Kredit: Studiengebühren finanzieren - Bayrisches Studienbeitragsdarlehen

Studierende in Bayern können die Studiengebühren für ihre Universität oder Fachhochschule mit dem Bayrischen Studienbeitragsdarlehen finanzieren. Der Kredit deckt 100 Prozent der Gebühren bis zu maximal 500 Euro pro Semester ab und wird unabhängig vom Einkommen der Studenten oder deren Eltern und zusätzlich zu BAföG-Leistungen gezahlt.

Der Kredit wird über maximal 14 Semester ausbezahlt. Studenten können zu Beginn jedes Semesters neu entscheiden, ob sie den Kredit abermals nutzen möchten. Die Konditionen sind sehr günstig: Der Zinssatz leitet sich aus dem 6-Monats-Euribor ab und beträgt aktuell 2,77 Prozent nominal im Jahr. Nach dem Ende der Auszahlungsphase steht eine 18monatige Karenzzeit zur Verfügung, in der ausschließlich die Zinsen gezahlt werden müssen und keine Tilgung erfolgt.

Die Tilgung kann schließlich auf bis zu 25 Jahre gestreckt werden, so lange die Monatsrate nicht unter 20 Euro sinkt. Außerplanmäßige Rückzahlungen sind jederzeit möglich, ohne dass dafür Kosten anfallen. Der Antrag wird bei der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau gestellt.

Autor: JL