Camcorder: Panasonic SDR-SW21 ist wasserdicht

  • Gefiltert nach:
  • Panasonic SDR-SW21 ist wasserdicht
  • Alle Filter aufheben

TopTest wasserdichte Camcorder Videoaktiv Digital 0910Wer mit seinem Camcorder auf Tauchstation gehen möchte, sollte derzeit zum Panasonic SDR-SW21 greifen. Dies ist das Ergebnis eines Tests, den das Magazin „Videoaktiv Digital“ durchgeführt hat. Das Modell sei nicht nur unter Wasser gut einsetzbar, sondern zudem staub- und stoßgeschützt, was es zum idealen Camcorder beim Urlaub am Strand mache. Zwar positionierte sich im Test der Sanyo Xacti VPC-WH1 gleichauf, doch der Panasonic-Camcorder konnte mit einem deutlich günstigeren Preis-Leistungs-Verhältnis aufwarten.

Nicht wenige Schnorchler und Taucher wollen ihre Unterwassererlebnisse auch auf Film festhalten. Bei nicht allzu tiefen Tauchmanövern ist dies auch problemlos möglich: Viele Hersteller haben wasserdichte Camcorder im Angebot. Im Test des Magazins Videoaktiv Digital konnte sich dabei der Panasonic SDR-SW21 durchsetzen, trotz seiner Beschränkung auf Standard-Definition-Auflösung. Laut Testredaktion sei der SW21 ein Rundum-sorglos-Camcorder, der dank Stoßfestigkeit und Staubschutz an jedem Strand eine gute Figur mache.

Er habe zudem eine bessere Bildqualität geboten als die beiden anderen getesteten Camcorder-Modelle und sei mit 400 Euro der klar günstigere Camcorder. Daher verdiente sich der SW21 auch den Kauftipp der Redaktion, obwohl der HD-Camcorder Sanyo Xacti VPC-WH1 mit der gleichen Endnote abschnitt. Dessen Bildqualität sei zwar deutlich schlechter – vor allem die Schärfe wurde bemängelt – doch biete das Gerät den besten Ton, mit 3 Metern die höchste Tauchtiefe und zudem den ausdauerndsten Akku.

Die meisten Käufer dürften aber in der Tat mit dem Panasonic SDR-SW21 glücklicher werden, denn als das Allround-Modell des Tests ist er einfach variabler einsetzbar. Und nicht zuletzt ist unter Wasser die Bildqualität entscheidend. Was nützt mir da der bessere Ton des Sanyo-Modells?

Autor: Janko