Camcorder: Zwei neue Camcorder im Test - Panasonic überholt Canon

cams-von-canon-und-panasonic-im-testDie Zeitschrift ''Computer Video'' hat zwei ganz neue Camcorder getestet, den Canon Legria HF20 und den Panasonic HDC-SD300. Beide Camcorder gehören exakt in dieselbe Preiskategorie: Sie kosten etwa 1.100 Euro und gehören damit zur Oberklasse der Camcorder, die das Aufnahmeformat AVCHD benutzen. Die Bildqualität beider Testkandidaten war annähernd gleich, doch in den restlichen Kriterien punktete vor allem Panasonic. Canon zeigte leider keinerlei Innovationen bei seinem HF20.

Der Canon Legria HF20 besitzt einen automatischen Modus, in dem sämtliche manuellen Funktionen ausgeschaltet sind. Nur in diesem Modus ist es möglich, gleichzeitig zu filmen und zu fotografieren. Der Automatikmodus erwies sich als funktionell: In den meisten Fällen konnte sich die Bildqualität sehen lassen, so der Testredakteur. Der Videofilmer kann seine Aufnahmen nur auf dem Display sehen – ein Nachteil desselben ist jedoch, dass er einen kleineren Ausschnitt zeigt, als tatsächlich aufgenommen wird. Bemängelt wird auch, dass sämtliche Belichtungskontrollen fehlen. Dennoch gelangen die Testaufnahmen ''auf Anhieb''. Der Weißabgleich arbeitete ''treffsicher'', doch stellte er die Farben etwas wärmer als in Natura ein. Die Auflösung der Bilder war sehr hoch. Die Tonaufnahmen dagegen waren alles andere als hervorragend. Das Rauschen hat zwar im Vergleich zu den Vorgängermodellen abgenommen, doch die Töne klangen ''dumpf'' und waren außerdem zu leise.

Der Testsieger heißt auch aus diesem Grund Panasonic HDC-SD300. Er ist ''erstaunlich voluminös'' und auch schwerer als gewohnt. Dies hat den Vorteil, dass der Camcorder viel ruhiger gehalten werden kann und Aufnahmen weniger verwackeln. Panasonic hat den Bildstabilisator überarbeitet und zudem bei der Auflösung ''mächtig aufgeholt'', so lautet die Bewertung des Testers. Aufnahmen bei wenig Licht in der Umgebung sind deutlich besser geworden als zuvor. Die Tonqualität erwies sich als sehr viel besser als bei Canon. Es gibt eine Bassanhebung, die auf Wunsch zugeschaltet werden kann: Durch sie wird der Klang noch ein wenig voluminöser. Die Surround-Aufnahme punktete ohnehin mit einem ''erstklassigen räumlichen Eindruck''.

Hier finden Sie den Test in einer Übersicht, die das jeweilige Testergebnis in Kurzfassung präsentiert.

Autor: Anne K.