Kredit: Dispo-Zinsen sparen durch Effektenkredit ohne Zweckbindung

  • Gefiltert nach:
  • Dispo-Zinsen sparen
  • Alle Filter aufheben

Besitzer eines Wertpapierdepots können dieses zu sehr günstigen Konditionen beleihen und damit kurz- und mittelfristigen Finanzierungsbedarf zu sehr viel niedrigeren Zinsen decken als es bei der Inanspruchnahme des Dispositionskredits der Fall wäre. Ein weiterer Vorteil ist die flexible Rückzahlung.

Viele Depotbanken bieten Effektenkredite ohne Verwendungszweck an. Mit dem Darlehen müssen nicht zwingend Wertpapiere erworben werden, sondern es kann auch eine Auszahlung aufs Girokonto erfolgen. Die Zinssätze liegen oft unter 6,0 Prozent im Jahr.

Eine festgelegte Rückzahlung existiert nicht. Solange das Depot einen ausreichenden Beleihungswert aufweist, kann der Kreditrahmen genutzt werden. Fällt der Depotwert aufgrund von Börsenturbulenzen sehr stark, kann es zu einer plötzlichen Rückzahlungsforderung der Bank kommen.

Die Zinsen fallen nur auf tatsächlich in Anspruch genommene Beträge an und werden dem Depot- oder Verrechnungskonto belastet. Zur Einräumung ist in der Regel eine Schufaprüfung erforderlich.

Wie hoch der maximale Kreditrahmen ausfällt, richtet sich nach dem Wert der lombardfähigen Papiere im Depot: Je nach Bank werden 40 bis 60 Prozent davon als Kreditrahmen eingeräumt. Lombardfähig sind sichere Schuldverschreibungen sowie viele inländische Aktien.

Autor: JL