Sony HDR-AS15 Sony HDR-AS15

Die eher im klassischen Camcorder-Look gehaltenen Action-Cams profitieren von Sonys Know-how im Camcorder- und Digitalkamera-Bereich. So sind die Modelle zumeist mit EXMOR-Sensoren sowie hochwertigen ZEISS-Optiken ausgestattet und liefern in der Regel auch Fotos mit hoher Auflösung. Dafür beginnen die Preise für Sony-Action-Cams allerdings erst bei etwa 130 EUR.

Für den Einstig

Den Anfang in Sonys Action-Portfolio machen die Modelle AS15 und AS20, die in Regionen um 150 EUR rangieren. Beide sind mit einer ZEISS-Weitwinkel-Optik ausgestattet, verfügen über WLAN und nehmen Videos in Full-HD auf. Zudem werden beide Kameras mit wasserdichten Gehäusen ausgeliefert. Während das Gehäuse der AS15 jedoch Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 60 Metern übersteht, hält das Gehäuse der AS20 nur bis 5 Meter. Dafür beherrscht die AS20 auch die Aufnahme von Zeitlupenvideos mit 120 Bildern pro Sekunde.

Sony FDR-X100 Sony FDR-X100 im Unterwassergehäuse

Die AZ1V kommt etwas kompakter daher als ihre Geschwister, liefert jedoch eine umfangreiche Ausstattung: Die WLAN-Verbindung kann per NFC aufgebaut werden und eine ZEISS-Optik ist ebenfalls an Bord. Zudem ist das Gehäuse der Kamera bereits spritzwassergeschützt. Ein bis zu 5 Meter wasserdichtes Gehäuse ist zusätzlich im Lieferumfang enthalten. Die Kompakte wird für etwa 200 EUR angeboten.

Pro-Bereich

Wer bereit ist, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, für den hält Sony die Modelle AS200V und X1000V bereit. Sie sind mit einer neuen Generation von Bildstabilisatoren ausgestattet und auch ohne Schutzgehäuse spritzwassergeschützt. WLAN und NFC gehören zur Ausstattung und auch eine Live-Streaming-Funktion ist vorhanden. Die X1000V nimmt zudem auch Videos in 4K auf.

RM-LVR2 RM-LVR2

Zubehör: Display und Fernbedienung am Handgelenk

Natürlich gibt es für die Sony-Action-Cams zahlreiches Befestigungszubehör, mit dem die Kameras an Fahrrädern, Helmen oder beispielsweise Snowboards befestigt werden können. Als besonders praktisch erweist sich aber die Fernbedienung LVR2, die mit allen genannten Modellen kompatibel ist. Sie wird wie eine Uhr am Handgelenk getragen und verfügt über ein Display, mit dem sich der Bildausschnitt kontrollieren lässt. Aufnahmen können mit der Fernbedienung gestartet, gestoppt und angeschaut werden. Zudem lassen sich einzelne Einstellungen vornehmen. Welche Einstellungen das sind, hängt allerdings stark vom jeweiligen Action-Cam-Modell ab. Die Fernbedienung ist bis zu einer Tiefe von 3 Metern wasserdicht und kann so auch in nasser Umgebung getragen werden. Sie wird im Set mit dem jeweiligen Modell oder auch einzeln – dann für rund 120 EUR (Amazon) – angeboten.

von Andreas Krambrich

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf