Sony Camcorder: Umfangreiches Angebot für Einsteiger bis Profi-Anwender

Sony FDR-AX1 Sony FDR-AX1

Sony bietet für fast jeden Anwendungsbereich und Geldbeutel einen passenden Camcorder an. Die Bandbreite des Angebots erstreckt sich von Einsteiger-Geräten, über Action-Cams, bis hin zu 4K-Camcordern und semi-professionellen Kameras mit Wechselobjektiven.

CX-Serie

Die Videotechnik der CX-Serie bedient gleichermaßen die Einsteiger als auch die ambitionierte Mittelklasse. Hier sorgen die Exmor-Sensoren in CMOS-Technik für Full HD-Aufzeichnungen, welche die für Sony typischen kräftigen, aber trotzdem natürlichen Farben liefern.

Sony HDR-PJ780VE Sony HDR-PJ780VE

PJ-Serie

Das Kürzel steht für Projektor und weist auf den integrierten Beamer im Display-Deckel hin. Damit werden die Anwendungsbereiche des Camcorders deutlich erweitert und man kann die gespeicherten Videos direkt an die nächste Wand projizieren und genießen. Eine besondere Schnittstelle (HDMI-in) erlaubt zusätzlich die Projektion von Videos eines benachbarten Rechners oder Smartphones. Je nach Modell sind die PJ-Camcorder mit internem Speicher ausgestattet, die eine direkte Videoaufzeichnung erlauben.

4K-Videos

Immer häufiger anzutreffen sind Camcorder die in UHD beziehungsweise 4K aufnehmen und damit die 4-fache Full-HD-Auflösung bieten. Sony kennzeichnet diese Geräte mit dem Kürzel FDR in der Modellnummer. Das Einstiegsmodell FDR-AX33 liegt bei rund 900 EUR.

Die besten 4k-Camcorder von Sony

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Sony PXW-Z 280 Sehr gut(1,3)
2 Sony PXW-Z150 Sehr gut(1,4)
3 Sony PXW-Z90 Sehr gut(1,4)

Sony NEX-VG30EH Sony NEX-VG30EH

Semiprofessioneller Bereich

Die Camcorder der NEX-Serie sprechen den ambitionierten, semi-professionellen Videofilmer an, der die Möglichkeiten unterschiedlicher Objektive voll ausnutzen möchte. Sie sind mit dem gleichen E-Objektiv-Bajonett ausgestattet, das auch Sonys spiegellosen Systemkameras nutzen und können so auf die gleichen Objektive zurückgreifen. Per Adapter lassen sich auch andere Objektiv-Systeme nutzen. Während die NEX-VG30 mit einem APS-C-Sensor ausgestattet ist, kommt die NEX VG900 bereits mit einem 35mm-Sensor wie er auch in Sonys Alpha-7-Serie spiegelloser Fotokameras eingesetzt wird.

Ebenfalls im semi-professionellen Segment ist die Handycam AX1 angesiedelt, die bereits 4K unterstützt und über ein Lichtstarkes Objektiv mit 20-fachem optischen Zoom verfügt. Sie ist zudem mit zwei XLR-Anschlüssen ausgestattet und kann XQD-Speicherkarten aufnehmen.

Action-Cams

A wie Action sagt eigentlich schon alles aus und auch Sony bietet in diesem, stetig wachsenden Camcorder-Bereich eine Vielzahl von Modellen an, die sich an Sportler aller Art wenden. Mit allen Outdoor-Fähigkeiten versehen und mit viel Zubehör für unterschiedliche Montagesysteme bietet Sony die gewohnte Bildqualität für actiongeladene Umgebungen.

Autor: Christian