Easypix Digitalkameras: Preisgünstige Kinder- und Kompaktkameras im Sortiment

Kinderkamera Kiddyzoom Kinderkamera Kiddyzoom

Die Produktion von Digitalkameras wird durch japanische Anbieter dominiert. Das in Köln ansässige Unternehmen Easypix stellt preisgünstige „Lifestyle Electronics“ her. Neben Digitalkameras hat der Produzent auch Camcorder, Actioncams, Tablets, Smartphones, Soundboxen, Kopfhörer und Scanner im Angebot. Die Zielgruppe von Easypix ist eher ein junges Publikum. So konzentriert sich das Unternehmen im Bereich der Digitalkameras nicht nur auf Anfänger im Allgemeinen, sondern bietet auch einige Kinderkameras an.

Kinderkameras

Seit vielen Jahren produziert der Elektronikhersteller die Kinderkamera W318. Derzeit gibt es die Ausführung „Bubble Bob“ in hellblau und „Bubble Belle“ in rosa (Stand 10/2014). Diese Kompaktkamera zeichnet sich dadurch aus, dass sie bis zu einer Tiefe von drei Metern wasserdicht ist und von den Kindern mit in die Badewanne, Schwimmhalle oder Badesee mitgenommen werden kann. Allerdings verfügt sie über eine schlechte Auflösung. Fünf Megapixel stehen dem Kind zur Verfügung, die aber nur über Interpolation erreicht werden. Tatsächlich löst der Sensor mit nur drei Megapixeln auf. Zwar bietet die Kamera auch einen Videomodus, dieser filmt allerdings mit nur 640 x 480 Pixeln in VGA-Qualität. Daher sollte man sich eher für eine Actioncam entscheiden, als dem Kind diese optisch kindgerecht gestalteten Kameras in die Hand zu drücken. Für Kleinkinder hat Easypix zudem die Kiddypix entwickelt, die ähnlich einem Fernglas zwei „Gucklöcher“ hat und durch eine kindgerechte Form auffällt. Aber auch hier sehen die technischen Daten schlecht aus. Immerhin stimmt Preis und Leistung überein. Die Kiddypix ist bereits für rund 40 Euro zu haben.

W510 Wasserdichte Kompaktkamera W510

Einfache Kompaktkameras

Nicht nur die Kinderkamera W318 hält Wasser stand. Auch einige von Easypix hergestellten Kompaktkameras sind unterwassertauglich. So kann man mit der W1400 und der W1024 einen Tauchgang bis zu einer Tiefe von drei Metern wagen, während des mit der W510 sogar bis zu einer Tiefe von zehn Metern gehen kann. Ansonsten sieht es mit den technischen Daten für die Einsteiger-Kameras schlecht aus. So verfügt die V1016 über einen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von zehn Megapixeln. Videos werden leider nur mit 640 x 480 Pixeln aufgenommen. Allerdings ist der Preis von rund 40 Euro unschlagbar günstig!

Autor: Marie M.