Baufinanzierung: Tarife für Soforteinzahler

  • Gefiltert nach:
  • Tarife für Soforteinzahler
  • Alle Filter aufheben

Bausparkassen bieten die Möglichkeit, durch eine Einmalzahlung in einen Bausparvertrag ohne lange Ansparphase die Vorteile des Bausparens zu nutzen. Die Variante eignet sich zur Baufinanzierung besonders in dem Fall, wenn genügend Geld zur Verfügung steht und ein Bau- oder Erwerbsvorhaben möglichst schnell realisiert werden soll. Für die meisten Soforteinzahler sind wegen des anstehenden Finanzierungsbedarfs Tarife mit einer schnellen Zuteilung des Guthabens und des Bauspardarlehens am besten geeignet. Aber auch Bausparkassen haben kein Geld zu verschenken. Je kürzer der Zeitraum zwischen der Einlage in den Vertrag und der Auszahlung der Bausparsumme ist, desto geringer fällt der geldwerte Anspruch für den Vertragsinhaber aus. Dies bedeutet, dass entweder der Zinssatz des Bauspardarlehens vergleichsweise hoch ist oder aber die Rückzahlung rasch erfolgen muss. Dies sollte bei der Planung berücksichtigt werden.

Da der Finanzierungsbedarf für Soforteinzahler in der Regel sowohl zeitlich als auch der Höhe nach ziemlich genau umrissen ist, kann bei der Wahl eines Tarifs auf Flexibilität verzichtet werden. Sofern allerdings die Einzahlung ohne konkrete Pläne getätigt wird, sollte unbedingt die Möglichkeit bestehen, bei Verzicht auf das Bauspardarlehen rückwirkend eine höhere Verzinsung der Guthaben zu erhalten.

Autor: JL