LE 240 ist der Fangkorb bereits im Lieferumfang enthalten. (Bildquelle: viking-garten.de)

Was ist besser – ein Gerät mit oder ohne Fangkorb?

Ist bei einem Elektrovertikutierer der Fangkorb nicht im Lieferumfang enthalten, kann er zumeist optional dazugekauft werden. Gartenexperten und Tester empfehlen aber häufig eine Nutzung ohne den Auffangsack. Denn beim Vertikutieren fällt sehr viel Material an, das den Fangkorb schnell füllt. Der Korb muss also häufig geleert werden, was den Arbeitsfluss unnötig unterbricht und anstrengend sein kann. Im schlimmsten Fall blockieren Moos und Unkraut sogar den Antrieb. Ein anderes Szenario ist, dass der Korb gar nicht voll wird, weil der Rasenfilz nicht ausreichend nach hinten abgeführt wird, sich schon im Gehäuseinneren oder zwischen Gerät und Fangkorb absetzt und dadurch das Gerät verstopft und sogar die Motorkühlung behindert. Um Ärger zu vermeiden und gerade bei größeren Flächen bietet es sich also an, den Fangkorb wegzulassen und das entfernte Material nach dem Vertikutieren mit dem Rechen aufzunehmen. Beim Lüften ergibt ein Fangkorb aber durchaus Sinn, da dabei deutlich weniger Material anfällt und das Verstopfungsrisiko geringer ist.

Die am besten getesteten Elektrovertikutierer ohne Fangkorb

  1. Eliet E401 elektro

    Sehr gut

    1,3

  2. Einhell GC-ES 1231
    Einhell GC-ES 1231

    Sehr gut

    1,4


Die am besten getesteten Elektrovertikutierer mit Fangkorb

  1. Ikra IEVL 1840
    Ikra IEVL 1840

    Sehr gut

    1,4

  2. Al-Ko Combi Care 38.6 E
    Al-Ko Combi Care 38.6 E

    Sehr gut

    1,5

von Katrin Werner

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf