Cratoni Fahrradhelme-Kinder: Rücklicht und Reflektoren erhöhen die Sichtbarkeit

CratoniCratoni gehört zu den weltweit agierenden Topherstellern von Sporthelmem und Sportbrillen. Das noch recht junge Unternehmen produziert seit 1985 auch Fahrradhelme für den Profi- und Freizeitsport. Dennoch kann der Hersteller mit Sitz in Rudersberg auf ein respektables Portfolio verweisen. Cratoni-Helme für Erwachsene und Jugendliche sind preisgekrönte Markenhelme, die von diversen Fachmagazinen geprüft und für gut befunden wurden. Leider liefert das Kindersortiment eine eher durchschnittliche Vorstellung ab.

Preisgekrönte Markenhelme nur im Erwachsenenbereich

Aktuell führt Cratoni die Kinderhelme Rapper und C-Kid im Sortiment, das nach Angaben des Herstellers auch kleinere Größen mit Kopfumfängen ab 48 Zentimeter bedient. Die Trekkingbike (Ausgabe 2/2010) stufte den Rapper als „originell“ ein: Die Kinnriemenweiche sei per Drehknopf nur mit einer Hand feststellbar. Sicher ans Ziel kommen die Kinder dank seiner „soliden Verarbeitung“. Eine weitere Stärke ermittelte das Fachmagazin bei der Belüftung mit den zehn großen Ventilationsöffnungen. Punkten kann er auch in der Rubrik Sichtbarkeit: Sowohl ein Reflektor als auch ein integriertes Rücklicht mit drei verschiedenen Leuchtstufen erhöhen das Cratoni C-KidSchutzniveau in der Dämmerung und Dunkelheit. Allerdings verhindern Detailschwächen seine Positionierung als Top-Kinderkopfschützer: Wegen der Gefahr des Einzwickens beim Schnappverschluss durch fehlende Gurtpolster reichte es nach Erkenntnissen des Automobilclubs (ADAC 5/2007) beim Rapper nur zu einem „zufriedenstellend“.

Cratoni C-Kid: Detailschwächen trüben die Bilanz

Technologisch ganz ähnlich ist der C-Kid aufgestellt. Der Cratoni-Kinderhelm ist dank der im Heck positionierten Reflektoren und seines integrierten Rücklichts nachts sehr gut sichtbar. Die Größentabelle beginnt hier allerdings erst ab Kopfumfängen von 49 Zentimeter und reicht bis 58 Zentimeter. Wie der Rapper hinterlässt er mit seinem geringen Gewicht, der feinjustierbaren Anpassungsautomatik am Kopf und der soliden Inmoldverbundbauweise ein gutes Bewertungsbild. 13 Belüftungsöffnungen mit Insektenschutz unterstützen die Luftumspülung des Kopfes bei körperlicher Anstrengung. Bei Stiftung Warentest (5/2012) und der Zeitschrift Konsument (5/2012) fiel er allerdings wegen Schwächen am Riemenschloss durch: Der Zugprüfung war er nicht gewachsen, der Verschluss war gebrochen. Für einen Kinderhelm, der auch kindtypischen Behandlungen und höheren Zugkräften standhalten muss, ist das natürlich indiskutabel – eine saftiges „mangelhaft“ der Stiftung WCratoni Siron Youtharentest war die Konsequenz.

Cratoni-Jugendhelme: Gut beleuchtet und belüftet

Die Cratoni-Jugendhelme hingegen erfreuen sich bei den Kunden einer großen Beliebtheit, weil sie in der Regel einwandfreie Markenqualität zu angemessenen Anschaffungskosten bieten. Fast ohne Ausnahme präsentieren sich die Jugendkopfschützer als hochwertige Konstruktionen mit Eignung für Straße und Gelände. Für den Siron Youth beispielsweise muss der Kunde zwar rund 50 EUR investieren; dafür erhält er einen insgesamt guten Inmoldhelm mit guter Belüftung samt Insektenschutz in der Kalotte. Auch bei den Radhelmem für Jugendliche versäumt es Cratoni nicht, für die Sichtbarkeit seiner Helme im Dunkeln zu sorgen – zum Teil vorbildlich mit Reflektoren und integriertem Rücklicht, zumindest aber mit Vorbereitung auf die Anbringung eines Rücklichts an der Helmrückseite. Insgesamt präsentieren sich alle Kinder- und Jugendhelme des Herstellers mit einfacher Handhabung, einem leichtgängigen Drehknopf am Kopfring sowie einem mehrstufig arretierbaren Rasterschloss für schnelle Größenanpassung.

Autor: Sonja