Was unterscheidet professionelle Camcorder von normalen Videokameras?

Die Übergänge zwischen Camcordern für Hobby-Filmer und solchen, die für professionelle Zwecke gedacht sind, sind fließend. Bei Profi- Modellen kommt es beispielsweise darauf an, dass manuelle Einstellungen möglichst schnell mit den entsprechenden Bedienelementen vorgenommen werden können. Bei den sogenannten Consumer-Camcordern kann es hingegen sein, dass Sie erst durch verschiedene Menüs navigieren müssen, um entsprechende Einstellungsoptionen zu finden, wenn diese den überhaupt vorhanden sind. Außerdem unterstützen professionelle Videokameras entsprechende Formate und Codecs, um eine optimale Bildqualität zu erreichen.

Der Ton: Aufnahme mit externem Mikrofon

Profi-Camcorder Sony PXW FS 5 II Der PXW FS5 II von Sony verfügt über zahlreiche Bedienelemente und einen abnehmbaren Griff mit XLR-Anschluss. (Bildquelle: pro.sony)

Bei professionellen Videoproduktionen spielt der Ton eine große Rolle. Integrierte Mikrofone liefern hier in der Regel nicht die gewünschte Qualität, weshalb der Anschluss eines externen Mikrofons sinnvoll ist. Dafür sind professionelle Videokameras häufig mit XLR-Schnittstellen versehen. Bei kleineren Modellen sind diese häufig in Verbindung mit einem abnehmbaren Handgriff nachrüstbar.

Spezialisierte Modelle für unterschiedlichste Aufgaben

Die Anwendungsbereiche professioneller Videokameras sind vielfältig und reichen von Reportage-Aufnahmen über Live-Berichterstattung bis hin zur Studio- und Spielfilmproduktion. Jede dieser Anwendungen stellt eigene Anforderungen an das Aufnahme-Equipment, weshalb es eine Vielzahl spezialisierter Modelle gibt. Diese unterscheiden sich unter anderem in der Bedienung, der Sensorgröße und in ihren Objektiven. Bei vielen Modellen kann das Objektiv auch gewechselt werden. Immer häufiger werden aber auch bei professionellen Produktionen Systemkameras als Ersatz für den klassischen Camcorder genutzt. Einzelne Modelle wie die Panasonic S1H sind sogar speziell auf die Videoproduktion ausgelegt und bieten entsprechende Funktionen und Bedienelemente. Auch Youtuber und Vlogger greifen gerne auf kompaktere Kameras zurück.

Die besten professionellen Camcordermit 4K-Auflösung


Was kosten professionelle Videokameras?

Die Preise für einen professionellen Camcorder reichen von um die 1.000 Euro bis in den fünfstelligen Bereich. Der Preis hängt allerdings stark vom Einsatzzweck und der damit erforderlichen Ausstattung zusammen.